1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

FUJITSU/SIEMENS Rechner bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tex, 21. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    moin, moin,
    habe ein Problem mit einem oben genannten Rechner.
    Wenn ich den Rechner einschalte, bootet er normal bis unten zur ersten Seite, dann schaltet er sich wieder ab und wiederholt das ganze immer wieder.
    Wenn ich Glück habe, kommt er bis auf die erste Windows ME Bildschirmanzeige.

    Wer hatte schon mal das gleiche Problem oder weiß Rat?

    Die Hotline 0190.... weiß auch nicht weiter oder will für teures Geld die Sache nicht so ganz verstehen.

    im voraus vielen Dank
    arminMarquardt@web.de
     
  2. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo ghostrider ohne Leerzeichen,

    jetzt geht wieder alles. Hatte gleich früh den Drucker Canon BJC 2100 angeschlossen und beim Testdruck fuhr der Rechner wieder Runter und zum Glück sofort wieder hoch. Habe dann den neuen Treiber aus dem Netz geholt und neu installiert. der USB-Treiber war wohl defekt.

    gruß Tex
     
  3. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Armin,

    keine Ursache, gern geschehen.

    Schön das wieder alles in Ordnung ist.

    mfg ghostrider

    PS: heißt schon ghostrider ohne das leerzeichen.... ist nur bei der Registrierung schief gelaufen... *ggg*
     
  4. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo ghost rider,

    Also erst einmal vielen Dank für Dein Kopfzerbrechen :-)).
    Er läuft wieder. Hatte zwar anfänglich Probleme weil er weder eine andere Diskette noch andere CD lesen wollte. Dann gings aber doch. Man darf nur nicht aufgeben. Hatte Ihn einfach mal für eine halbe Stunde bei Wasser uned Brot schmachten lassen (Batterie raus) und erst heute morgen wieder eingesteckt. Dann START und ausführen "MSCONFIG eingeben und alle Häckchen entfernen.
    Jetzt geht alles. Habe erst einmal scandisk und defrag laufen lassen und ihn bis heute laufen lassen bis jetzt kein Absturz mehr.

    Morgen werde ich den Drucker anschließen und testen. Also nochmals vielen Dank auch im Namen der Mutter des Schülers.
    Gruß Armin
     
  5. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo Spoony,

    Also erst einmal vielen Dank für Dein Kopfzerbrechen :-))
    er läuft wieder. Hatte zwar anfänglich Probleme weil er weder eine andere Diskette noch andere CD lesen wollte. Dann gings aber doch. Man darf nur nicht aufgeben. Hatte Ihn einfach mal für eine halbe Stunde bei Wasser uned Brot schmachten lassen (Batterie raus) und erst heute morgen wieder eingesteckt. Dann START und ausführen "MSCONFIG eingeben und alle Häckchen entfernen.
    Jetzt geht alles. Habe erst einmal scandisk und defrag laufen lassen und ihn bis heute laufen lassen bis jetzt kein Absturz mehr.

    Morgen werde ich den Drucker anschließen und testen. Also nochmals vielen Dank auch im Namen der Mutter des Schülers.
    Gruß Armin
     
  6. Spoony

    Spoony ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    4
    ok, ein falsches bios-update möchte ich (fast) ausschließen. zur info: das mainboard ist von dfi und heißt cw35-l, handbuch unter http://www.fsc-pc.de/support/drvupload.asp?DRV=15613&Info=Download . grafik und sound ist im intel 810-chipsatz integriert. ausgeliefert wurde die kiste mit einem 64mb-speichermodul. falls der speicher mal aufgerüstet wurde, dann nimm mal einen riegel raus. ansonsten setz halt mal ein anderes modul rein, sdram pc133, ungepuffert (ganz normales standardmodul) - erfahrungsgemäß macht der speicher als erstes probleme. mich stört nur, dass das board nicht piepst, aber wie du schon sagst, man weiß ja nie...
    häufige ursache für einen plötzlichen neustart ist eigentlich ein zu schwaches oder fehlerhaftes netzteil. vielleicht kannst du das ja mal ausschließen.
    [Diese Nachricht wurde von Spoony am 27.05.2002 | 18:39 geändert.]
     
  7. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    hallo,

    mehr weiß ich über den Rechner auch nicht. Das blöde ist nur außer der Modem Karte ist alles on Board, also nichts mit austecken und testen. Habe den Besitzer noch nicht erreicht, aber das mit dem Update klär ich noch. laut der Mutter hätte der Bekannte nur das System neu aufgespielt aber man weiß ja nie! ;.)) So bald ich mehr weiß melde ich mich.
    Die Seriennummer 33 85 490 232

    Gruß Tex und vielen Dank
    [Diese Nachricht wurde von tex am 27.05.2002 | 12:29 geändert.]
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Armin,

    keine Ursache.... aber Ferndiagnosen sind immer schwierig ohne genaueren Angaben.

    Ebenfalls noch einen schönen Sonntag.

    mfg ghostrider
     
  9. Spoony

    Spoony ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2000
    Beiträge:
    4
    s idee mit dem schiefgegangenen bios-update könnte vielleicht zutreffen. klär doch bitte mal mit dem bekannten der mutter des schülers (oder wer auch immer an dem rechner dran war) ab, ob ein update durchgeführt wurde. falls das der fall war, dann schau mal auf http://www.bios-repair.de . günter flasht dir das bios für ein paar euro wieder auf den baustein.
    ansonsten: rechner ausstecken, bios-batterie ziehen, sämtliche gesteckten karten aus dem rechner rausnehmen, externe geräte außer tastatur, maus und monitor abklemmen, nach 10 minuten bios-batterie wieder rein, rechner einschalten. läuft\'s? dann die komponenten einzeln wieder einsetzen, jedesmal versuchen, den rechner zu starten.
    du kannst mir auch mal die seriennummer (10stellige zahl, beginnt mit einer 3) von der rück- oder unterseite des rechners posten, dann schau ich mir das gerät mal genauer an.
     
  10. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo Ghostrider,

    werde das mal überprüfen. Der Rechner gehört mir nicht und laut der Mutter des Schülers hat ein Bekannter das System neu installiert. Werde das heute Mittag klären.

    Trotzdem vielen Dank für Deine Mühe.

    Hatte früher 1995 mal ein Computerspiele Geschäft aber seit 97\' verkaufe ich nur noch fertige Systeme und kenn mich mit den Neuen nicht mehr so aus.
    Schade eigentlich aber habe im Moment nicht viel Zeit um mich mit der Materie zu beschäftigen.

    Ein schönes Wochenende

    Gruß Armin
     
  11. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi Tex,

    mit ME kenn ich mich leider überhaupt nicht aus.

    Aber kann es sein, das Du Dein Bios geflasht hast, und dies nicht ganz korrekt gelaufen ist ???

    Laß auch mal vorsichtshalber einen Virenscanner laufen.

    Wenn}s am geflashten Bios liegen sollte... hab einen thread hier gelesen (glaub ich unter Bios), wo jemand angeboten hat, einen neuen chip zu brennen, da er ein solches Gerät besitzt.

    Wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende.

    mfg ghostrider
    [Diese Nachricht wurde von ghost rider am 24.05.2002 | 13:53 geändert.]
     
  12. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo ghostrider,

    erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Habe ich dann auch gemacht, und siehe da er reagiert schon einmal auf meine Eingaben. Nur je länger er läuft um so schneller bootet er wieder neu.

    Im Normal Fall habe ich ME Systeme immer mit einer Bootdiskette gebootet um dann die Festplatte zu formatieren und um das Betriebssystem neu aufzuspielen. Aber hier geht es nicht, er akzeptiert die Diskette nicht und bleibt einfach stehen, und gibt folgende Meldung aus:

    beim Inizialisieren des Gerätes IOS System angehalten

    Gibt es bei ME einen Trick um an die Eingabeaufforderung zu kommen?

    Gruß und ein schönes Wochenende
    Armin
     
  13. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi Armin,

    nimm mal die Bios Batterie so für 5 Minuten raus.

    Dann sind die Bios Einstellungen wieder auf default.

    Dann sollte alles wieder klappen.

    Mehr fällt mir im Moment leider auch nicht dazu ein.

    mfg ghostrider

    PS:

    Ins bios gehts auch mit STRG+ALT+ENTF , solange gleichzeitig gedrückt lassen, bis der Bios Bildschirm kommt.
     
  14. tex

    tex Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    also Garantie ist futsch. Also habe endlich von Siemens Antwort erhalten:

    ----------------------------------------------------------
    Ausgangsposition: Rechner ist ausgeschaltet
    - gleich nach dem einschalten F8 drücken und gedrückt halten
    - dann auf abges. Modus -> bestätigen
    - Start -> ausführen -> msconfig eingeben -> bestätigen
    - register Autostart
    - überall die Häckchen rausnehmen -> übernehmen -> ok und rechner neu starten

    falls danach das Problem immer noch bestehen sollte, installieren Sie ihr System bitte neu
    ---------------------------------------------------------
    das Problem ist aber immer noch das ich gar nicht dazu komme bzw. ignoriert er meine Eingabe (F8) oder (DEL um ins Bios zu kommen) und schaltet sofort wieder auf den ersten Bildschirm zurück begleitet von einem kurzen Pip

    habe das Gehäuse geöffnet und alle Stecker und Plätze überprüft.
    Lüfter und soweiter laufen normal. Habe auch festgestellt, das wenn er länger Zeit ca. 10Minuten ans Stromnetz angeschlossen ist sich der Abstand zwischen dem Neustarten auf ca. 5 Sekunden verringert.

    Wenn Du damit vielleicht was anfangen kannst würde ich mich über eine Antwort freuen

    Gruß Armin
     
  15. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    wenn Du noch Garantie drauf hast, dann ab damit zum Händler !

    Ohne genauere Angaben ist eine Ferndiagnose aber nicht möglich, da zu viele Faktoren ursächlich für Dein Prob sein können.

    mfg ghostrider
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen