1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FSC mit Centrino untertakten möglich?

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von Nikswieweg, 2. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nikswieweg

    Nikswieweg Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    17
    Hallo Forum.
    Seit einiger Zeit bin ich mit einem Fujitsu-Siemens Lifebook S7020 gesegnet und eigentlich sehr zufrieden. Leider wird es über dem Prozessor, der dummerweise genau unter der Auflagefläche für die linke Hand liegt, unangenehm heiß. Es handelt sich um ein Centrino (1,84 GHz, 533 MHz FSB, 2MB L2 Cache, Intel Pentium M Prozessor 750). Zu Hause arbeite ich mit einer aktiven Kühlunterlage, die aber nicht besonders viel hilft. Unterwegs (Akku sparen, oftmals über Tage kein Stromanschluss) versuche ich es mit passiven Kühlungen (Aluprofilstangen). Und dann wird es recht unangenehm.
    Besteht die Möglichkeit den Prozessor bei einfachen Arbeiten wie Schreiben unterzutakten? Am besten wäre es natürlich, wenn sich das immer sehr leicht umstellen ließe (wenn ich z.B. mit Bildbearbeitungen arbeite).
    Mit freundlichen Grüßen
    Nik ... und dann niks wie weg :-)
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Probiere mal RMClock. Damit lässt sich der Multiplikator, als auch die Prozessorspannung ändern.
     
  3. Nikswieweg

    Nikswieweg Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    17
    Vielen Dank kalweit für die rasche Antwort.
    Ich habe mir das Programm herunter geladen, warte aber noch auf weitere Meinungen, da ich ABSOLUTER Laie auf dem Gebiet bin. Ich möchte mir nix "kaputt" machen (BIOS oder so) und bin in den nächsten Monaten in unwegsamem Gelände ohne Internetanschluss.
    MfG
    Nik
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Solange du die Werte nur nach "unten" korrigierst kann nichts passieren. Zudem arbeitet das Tool nur unter Windows, nimmt also keinen Einfluss auf das Bios. Im schlimmsten Fall friert der Rechner mangels Spannung ein, was sich durch einen Neustart beheben lässt. Zum Testen solltest du das Tool manuell und nicht per autostart öffnen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen