FTP-Server, Remote Desktop und Webserver

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von sarcon, 11. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    Hallo,

    1) was sind eigentlich die Unterschiede zwischen den beiden ? Vorteile, Nachteile ?

    2)Ich habe ein Notebook mit windows XP-Home version zu Hause instaliert und wuerde gerne das notebook von aussen einschalten. geht das? und wie soll ich das machen? Was fuer Hardware braeuchte ich ?

    3)Ich moechte mein Notebook als webserver verwenden. Sind eigentlich Notebooks geeignet, um die ganze Zeit (24 Stunden) eingeschaltet zu bleiben?

    Mit Dank im voraus

    Sarcon :)
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Eigentlich sind das ja drei Sachen.

    FTP-Server verwendest du, wenn du Dateien zum Download/Upload anbieten möchtest.Web-Server, wenn du Text-/Bild-/o.a.-Inhalte anbieten möchtest und den Remote Desktop, wenn du einen anderen Rechner fernsteuern möchtest.Es gibt zwischen den drei Varianten durchaus Überschneidungsbereiche. Mit dem Web-Server kannst du auch Dateien zum Download anbieten und Remote Desktop-Programme bieten ebenfalls die Möglichkeit des Datei-Transfers.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Die einzig wirklichen Unterschiede sind die verwendeten Protokolle. Die eigentliche Funktion ist (fast) beliebig austauschbar - oder anders, die Protokolle eignen sich mehr oder weniger gut für die Aufgaben der genannten Server/Dienste.

    Gruss, Matthias
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Häh?
    Versuch mal über einen FTP- oder Webserver eine Remoteverwaltung...
    Oder eine Webseite vom FTP aufzumachen...
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Was "passiert" entscheiden doch die Anwendungen hinter dem Protokoll. Das z.B. ein FTP-Client eine bestimmte Form und Funktion hat, ist doch nur eine Frage der Konventionen des UI. franzkat hat doch dazu schon ein paar Beispiele genannt. So wäre es doch möglich, einen Screenshot innerhalb einer Datei per FTP herunterzuladen und eine automatisch vom FTP-Server ausgeführte Datei wieder hochladen und schon sind wir beim Thema "fernsteuern".

    Gruss, Matthias
     
  7. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    ich mache ständig Webseiten (meine eigenen) über FTP auf meinem Rechner auf, das geht!
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ja klar, Du kannst vielleicht eine HTML-Seite vom FTP öffnen, wenn das execute-Flag gesetzt wurde, das macht aber einen FTP noch lange nicht zu einem Webserver!
    Was ist mit mit dynamischen Inhalten? php?cgi?asp?
    Nix!
    Ein Webserver kann ein klein wenig mehr als HTML-Seiten anzuzeigen...

    Klar, man kann auch über einen Dateitransfer in der Remoteverwaltung Dateien hin- und herschieben, aber wird die Remoteverbindung dann zu einem FTP?

    Oder das von kalweit genannte Verfahren?
    Ich möchte ihn gern einmal dabei beobachten, wie er eine Fernwartung mit dieser Methode vollbringt ;-)

    Klar kann man mehrere Sachen mit den jeweiligen Protokollen durchziehen, aber die Sinnfrage stellt sich dann doch...
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Stimmt. Registryeinstellungen remote per FTP vornehmen wäre ein echtes Problem.
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Für die Anwendung bzw. das UI ist das Protokoll vollkommen Wurst. Ich kann doch nur 0 und 1 durch eine Leitung jagen, der Rest ist eine Frage der Interpretation und das Protokoll nur eine Standardisierung/Ordnung von 0/1 und erfüllt zum Teil Funktionen, die sonst außerhalb des Protokolls erledigt werden müssten. Irgendwie scheint heute in der Informatik ein massiver Tunnelblick zu herrschen - nach dem Motto: "Haben wir immer so gemacht, also geht es nicht anders." - da aber die Fragen des OT beantwortet sind sollten wir das lassen ;)

    Gruss, Matthias
     
  11. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Hallohoo Kalle...
    Es geht doch nicht darum, was alles geht und was nicht.
    Es geht darum, was für den Anwender Sinn macht und was nicht!
    Möglich ist vieles, einiges mag man sich gar nicht vorstellen, aber ob das von der Produktivität her Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt ;-)

    Klar, man kann auch ein Laptop als Webserver einsetzen.
    Geht. Keine Frage, aber ganz ehrlich...Was soll das?
    PC-Anywhere oder Remotely Anywhere bieten auch die Möglichkeit über http oder https incl. JAVA odr ActiveX eine Remotesession zu führen, also läuft auch ein "Webserver", der das ermöglicht.
    Aber ein normaler Webserver (IIS oder Apache als Beispiel) als Remotezugriff?
    Na, ich weiß nicht...
     
  12. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    Wie gesagt, aus der aktuellen Sicht der vorhandenen Anwendersoftware magst du Recht haben. Aber man könnte genauso eine Remotesoftware entwickeln, die z.B. das FTP-Protokoll verwendet. Aus Anwendersicht würde das weder in der Bedienung noch in der Optik einen Unterschied machen (man muss sich nur mal von dem Gedanken lösen, dass ein FTP-Client zwangsweise die Form eines Norton-Commander Klone haben muss), einzig das interne Handling der Datenübertragung ist, sagen wir mal, suboptimal. Ich wollte eigentlich nur die inhalte Trennung von Protokoll und Anwendung zum Ausdruck bringen...

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen