FTP und Firewall mit DSL

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von mahlberg, 29. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mahlberg

    mahlberg ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Ich habe neulich einen DSL Zugang bei Server4U probiert. (Kommentar unnötig)
    FTP Upload bei unterschiedlichen Domains ist nur möglich ohne XP Firewall. Die Lösungen sind mir bekannt.
    Aber wenn ich per Freenet, T-Online usw. Verbindung aufnehme, klappt es einwandfrei (wie seit Jahren) mit Firewall - egal ob Aktiv/Pasv usw.
    Keine Einstellungen werden verändert, außer beim Login im Router.
    Wie kommt es, dass welcher DSL Provider man hat, eine Wirkung auf FTP haben könnte?
    Gruß
     
  2. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    es gibt einmal das FTP und
    dann einmal das HTTP
    mit http kannst du im i-net surfen
    und mit dem ftp kannst du dateien rauf oder runterladen
     
  3. mahlberg

    mahlberg ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Ich nehme an, Du hast die Frage nicht verstanden.
    Http wurde nicht erwähnt.
    Gruß
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die XP-Firewall ist ja auf bder obersten Ebene nicht protokoll-spezifisch, sondern portspezifisch. Ich kann mir das nur so erklären, dass Server4U mit einer speziellen Software operiert, die bei Standard-FTP-Verbindungen einen weiteren Port auf Listening schaltet.

    Ließe sich doch testen.Deaktiviere mal die XP-Firewall; stelle eine FTP-Verbindung her und überprüfe, welche Ports dabei in welchem Modus geöffnet werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen