1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

G-FORCE - warum geht das nicht ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von grooky, 5. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grooky

    grooky ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    ich besitze einen Pentium 200 mit 32 MB RAM und einer 2 GB Festplatte. Leider mußte ich in letzter Zeit feststellen, daß die meisten Spiele nicht mehr, oder nur in sehr langsamer Geschwindigkeit gelaufen sind.

    Ein Freund hat mir erklärt, daß dies an meiner Grafikkarte liegen würde (Trident Daytona). Also habe ich mir auf seine Empfehlung hin eine G-Force Karte besorgt.

    Leider paßt diese nicht in einen meiner Steckplätze des PCs noch trifft die Einbauanleitung auf meinen PC zu. Gibt es unterschiedliche PCs oder Grafikkarten, oder was habe ich falsch gemacht/gekauft ?
     
  2. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    so wie es sich anhört, warst du bei vobis :)
    wenn du dir den geschäftsführer holst, den verkäufer, der dir die karte angedreht hat und du so richtig schön laut wirst und dem penner von verkäufer seinen fehler schön vor augen führst, muss der chef einlenken - spätestens wenn du so laut bist, dass es der ganze laden hört. ich spreche aus erfahrung - die werden immer so toll rot, wenn man denen zeigt, wie dumm die sind.
    bringe einfach den ausdruck des threats hier mit - die leute haben allemsamt ahnung und wissen wovon sie sprechen...einen versuch wäre es wert und wäre doch schade um das geld!

    Greetz & good luck SoF
     
  3. grooky

    grooky ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Herzlichen Dank für Eure Antworten !

    a) bin ich jetzt schlauer, daß der Verkäufer mich besch... hat
    b) werde ich in dem Laden gewiss nichts mehr kaufen
    c) danke für den Tip mit dem Geschäftsführer und pci-Karte, ich hab halt nicht soviel Ahnung, deshalb dachte ich könnte ich mich auf den Verkäufer verlassen
    d) ist mein Rechner lt. Euren Meinungen wohl insgesamt (nicht nur der Grafikkarte wegen) nicht allzu sehr für Spiele geeignet

    Irgendwie komme ich mir in PC-Fragen wie in einer KFZ-Werkstatt vor dem TÜV vor, die erzählen mir auch alles mögliche über mein Auto.

    Das nächste Mal werde ich vor einer Kaufentscheidung jedenfalls erstmal hier fragen.

    Ich glaube ich lasse das alles erstmal und schreibe den Grafikkartenverlust wohl leider ab. Den Karton habe ich zwar nicht wie an Weihnachten aufgerissen, aber er ist an der Öffnungsstelle eingerissen und das Styropor leicht beschädigt. Insofern kann ich den Verkäufer zwar verstehen, aber schließlich hat er mich falsch beraten...
     
  4. Froggie

    Froggie Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    242
    Hi ,

    nachdem schon so vieles zu dem Thema gesagt wurde und Du wohl sicher keinen AGP-Port hast, beschränke ich mich auf eine Kaufempfehlung.
    Wenn Du Dich nicht traust , bspw. einen Boardwechsel vorzunehmen o.ä. zugunsten der GeForce2 , würde ich Dir eine
    Sparkle SP 5300 (32MB TNT2 PCI-Karte) empfehlen, da relativ günstig und gut. Sehr viel mehr ist ohnehin bei einem 200er P II sinnlos.
    Besagte Sparkle-Karte habe ich vor einem halben Jahr bei einem Freund ( 233er P II ) eingebaut und erst sehr glücklich damit.

    *wink
     
  5. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi.....
    mit deinem pentium 200 kann man wirklich keine aktuellen
    spiele mehr zocken.....da hilft auch keine aktuelle grafikkarte
    weil sie vom prozessor zu wenig leistung bekommt
    bei so einem älteren mainboard....kann man davon ausgehen
    daß sie keinen agp-port besitzen......
    was eine neue karte angeht...selbst wenn sie als pci-version
    angeboten wird...dann kann es noch probleme geben mit der
    stromversorgung...sprich ein stärkeres netzteil wäre vonnöten..
    vielleicht bekommst du noch eine tnt2 m64
    wird ja noch zum teil angeboten...mehr würde da nichts bringen
    weil ja der prozessor die bremse ist...
    kann dir nur empfehlen..dir ein neues system zuzulegen...
    meine ja nicht ein aktuelles...vielleicht auf einer computerbörse...
    ein celleron oder duron system....das ist jetzt meine empfehlung
    da ich mal davon ausgehe..daß deine finanziellen möglichkeiten
    begrenzt sind...wenn du noch einen pentium 200 besitzt
    mfg.Tom
     
  6. grooky

    grooky ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Hi,

    danke erstmal für die Antwort. Ich glaube bzw. weiß jetzt schon, daß ich falsch eingekauft habe. Die Karte paßt rein mechanisch nicht in die Steckplätze meines PCs. Der Verkäufer meinte aber, daß diese Karte zu meinem passen würde (ich habe ihm gesagt, daß ich einen Pentium 200 nutze). Problem ist nur, daß ich die Karte nicht zurück geben kann, weil mir jetzt der gleiche Verkäufer sagt, die Verpackung wäre beschädigt, und die Karte hätte ja keinen Fehler!

    Erstens habe ich jetzt sinnlos Geld für etwas ausgegeben, was mich nicht weiterbringt, und zweitens weiß ich immer noch nicht, warum die Karte nicht in meinen PC paßt, bzw. welche Karte ich brauche.

    Das mit der agp-Schnittstelle kapiere ich nicht so ganz. Die Karte, die ich gekauft habe, ist eine Powercolor Nvidia G-Force 2 MX 64 TV-Out. Ist das eine, die agp benötigt? Wie erkenne ich, ob mein Motherboard agp kann? Welche Karte würde sonst zu meinem Rechner passen?

    Danke
     
  7. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Hi,
    ich hoffe dein motherboard hat eine agp-schnittstelle, denn die geforce läuft auf dieser...

    sonst hast du tatsächlich falsch eingekauft...

    gruss,
    koesi
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    Hi!
    den AGP-Steckplatz erkennt man an der braunen Farbe, außerdem ist er ein wenig versetzt zu den PCI-Slots (beige), sieht aber von der Form her wie ein PCI-Slot aus. Es gibt maximal einen davon.
    Bei einem P200-Rechner ist sowas aber in 99% aller Fälle NICHT drin. Der Verkäufer schein also keine Ahnung gehabt zu haben.
    Ob und wie die Verpackung nun beschädigt ist, sei mal dahin gestellt (hast Du die Karte wie ein Weihnachtsgeschenk ausgepackt??), wenn der Verkäufer einigermaßen geschäftstüchtig wäre, würde er Dir gegen Aufpreis eine PCI-Karte geben. Die sind nämlich meist teurer, also wäre auch sein Gewinn höher und er hätte einen zufriedenen Kunden mehr.
    Mein Tip: schnapp Dir gleich den Geschäftsführer und erläutere dem in Ruhe Dein Anliegen, so blöd kann ein PC-Verkäufer eigentlich nicht sein, daß er sich nicht darauf einläßt.
    Falls das Argument fallen sollte, daß es keine PCI-Karten mehr gibt: Es gibt sogar Geforce4MX420-Karten als PCI-Variante, die sind gerade ein paar Wochen auf dem Markt, kosten aber auch ca. 130?.
    Falls alles nix nützt, schau mal bei Ebay und Co nach einem Sockel7-Board mit AGP-Slot, so teuer dürften die auch nicht mehr sein (10-20?). Hast zwar ein wenig Arbeit mit umbauen, aber vom Preis her dürfte Neues Board + Deine vorhandene AGP-Karte = genauso teuer wie eine neue PCI-Karte sein.
    Ansonsten dürfte Dein Rechner an sich auch für aktuelle Spiele mit dieser Karte nicht mehr allzu flot sein, der RAM ist, z.B. verdammt wenig. Insofern stellt sich die Frage, ob Du nicht mit einem komplett neuen Board + aktuelle CPU und Speicher glücklicher wirst, je nach verfügbaren Moneten.
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen