für experten - netzwerkprob I

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Emba, 8. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Emba

    Emba Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    27
    tagchen

    also ich habe ein netzwerk aus mehreren rechnern.

    1x win95
    1x winMe (netzwerkbezeichnung: windows)
    1x win2k (netzwerkbezeichnung: duron)

    der winme ist ein dial up server auf dem ics läuft. alles kein prob. auf "windows" (=winMe rechner) habe ich die freigaben so gewählt dass sie per benutzerebene funktionieren, d.h sich die liste von dem "duron" ziehen. auch kein prob. habe dateien auf dem "windows" rechner freigegeben nur für "duron" und alles klappt.

    jetzt will ich dateien auf einer ntfs platte des duron für die windows rechner freigeben. liegt hier evtl. schon der fehler?
    eine freigabe könnte so lauten d:\test

    bei dieser freigabe gebe ich bei den berechtigungen den vorher in der systemsteuerung als neuen benutzer eingetragenen "windows" rechner ein.

    name: windows
    benutzergruppe: gäste
    kennwort: das was ich auf dem "windows" rechner (winme rechner) immer bei der anmeldung eingebe. dieser rechner heißt auch im netzwerk windows und auch bei der anmeldemaske steht "benutzername: windows - kennwort: das, was auch auf dem win2k rechner bei dem benutzer "windows" eingegeben wird"...so das müsste doch alles laufen oder?

    nun will ich übers netzwerk von dem "windows" rechner auf eine ressource des duron rechners zugreifen und da steht (alles übrigens genau in der netzwerkumgebung aufgelistet) der fehler: zugriff verweigert... greife ich von dem "windows" rechner auf den anderen win95 rechner zu habe ich keine probleme.
    auch die firewall zeigt keine "abgelehnten aktionen" an.

    meiner meinung nach liegt das problem in irgendeiner sicherheitsrichtlinie von win2k. ipsechabe ich ausgeschalten.
    auch in den sicherheitsrichtlinien habe ich "benutzern das zugreifen vom netzwerk aus auf diesen rechner erlauben" (oder so ähnlich) für den exakt genannten benutzer "windows" erlaubt.

    wo könnte das problem liegen?
    fragt ruhig ich antworte umgehend.

    danke im vorab!

    http://hide.at/dhb
     
  2. alphares

    alphares Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    34
    Hi,

    Dein Problem ist zwar gelöst, wie Du sagst, aber das muß ich dennoch loswerden. ;-)

    Das "GastKonto" ist ja nicht aus Spaß vordeaktiviert. Solange wie Du Deine lokalen Sicherheitsrichtlinien nicht grundlegend änderst , das hat nichts mit der Vergabe von Rechten zu tun, kann sich jeder, wirklich jeder, bei Dir am Netzwerk anmelden, auch ohne Passwort. Das ist so beabsichtigt und sollte ja eigentlich dazu dienen eine einmalige oder seltene, oder eben eine Anmeldung auf einen Webserver zu ermöglichen.

    Natürlich kannst Du die "Gäste" so bearbeiten, dass auch noch jeder Gast bei Dir Schreibrechte hat. Aber jetzt überleg Dir doch mal was das heißt! Du lädst, zum Beispiel über das Internet, jeden Hacker, Scriptkiddy oder wen auch sonst ein, bei Dir im Netzwerk seine Fähigkeiten auszuprobieren. Ohne dafür einen Trojaner installieren zu müssen. Ist es das was Du wolltest?

    Täglich wird, auch hier, eine neue Frage gestellt, die die Vorzüge oder Nachteile einer Firewall darlegt. Über dieses Problem brauchst Du nun nicht mehr nachdenken. Weil Du jetzt an Deine Ports ein Namensschild angebracht, und den Schlüssel unter die Fußmatte gelegt hast. ;-)

    Also viel Spaß noch in Deinem "Netzwerk".

     
  3. Emba

    Emba Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    27
    hi

    also das prob ist schon lange gelöst. hab vergessen es zu posten hier. nochma danke an alle.

    Da Deine Netzwerkkenntnisse ja so gut sind, warum fragst Du dann überhaupt? -> das könnte ein neuer thread sein ;)

    das mit dem gastkonto: hatte es aktiviert. natürlich kann man per sicherheitseinstellungen in der verwaltung dem gastkonto höhere rechte einräumen. des weiteren ändern schon ordnereinstellungen, in denen ich gäste meinetwegen schreibrechte zuweise, die rechte der gäste. soviel zum thema woher das gastkonto rechte herbekommt.

    ja danke ich weiß das win2k ein richtiges OS ist. was soll es denn sonst sein?

    Setz Dich also bitte nicht mit den Leuten auseinander die Dir helfen wollen, sondern schaff Dir erst mal ein paar Grundlagen -> oha. ich wollte den leuten dir mir helfen nur einen tip geben da ich nicht wollte das alles auf "aktiviere das gastkonto hinausläuft"...der fehler lag nämlich wirklich in den rechten, die ich dem gastkonto zugewiesen habe.

    und ein paar grundlagen werd ik mir scho schaffen - dürfte ja nich viel anders sein als linux wa?

    jo in der MMC sind die snap ins drin, nur habe ich die snap ins umkonfiguriert und wollte mit MMC nur sagen, dass vielleicht da der fehler steckt!

    ich wollte so viele infos wie möglich geben, damit mir geholfen wird.
    geklappt hats wie du siehst!

    greez
     
  4. alphares

    alphares Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    34
    s zur Konfiguration des Computers integriert werden. Die von Dir benötigten SnapIn\'s "Benutzer" und "Gruppen" sind der MMC "Verwaltung" schon hinzugefügt.
     
  5. gomposon

    gomposon Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2002
    Beiträge:
    32
    Hi! Zum Thema "Netuse": Auf dem ME-Rechner folgendes tun:
    1.) Start -> Ausführen -> command -> ENTER
    (Bei NT4 - XP heißt der Befehl cmd!)
    2.) In der Eingabeaufforderung folgendes tun:
    net use -> ENTER
    Jetzt solltest Du bereits verbundene Netzlaufwerke sehen.
    Ansonsten keine Einträge.
    3.) Eingeben: net use Z: \\duron\freigabexy /User:windows pw
    Hinweis: pw steht für Dein PASSWORT! Das wird im Klartext übertragen!
     
  6. Emba

    Emba Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    27
    hi

    nur dumm, dass ichs genau so gemacht habe. wenn ich bei der freigabe die gruppe "gäste" hinzufüge mit leserechten, dann hat das nix mit den wenigen rechten der gruppe zu zun. die rechte sind quasi updatefähig. desweiteren habe ich auf dem win2k rechner einen exakten benutzer eingerichtet der so heißt und auch das selbe passwort hat wie der winme rechner, der auf den win2k rechner zugreifen soll.

    ich denke aber wir gehen das prob falsch an. sollten wir nicht einmal in der MMC nachforschen?
     
  7. alphares

    alphares Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    34
    "Windows" ist bei Dir kein Benutzer, sondern ein Rechner. Du hast ihn auch noch der Gruppe "Gäste" zugewiesen, die ohnehin kaum Rechte hat.

    Erstelle auf dem W2K Rechner einen Benutzer, dem Du die gewünschten Zugriffsrechte auf die Ordner der NTFS-Freigaben erteilst. Dann gibt es unter den anderen Rechnern zwei Möglichkeiten auf diese Freigaben zuzugreifen. Entweder Du verbindest zu den Freigaben ein Netzwerklaufwerk, verwendest als "verbinden als" den unter W2K erstellten Benutzer, oder Du erstellst auf den Rechnern genau diesen Benutzer auch und meldest Dich als dieser Benutzer an.
     
  8. Emba

    Emba Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    27
    hi
    danke für eure hilfe.
    leider funzt es immer noch nich. ja die freigaben hauen alle hin.
    wie soll ich das mit netuse anstellen? *peinlich*, sorry bin noch nich lange 2k user...sag einfach und ich machs und erklär dir was falsch lief!

    danke
     
  9. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi Emba

    Hast du mal einen Zugriff mit "Netuse" probiert? Die Fehlermeldung gibt evtl. mher aufschluß. Oder du solltest diesbezüglich ausschau nach Patches bei M$ halten.
    Rein Technisch schauts auf jeden Fall gut aus. ... du hast doch auch die NTFS Berechtigungen für Gäste bzw. das Konto geöffnet? Sonst sagt NTFS nein. Aber das wußtest du sicher.

    MT
     
  10. Crazy2002

    Crazy2002 Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    25
    Ich weiss nicht obs hilft, aber ich hatte bei meinen 2000 Rechnern das Problem, dass ich nicht auf die Festplatten der anderen kam, obwohl er sie im Netzwerk angezeigt hat. Ich habe dann einfach im Explorer die Freigabe erneuert. Auf die Festplatte oder Ressource mit Rechts klicken/Freigabe/Karteikarte Freigabe/Neue Freigabe und dort einen neuen Freigabenamen eingeben. Dann konnte ich Daten mit den anderen Rechnern austauschen.

    mfg

    André
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen