Funk-Nager von Cherry geht eigene Wege

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dragon_MF, 28. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    welche Mäuse besitzen ähnlich lange Laufzeiten?

    Gibt da irgendwo eine vernünftige Übersicht zu?
    Sowas testet ja kaum einer....
     
  2. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Wir testen die Akkulaufzeiten der Mäuse nicht. Der entscheidende Vorteil der Cherry-Maus ist jedoch die Tatsache, dass sie keine Ladestation benötigt. Sie schließen einfach das USB-Kabel an, wenn der Akku zur Neige geht, und arbeiten ohne Unterbrechung weiter. Bei einer Maus mit Ladegerät müssen Sie stattdessen die Arbeit unterbrechen und den Akku erst wieder voll laden. Und bei einer batteriebetriebenen Maus müssen Sie neue Batterien zur Hand haben, sonst geht nix (mein Kollege mir gegenüber kann davon ein Lied singen).
     
  3. schnickschnack

    schnickschnack Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    27
    An für sich ist das klasse mit der USB Kabel Lösung. Aber da drängen sich mir noch ein paar Fragen auf.
    1. Wie werden die Signaldaten beim Anschluss an den USB Port übertragen? Nur per Funk oder wird umgeschaltet auf USB? USB wäre das beste, denn dann kann man immer Störungen mit anderen Geräten vermeiden.
    2. Funktioniert die Maus auch ohne eingelegten Akku und nur USB anschluss? Denn das wäre ja wesentlich Akku schonender, in anbetracht auf halbladungen, wenn der PC vor dem Fertigladen ausgeschaltet wird.
    3. Welche Akkus (AA oder AAA) bzw. welche Kapazitäten (mAh) können in der Maus verwendet werden?
    4. Mit welchem Ladestrom arbeitet die Maus? Die vollen 500mA des USB Ports können ja kaum genutzt werden während des Betriebs.
     
  4. schnickschnack

    schnickschnack Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2000
    Beiträge:
    27
    Also ich hatte nun schon vor einiger Zeit, zwecks vorhergehender Fragen, Cherry eine Mail geschickt. Hier die genauen Fragen und Antworten:
    1. F: Kann die Maus ohne Akku betrieben werden, wenn diese am USB Kabel
      angeschlossen ist?

      A: Ja, wird jedoch nicht empfohlen.
    2. F: Benötigt die Maus beim Anschluss des USB Kabels noch einen extra
      Sender oder läuft der Datenverkehr dann über das Kabel (was ja möglich
      wäre)? Das würde auch den Vorteil mit sich bringen, dass man wirklich
      jegliche
      Störungen mit anderen Funkquellen ausschließen kann, im Extremfall.

      A: Das Kabel dient ausschließlich zum Laden. Die Kommunikation läuft
      weiterhin per Funk. Durch die 2,4 GHz Funktechnologie werden Störungen
      mit anderen Funkquellen vermieden.
    3. F: Zum angesprochenen Sender. Wenn die Maus einen extra Sender am USB
      Port benötigt, werden dadurch zwei USB Ports belegt oder reicht einer,
      sprich ist der Sender im USB Kabel integriert?

      A: Während des Ladevorgangs wird ein zweiter USB-Port belegt. Als Zubehör
      bieten wir ein Netzteil zum Laden der Maus an. Bestellnummer: 6360238
      (Euro-Stecker).
    4. F: Welcher Akkutyp wird verwendet AA oder AAA und bis zu welche mAh Zahl
      wird unterstützt?

      A: Akkutyp: AA, 1800 mAh, 1,5 V; Es können auch handelsübliche Akkus (z.B.
      NiMH, NiCd) oder Batterien verwendet werden - die Kapazität spielt keine
      Rolle. Bitte beachten Sie, dass das Laden in der Maus ausschließlich mit
      wiederaufladbaren alkalinen Batterien funktioniert.
    5. F: Wie lange benötigt die Maus ca. für eine Ladung von, sagen wir,
      1000mAh Akkus im Betrieb?

      A: Eine volle Ladung dauert ca. 12 - 18 Stunden; Achtung: die verwendeten
      sog. wiederaufladbare alkalinen Batterien (auch RAM-Zellen genannt)
      können in Handelsüblichen Ladegeräten nicht geladen werden. Hierfür sind
      spezielle Ladegeräte erforderlich.
     
  5. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Mein Problem ist eher, dass sich die Maus 3 Meter vom Rechner entfernt befindet (Wohnzimmer), da ist mit Strippe ziehen nicht so toll, daher wären "Wohnzimmer-Mäuse" mit mindestens einem Monat Laufzeit was feines...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen