1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FSC Machine from Hell III BIG, CPU überhitzt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Knupper, 10. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Knupper

    Knupper ROM

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    gestern habe ich mir den Fertigbau-PC FSC Machine from Hell III BIG gekauft und angeschlossen. Die ersten 2h funktionierte alles Bestens, doch dann ist der Computer einfach ausgegangen. Als das kurz darauf nochmal passierte, habe ich die CPU Temperatur überprüft. Diese steigt innerhalb von wenigen Minuten von ca 40°C auf über 80°C an. Die Lüfter habe ich überprüft und beide Funktionieren einwandfrei, woran kann es noch liegen?

    • Prozessor: AMD Athlon 64 3700+ (Socket 939, "San Diego", SSE3, Strained Silicon)
    • Speicher: 1GB (2x 512 MB) DDR 400 Dual Channel A-Marke
    • Grafikkarte: Leadtek WinFast A400 GeForce 6800 GT mit 256 MB GDDR3 PCI-Express Karte (mit TV-Out und DVI-Out)
    • Mainboard: ASUS A8N SLI mit NFORCE 4 Chipsatz (Steckplätze 3x PCIe. 2x PCIe x1, 1x PCIe x16)
    • Schnittstellen: 6x USB 2.0, 1x GIGABIT-LAN RJ 45, 2x IEEE1394 Firewire
    • Festplatte: 250 GB S-ATA mit 7.200 U./Min.
    • Laufwerk: Multi DVD +- R/RW Brenner(16x) mit Double Layer Technologie von NEC
    • Cardreader: 8 in1 Flashkarten Adapter
    • Sound: AC97 6 Kanal 7.1 on board
    • Gehäuse: Scaleo T mit leistungsstarkem 400 W Netzteil
    • Sonstiges: Tastatur und Maus
    • Software: MS Windows XP Home Edition SP2, MS Works 8.0, PowerDVD, Nero6.x, Recovery CD
     
  2. JurTech

    JurTech Kbyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    186
    Möglicherweise "nur" an einem ab Werk nicht ganz richtig befestigten Kühler.

    Solltest du überprüfen (lassen).
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    80° ist natürlich heftig! Gut möglich, dass es die Dioden-Temp. ist, aber das machts auch nicht unbedingt besser...
    Bei einem Fertigrechner würd ich ihn untern Arm klemmen und zurücktrage, wegen Garantie! Hat er doch, oder? ;)
    Was für ein Kühler ist denn da drauf? Mal anfassen, ob kalt, warm oder aua! Sind Gehäuselüfter in der Kiste, und wo?
     
  4. Sievi

    Sievi ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    hI
    habe mir auch die machine from hell(big)
    gekauft und hab genau das gleiche Problem.
    pc startet sich beim zocken einfach neu oder
    geht nach einiger Zeit von selbst aus!
    Meine Graka war auf 75°C und CPU auf ca.70°C
    Hast du schon ne Lösung für das Problem gefunden? Was sagt denn die service hotline dazu?
     
  5. macmartin

    macmartin Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo Ihr!

    Bei mir das allergleiche Problem! Habt ihr schon irgendwelche Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht?

    Das mitgelieferte Spiel "Brothers in Arms" installiert, nach ca 5 Minuten im Spiel startet der Computer neu. Alle Grafikdetails sind auf Maximum, Auflösung im Spiel ist 1280x1024, aber das muss der doch aushalten, oder?

    Hab mir Speed Fan installiert, ich glaub der chipset wird viel zu heiss.
    Meint ihr ich soll mich erstmall bei "comtech.de" melden, oder mich gleich an "fujitsu-Siemens" wenden?

    Bin so genervt, hab den Rechner erst seit heute in Betrieb, und er funktioniert gleich mal nicht. Mein alter XP 1400 mit Geforce2 GTSpro lief bis heute ohne ein einziges mal abzuschmieren!

    Danke fuer eure Hilfe,
    Martin
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Die anderen scheints nich mehr zu interessieren, zumindest war keiner mehr da! ;)
    Egal... wie sind denn die Temperaturen bei dir? Und immernoch die Frage mit den Gehäuselüftern! Ist das einzige was ich ändern würde, den ein oder anderen Lüfter reinzutun! Sollte wirklich der Kühler falsch drauf sein (oder zu schwach), lieber beim Händler beschweren in Richtung "Mag ich nicht, wird zu heiß!"
     
  7. Duc_Qc

    Duc_Qc Byte

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich habe mir wirklich auch überlegt die MfH3 zu kaufen, doch bei diesen extremen Problemen die man von euch hier hört, werde ich mir die Sache doch nochmal schwer überlegen müssen..... :(

    MfG
     
  8. Sievi

    Sievi ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Nabend

    Ich habe ein paar Neuigkeiten!
    Hab den Kundenservice angerufen
    und die meinen das wär ein
    Windowsproblem..
    Also hab ich Windows neu installiert
    und siehe da: kein Neustart mehr!
    Bloß jetz habe ich das Problem das
    sich mein PC nach längerer Zeit einfach
    ausschaltet und das hat definitiv mit
    der Hitze zu tun!
    Mein Bios zeigte an das der CPU auf 105°C!
    war!
    Denke auch es liegt am Lüfter...
    Hab wieder angerufen und in ein paar Tagen
    kommt nen Techniker vorbei...
     
  9. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Windows Problem hätt ich auch gesagt, wenn ich keine Ahnung von tuten und blasen hätte! :D Du hast doch dem guten Mann gesagt, wie warm die Kiste wird, oder? :rolleyes:
    Naja, also viel Spaß mit der Techniker-Witzfigur... Aber besser ist das, selber fummeln verjagt die Garantie!
    Sag bescheid wenns was neues gibt! :)
     
  10. macmartin

    macmartin Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Bei mir kommt auch ein Techniker vorbei. Geb euch Bescheid wenn ich Neuigkeiten habe...
     
  11. Hetfield

    Hetfield Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Hallo !

    Ich habe das selbe Problem, bin auch seit ca. 2 Wochen Machine from hell Besitzer und seit gestern, wohl auch weil es seitdem ein wenig wärmer wurde, schmiert mir der Rechner bei WoW ab.

    Nachdem ich dreimal mit der Hotline telefoniert habe (1. Ratschlag, Systemwiderherstellung, 2. mal den Hersteller des Spiels fragen :aua: ), kommt nun auch zu mir die Tage ein Techniker.

    Bitte meldet euch unbedingt, ob das Problem bei euch beseitigt wurde und was genau getan wurde. Mit dem Einbau des gleichen Lüfters ist es wohl nicht getan.
     
  12. steifan

    steifan ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    hallo, gut zu wissen, daß ich nicht der einzige mit diesem problem bin.

    hab ganz genau das gleiche problem - pc schaltet sich beim spielen einfach aus.

    werde morgen mal die hotline anrufen, hoffentlich kommt bald jemand um sich die kiste mal anzusehen.

    irgendwie ist es aber traurig daß man für so viel geld nicht ein ausgereiftes system bekommt.
     
  13. Hetfield

    Hetfield Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Richtig, zumal ich auch die Hotline da nicht nachvollziehen kann. Mir wurde ernsthaft empfohlen das Spiel auf niedrigeren Einstellungen zu spielen. Das kann ja wohl kaum die Lösung des Problems sein, ich hab mir ja den Rechner schließlich genau aus dem Grund gekauft, eben weil es ein Gamer System ist.

    Donnerstag hab ich angerufen, bis jetzt hat sich jedenfalls noch kein Techniker bei mir gemeldet.
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Sind in dem Ding denn keine Gehäuselüfter drin? Da wurde wohl am falschen Ende gespaart :confused:
    Denn 2x80er oder 1 120er Lüfter wäre hinten schon empfehlenswert + einer vorn für die Festplatte.

    Gruß, Andreas
     
  15. steifan

    steifan ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    7

    ??????????????????????????????????????????????????????????
    Die haben ja wohl ein Ei am wandern. Da kauft man sich einen amd64 3700 mit ner gt6800er Grafikkarte, und dann sollen wir die Spiele mit niedrigen Einstellungen spielen. Da hätt ich doch gleich meinen alten PC behalten können.

    Hab denen eine Email geschickt aber immer noch keine Antwort bekommen. Ich warte noch ein oder zwei Tage, wenn dann nichts passiert, dann ist hier Achterbahn :fire:
     
  16. PC_Helper_1974

    PC_Helper_1974 Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Das ist ja alles schon ein schlechter Witz. Zwar würde ich grundsätzlich keinen PC "von der Stange" empfehlen, aber wenn so viele User über Hitzeprobleme im MFH3 klagen, ist da wohl gewaltig was schief gegangen. Da fehlt nicht nur eine gute Gehäusebelüftung.

    Zuerst mal würde ich überprüfen, wie der CPU-Kühler auf der CPU befestigt wurde. Liegt er plan auf? Wurde Wärmeleitpaste benutzt? Zuviel? Zuwenig? Gar keine? Der 3700er San Diego ist von der Wärmeabgabe noch recht human und sollte auch einen Standard-Kühler nicht vor große Probleme stellen, sprich nicht über 50 Grad laufen.

    Dann sollte man mal einen Blick ins BIOS werfen, um zu überprüfen, ob der CPU eine zu hohe Spannung anliegt. Vielleicht hat der Hersteller nur im BIOS geschlampt. 1.4V ist hier der richtige Wert, alles über 1.6 wird gefährlich.

    Zuguterletzt ist eine ordentliche Gehäusebelüftung ratsam. Hier empfiehlt sich ein ordentlicher und laufruhiger Papst-Lüfter. Gute Lüfter gibt es z.B. hier: http://www.hpm-computer.de/hardware/cooling/gehaeuseluefter/index.html.

    Ansonsten würde ich mal das Wagnis eingehen und sich einen eigenen PC zusammen zu stellen. Das ist gar nicht so schwierig wie es aussieht.
     
  17. Sievi

    Sievi ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Hi
    Bei mir war nen Techniker da und er
    hat den Gehäuselüfter ausgewechselt
    (gleiches Bauteil) und die Wärmeleitpaste
    neu aufgetragen..
    Hatte noch nicht viel Zeit ihn zu testén aber
    wie es aus sieht scheints zu klappen... nach
    4 stunden war alles ok!!!
    Melde mich falls er doch wieder abkackt
     
  18. Hetfield

    Hetfield Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Die Geschichte wird immer abenteuerlicher.
    Nachdem ich heute von mir aus selber dem Techniker hinterhertelefonieren musste, ist er dann tatsächlich aufgekreuzt.
    Seinem Urteil nach ist die CPU Kühlung in Ordnung.
    Er meinte es würde am Speicher liegen. Als Grund gab er an, dass häufig der Fehler 102 aufgetreten wäre. (hat er aus dem Windows Errorlog) Dann hat er die GraKa ausgestauscht (weiß der Geier warum) und meinte, den Speicher hätte er nicht da. Ende dieser / Anfang nächster Woche käme er dann nochmal rein um diesen auszutauschen. :aua:
    Als ich ihn nochmals auf die extrem hohe Temperatur der CPU hinwies und sagte dass, das aber auch nur beim Spielen auftritt, meinte er CPU Cool würde die Temperatur falsch auslesen. Sein Rechner zu Hause hätte regelmäßig 80°C und das sei überhaupt kein Problem. :eek:

    Jetzt hardere ich der Dinge die da kommen und hoffe, dass er noch vor dem WE hier wieder aufkreuzt.
     
  19. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Da gehen einem ja die Schuhe auf! :aua:
    Wieso das denn? Den intakten Lüfter rausgenommen und einen gleichen, neuen rein? Nicht mal nen stärkeren?
    Die neue WLP war sicher nicht falsch, immerhin! ;)

    Aber dann das...
    Besser als zugeben. Würde mich nicht wundern, wenns nix bringt, denn die Kiste ist zu heiß!
    dito.
    Das beunruhigt mich wirklich! :confused: Das war ein Techniker? Für was denn bitte? Wurst?
    Ich mein, ich bin auch kein Techniker, nich mal für Wurst, aber soweit ich das beurteilen kann aus der Ferne (und ja auch andere hier), werden die PCs alle ganz einfach zu heiss! Konstruktionsfehler, Planungsfehler, was auch immer... Würde mich doch sehr wundern, wenn bei euch allen (die hier mit dem selben Problem gepostet haben) der Speicher oder die GraKa im Eimer wäre! Komische Geschichte! Haltet uns mal bitte aufm laufenden! :)
     
  20. Hetfield

    Hetfield Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    24
    Nachdem ich gestern nochmal ein Spiel gestartet habe, und diesmal statt CPU Cool, Speedfan verwendet habe, hat sich der Rechner wieder ratz-fatz auf 85°C erhitzt, worauf ich ihn schnell ausgeschaltet habe. Meiner Meinung nach liegt es also defintiv an der Hitze und ich habe keine Lust nochmal auf den Techniker zu warten.

    Also habe ich mich heute nochmals mit der Fujitsu Siemens Hotline in Verbindung gesetzt und mein Leid geklagt.
    Die meinten im Auftrag würde stehen, dass der Techniker den Kühler und Gehäuselüfter zu wechseln hat. Der Speicher könnte das Problem sein, muss aber nicht.
    Jedenfalls bemühen die sich nun den Techniker nochmals vor dem WE vorbeizuschicken damit er die Teile wechselt.
    Jetzt heißt es wieder abwarten und auf den Anruf des Technikers warten.... :bse:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen