1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FSB / Hitze Problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von battaglia, 16. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. battaglia

    battaglia Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    31
    Hallo Leute
    Wollte gestern meinen neuen "do it yourself PC" in Betrieb setzen.

    MSI KT3 Ultra-ARU
    Athlon XP 1800
    CPU-Kühler Arctic Supersilent 2500 + 3 Gehäuselüfter
    256 MB DDR PC2700
    Enermax 350W mit Doppellüfter
    Geforce4 Ti-4200

    Offenbar ist der Kühler jedoch für mein System etwas unterdimensioniert. Wenn ich den PC auf FSB 133 Mhz fahre, schaltet er sich bereits bei der Windows-Installation automatisch ab (vermutlich Hitzeproblem). Mit FSB 100 Mhz funktioniert es problemlos.

    Nun habe ich den FSB auf 120 Mhz eingestellt aber jetzt erhalte ich nur noch einen schwarzen Bildschirm!
    Ich werde heute abend mal das CMOS löschen, dann sollte er ja eigentlich wieder funtionieren.

    Frage: Kann ich gar keinen anderen FSB-Takt zwischen 100 und 133 Mhz einstellen oder funktioniert das nur in gewissen Schritten?

    Danke im Voraus für Eure Hilfe.
    Gruss, MB
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    das beste wird sein, den kühler zu tauschen/wegwerfen

    grüsse
     
  3. IPv4

    IPv4 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    90
    ok, stattgegeben :)
    aber wenigstens war mein tip richtig daß wohl der kühler nicht ordentlich sitzt ;)
     
  4. IPv4

    IPv4 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    90
    möchte betonen daß das nur unter win9x was bringt, und dann auch nur *nachdem* das OS gestartet ist, und nicht wenns schon beim starten hängt :)
     
  5. IPv4

    IPv4 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    90
    ohne da jetzt alle 71 beiträge zu lesen *sorry* möcht ich dir mal raten zu checken was für eine cpu du hast. es gibt vom 1800+ nämlich 2 varianten, 0,18µ und 0,13µ. die älteren 0,18er prozessoren sind größer und fast quadratisch. die 0,13er sind kleiner und länglich, was insofern problematisch ist, als die kontaktfläche zum kühler deutlich (30%) verkleinert ist - der kühler muß perfekt sitzen und an seiner bodenplatte die wärme effizient aufnehmen. der genannte lüfter sagt mich leider nichts..

    P.S.: habe die AthlonXPs bisher eigentlich als problemlos erlebt. in einem meiner rechner steckt im moment z.b. ein AthlonXP 1700+, übertaktet auf einen 1900+, mit silverado kühler im superleisen modus (ca. 1000rpm lüfter). cpu hat idle 48°, unter voll-last 54.
    Die älteren palomino athlonXPs vertragen übrigens nach meiner erfahrung auch ein massives verringern der core-spannung, zwecks zusätzlicher verringerung der wärmeabgabe.. hab palomino XPs schon unter 1,5 volt am laufen gehabt (default: 1,75)
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der Trichter macht noch einmal um die 3°C aus, weil er ganz schön für Verwirbelung sorgt.
    Solltest du Raucher sein, dann bau den Kühler mal wieder komplett zusammen und nimm mal einen ordentlich Zug und blase den Rauch mit einem leichten Hauch in die Lüfterrichtung und beobachte mal den Rauch/ Qualm. Mach} dann das gleiche mal mit einem Lüfter ohne Trichter...

    Das ist nichts neues, dass das Hauptproblem der Kühlkörper ist. Deswegen ist der beim Artic SuperSilent Pro etwas geändert - aber immer noch nicht optimal, siehe dein Ergebnis.

    Andreas
     
  7. pucicu

    pucicu Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    22
    Ich habe jetzt einen anderen Kuehlkoerper unter den Luefter des ArcticCooling 2000 druntergesetzt - einen Alpha PAL8045 (fuer 80mm Luefter). Der bringt einen Unterschied von 10 Grad C. Ich glaube nicht, dass das grossartig an dem Trichter liegt, sondern eher an der Bauweise des Kuehlers, der auch noch etwas groesser ist.
     
  8. Caba2000

    Caba2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    45
    ein lüfter sitzt vorne und saugt luft rein, ist auch verstellbar.da drüber die festplatte mit lüfter. hinten ist ein lüfter der die luft rausblästdadrüber sitzt das nt. sind alles 80x80 mfg marco
     
  9. Caba2000

    Caba2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    45
    hab noch was vergessen 2 gehäuselüfter sind auch noch drin
     
  10. Caba2000

    Caba2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    45
    hallo leerlauuf ca.46 grad unter vollast bzw. spiele ca. 60 grad. mit dem kühler keine ahnung was das für ne marke ist titan oder so. habe 300 watt netzteil ,war beim miditower dabei,geforce 4 ti4200.habe mir schon mal überlegt ein loch in die seitenwand zu schneiden zwecks luftabzug, aber er läuft ja stabil dank für deine schnelle antwort mfg marco
     
  11. Caba2000

    Caba2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    45
    hallo ich habe die gleiche konfi. bzw. cpu und mainb. kannste mir mal deine temperaturen sagen. danke dir mfg marco
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Das Stepping (AGOIA) spricht für einen 2100+XP - also doch wohl einer von den guten "runtergetakteten". Daher kannst du den Prozi auch mit einer niedrigeren VCore laufen lassen.

    Andreas
     
  13. henne19

    henne19 Byte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    42
    Keine Ahnung. Ich habe da nicht so den Plan mit. Mein Spezialgebiet sind Grafikkarten :) .
    Ich kann ihn Dir mal beschreiben:

    Er ist braun, in der 14. Woche diesen Jahres gebaut worden
    und hat den Kern AGOIA oder so. Lässt sich laut www.overcklockers.com gut übertakten. Das meint auch die PCGames Hardware.

    Ich kann den auf min. 1,575V, da aber eher schlecht als Recht. Windows meldet dann dauernd "zu wenig Arbeitsspeicher". Komisch. Egal. Zur Zeit läuft der bei 1,6V mit 60°C.
     
  14. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Wenn es wirklich echte 1,6 V sind - dann hast du einen super Prozi erwischt. Könnte sein, dass es ein }runtergetakteter 2100+XP ist.

    AMD versucht ja die beste Qualität pro FAB-Charge als so hochgetaktet wie möglich zu verkaufen, ist das nicht möglich wird halt }runtergetaktet, weil dafür der Markt bzw. die Abnahme entsprechend gross vorhanden ist. Die "schlechtere" Qualität pro FAB-Charge geht sowieso in die niedriger getakteten Prozi}s rein.

    Andreas
     
  15. henne19

    henne19 Byte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    42
    Ich habe nur nicht die nötigen Materialien dazu. Aber nochmal auf die allgemeine Frage zu kommen:
    Alle meckern, deren XP stürzt dann ab und solche Scherze. Wieso läuft das Ding dann bei mir ohne Probleme und das mit Unterspannung? Also 1,6V statt normal 1,75? Ich versteh das nicht ganz.
     
  16. henne19

    henne19 Byte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    42
    Ich kann mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen, dass es echte 65°C sein sollen. Denn auch hier sitzt unter dem Sockel ein Hitzefühler. Ich weiß nicht, ob Du das Board hast (habe ich nicht genau drauf geachtet), aber da kannst Du ja mal drauf achten. Gruß

    Hendrik
     
  17. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Hast ja recht!
    Bin manchmal echt net korrekt!

    ***Entschuldige mich hiermit bei allen, denen ich unberechtigter Weise, in zu krasser Form die Meinung gesagt habe. SORRY****

    Hoffe, das reicht, oder muss ich dafür nen extra Thread öffnen?

    MfG Alex
     
  18. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Moin *gähn*
    Wie hatter den denn verkehrt herum montiert?
    Mit den rippen nach unten;-) oder hat er den Lüfter saugend montiert? Ineressiert mich nu aber!

    ahja @ pucicu
    sorry, wenn Du das net verträgst!
    Und kannst mir noch beantworten, wieviel 1/°C dein high-tech Planschliff gebracht hat! Muss ich doch auch ma versuchen, vieleicht bekomm ich meinen dann auf 20°C :-)

    kuku
     
  19. radlon

    radlon ROM

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    1
    Moin!

    Die 65° grad sind ja auch "echte" 65° Grad, weil das 8K3A die Diode ausliest. Bei meinem XP 1800+ hab ich mit nem EKL auch immerhin ca. 55° bei Vollast. Also normal bei dem Board.
     
  20. pucicu

    pucicu Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    22
    wenn du meinst. waere aber nett, wenn du weniger ausfaellig waerst.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen