Game PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von kildemoes, 3. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kildemoes

    kildemoes Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    46
    mein sohn möchte sich vom gesparten (+"leichte mamazulage" :eek: ) einen PC (tower) kaufen, der seinen ganzen spielen gewachsen ist. nun hat er sich einen bei med...... ausgesucht mit 2.048 mb und 400 gb festplatte (weit über 1000 € :aua: ) .
    fujitsu siemens; prozessor intel pentium 4640; ich bin der meinung, dass dies zuviel des guten ist, habe aber nicht wirklich gute argumente. ich denke einer neutralen ansage schenkt er eher vertrauen!
    also: was meint ihr: muß so viel arbeitsspeicher und festplatte wirklich sein?
    worauf solllten wir noch achten - ich nehme auch gerne empfehlungen an
    rettet mich :bet:

    noch eine vielleicht blöde frage für mich hinterher: was ist eigentlich "wireless LAN"
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    2GB RAM sind für aktuelle Spiele auf jeden Fall ratsam und kosten eigentlich nicht sonderlich viel.
    Bei der Festplatte reichen sicher auch 200GB.
    Aber die CPU ist für Spiele eher die schlechtere Wahl, ein Athlon64 ist einem Pentium4 in dieser Hinsicht haushoch überlegen. Mit Sicherheit hat der MM aber keinen im Angebot, weil von Intel geschmiert :rolleyes:
    Die Grafikkarte spielt auch eine nicht unerhebliche Rolle, leider hast Du nix weiter zum PC geschrieben.
    Kannst ja mal bei www.geizhals.at/de die Preise vergleichen, inwiefern das überhaupt großartig was am Gesamtpreis ändern würde, wenn jeweils nur die Hälfte drin steckt.

    Gruß, Andreas

    PS: www.wikipedia.de und http://dict.leo.org solltest Du Dir mal ansehen. Dort sind LAN und wireless sicher erklärt/übersetzt. Ist auf jeden Fall ein Funk-Netzwerk-Anschluß und für einen normalen Rechner eher überflüssig, bei Laptops macht es mehr Sinn.
     
  3. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Was für Spiele spielt er denn?
    2048mb Ram sollten mittlerweile schon sein.
    Eine 400GB Festplatte ist in meinen Augen ebenfealls sehr übertrieben, zumal man doch lieber zwei 200GB FEstplatten verwenden sollte, um kompletten Datenverlust wengistens etwas entgegenzutreten.

    Der Prozessor ist vollkommen übertrieben und könnte wahrscheinlich die Heizung in einem Kinderzimmer übernehmen.

    Gibt es wen der selbst einen Computer zusammenbauen könnte ( Kollegen, Freunde, Bekannte) oder solls ein fertig PC werden?

    >noch eine vielleicht blöde frage für mich hinterher: was ist eigentlich "wireless LAN"
    http://de.wikipedia.org/wiki/WLAN

    Eine suche in :google: hätte es auch getan ;)
     
  4. kildemoes

    kildemoes Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    46
    hier dann doch noch die ges. pc daten, die ich habe:
    Betriebssystem Microsoft® Windows XP Home Edition OEM Recovery
    Prozessortyp Intel® Pentium® 4 640
    Prozessortechnologie Intel® 915P Chipsatz
    Taktfrequenz 3,6 GHz
    FrontSideBus 800 MHz
    L2 Cache 2048 KB
    Arbeitsspeicher 2048 MB
    Speicherart DDR-SDRAM
    Festplattengröße 2x 200 GB (S-ATA)
    Festplatten- geschwindigkeit 7200 U/Min.
    Grafikchip ATI Radeon X800 PCI-Express
    Grafikspeicher 256 MB
    Laufwerke
    - DVD Double Layer +/- R/RW Brenner ja
    - Schreibgeschwindigkeit DVD bis zu 16x
    - DVD Laufwerk/-fach ja / 16x DVD, 48x CD
    - Diskettenlaufwerk nein
    Ausgang DVI ja
    Ausgang TV ja
    Ausgang Audio ja
    Eingang Audio ja
    Eingang Video nein
    Eingang Mikrofon ja
    Schnittstelle USB 2.0
    Schnittstelle Firewire ja
    Schnittstelle Modem RJ-11 nein
    Schnittstelle Netzwerk RJ-45 ja
    Schnittstelle seriell nein
    gott sei dank hat das hierher kopieren geklappt.
    achso: nach möglichkeit sollte es bereits ein komplett pc sein - spätere nachrüstarbeiten sind schon möglich; aber erst mal wäre ein fertiger pc doch noch besser
     
  5. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Also da er hauptsächlich zocken will, halte ich diesen PC für nicht empfehlenswert.
    Der Prozzessor ist überdimensioniert, dafür die Grafikkarte eher unterdimensioniert.

    wo liegt den in etwa der preisliche Rahmen?
     
  6. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    will mir auch bald n pc zusammenstellen - hier ist mein top:

    DFI lanparty nf4-u (kannst zB auch asus a8n sli nehmen, wenn dus net so mim overclocken hast)
    Athlon 64 3700+ oder 4000+
    2 wd360 im raid0 ^^ (reichen auch 2 sata platten, wenn du 2 80gig holst hast du eine logische schnelle 160gb platte)
    GEIL BH/TCCD ONE Series 1GB Kit (kauf dir auch ein 1gb kit, 2gb bringen im moment nur was in bf2 - und das nur 5sec ladeunterschied. Kauf 2 riegel mit guten latenzzeiten (2,3,3,6 oder besser sind mehr als genug) meine riegel empfehle ich fuer dich net, sind eher zum ocen geeignet)
    und natuerlich die graka, bei mir kommt ne 7800gt rein - bekommt man im moment schon fuer 330 euro! Wenn dir die leistung dann zu wenig wird, kannst du immer noch ne 2te im sli nachruesten.

    von deinem system wuerde ich komplett abraten --> siehe ekke13

    wuerde alles bei alternate kaufen und es dann von nem kumpel zusammenbauen lassen.

    MfGreez
     
  7. kildemoes

    kildemoes Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    46
    @ ekke 13
    also, da der bei mm eh 1400 kosten soll, denke ich zwischen 600 bis max 1000€

    @ alle
    schon mal ganz vielen dank !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich glaube, Du verstehst das Problem nicht ganz. Es geht nicht darum einen überteuerten Highend-PC zusammenzustellen, sondern irgendwas sinnvolles unter 1000 Euro.

    Zum ersten, PCs verlieren extrem schnell an Wert. Was heute Highend ist, ist morgen Mittelklasse und entsprechend weniger wert/teuer.

    Man sollte also statt superteurem Speicher von GeiL und co. lieber normalen etwas langsameren Speicher (z.B. paarweise Corsair Value RAM) kaufen, dann kosten 2 GB auch unter 200 Euro. Gleiches gilt für die superteuren Grafikkarten, die braucht fast niemand wirklich. Die kleinere Generation (also z.B. 6600 GT statt 6800 Ultra) reicht vollkommen aus. Niemand braucht zum spielen diese übertriebene Kantenglättung in 1600x1200er Auflösung. Ich würde aus Erfahrung Nvidia empfehlen, Ati konnte mich nicht überzeugen (Fehlkauf).

    Das Mainboard von DFI habe ich auch, normalen Spielern genügt aber sicher auch das Gigabyte GA-K8NF-9 (für 85 Euro bei Mindfactory die billiger als Alternate sind)

    Der Schwachsinn mit RAID 0 ist mir unverständlich, wenn eine der beiden Platten kaputt ist, sind die daten beider Platten weg :eek: , das ist dämlich. Außerdem sind zwei 80 GB Platten teurer als eine 160 GB Platte.

    Von S-ATA muß ich abraten, ich habe drei verschieden S-ATA Platten die alle unangenehm auffielen. Entweder wurde das Windows plötzlich unlesbar, die Platte an sich ging nach kurzer Zeit defekt oder, wie bei der letzten, brach die L-förmige Plastikjustierung der Daten-Anschlußbuchse ab, somit ist die Platte unerreichbar - da kein Kabel mehr hält. Bei IDE Platten ist mir so was noch nie passiert. 400 GB Plattenplatz braucht man nicht unbedingt, Spiele sind auch heute bei weitem nicht so groß und niemand muß alle Spiele die er jemals gespielt hat auf der Festplatte lassen, es gibt schließlich eine "Software entfernen" Funktion in der Systemsteuerung.

    Ich glaube aber nicht, das hier ein PC von einem nicht genannten "Kumpel" zusammengebastelt werden soll sondern es soll schlichtweg einer gekauft werden. Da gibts zwei Wege: Blödmarkt, Aldi und Co. oder PC-Fachgeschäft mit Bau nach Wunsch, ach ja und Dell gibts auch noch - da hab ich aber eine innere Abneigung zu überteuerten Versandkosten und zu viel Intel Inside.

    Lidl hat immer mal ganz gut zusammengestellte Athlon PCs, da müßte man halt warten bis wieder einer kommt, ich denke da wird Mitte November ähnlich wie im Aldi ein Termin sein. Lidl und Aldi sind da nicht perfekt, aber bei guter Gesamtausstattung und Garantie sicher unter 1000 Euro erhältlich. Mindfactory baut auch den PC nach Wunsch, aber nicht jeder mag im Internet bestellen - ist aber von den Rückgabemöglichkeiten besser als im Laden zu kaufen. Was ein Wunsch-PC im normalen Laden kostet muß man erfragen, meist ist das eine Gratwanderung, denn viele Shops wollen halt das verkaufen, was in den Regalen rumliegt und dann wird falsch beraten.

    Apropos Garantie: der Kumpel-PC hat natürlich keine echte Komplettgarantie sondern nur die auf die verbauten Teile. Er hat auch keinerlei Software-Lizenzen und schon gar keine Extra-Software wie sie z.B. Aldi dazugibt. Niemand kann privat zum Preis eines Aldi/Lidl PC einen PC bauen der gleich viel HW/SW hat. Man kann sich das ganze nur schön lügen.

    Ich baue alle meine PCs selber, aber das ist auch beruflich bedingt. Einsteiger sollten die Finger davon lassen.
     
  9. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    mh... ich schau mal was ich an komplett PC finde.

    Von Aldi und Lidl PCs halt ich nicht sonderlich viel. Da der PC hier zum zocken sein soll, kommen die Discounter PCs nicht in Frage: Die haben immer eine relativ schwache Grafikkarte die den Prozzi ausbremst-

    http://pcbuilder.alternate.de/templates/CircleView.html?cmd=del&artNr=YOBMA1&className=os&

    Hier hab ich mal einen PC zusammengestellt. Im Preis ist Windwos XP mit drin. Leider musste ich den teureren Infineon Ram nehmen, da MDT nur als 512(KIT) verfügbar sind.
     
  10. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    @ kildemoes

    Wie wärs mit einem PC-Konfigurator ein System zusammenzustellen?
    Welche Komponenten sinnvoll sind erfährst hier. Der Shop bei dem bestellst baut das zusammen.

    Würde grds. einen Athlon 64 3500+, Board von Asus, MSI, Gigabyte, ... nehmen. Dazu 2 x 512 MB Ram (reicht völlig) und eine X800 GTO oder besser.

    Der PC vom Mediamarkt ist nicht empfehlenswert. Hat ein schlechtes PLV.
     
  11. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also ich würde dir dann folgendes empfehlen:

    AMD Athlon 64 3500+
    2048MB RAM
    250 GB Festplatte
    Radeon X850XT
    Asus A8N E
    beQuiet! 450W
    MIdi Tower
    Maus Tastatur
    kommste so auf 900€
     
  12. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    vielleicht noch nen Monat warten und dann ne X1600er holen ist schneller und kostet vermutlich die Hälfte.
     
  13. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    joar is auhc ne möglichkeit, und dann hat ide ja glaeich SM 3.0 wobei man dann die ( nur 50€) teurere aber deutlich schnellere 256MB variante wählen sollte
     
  14. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hast Du da schon konkrete Preislisten oder nen Händler an der Angel?
     
  15. niksxs

    niksxs Byte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    34
  16. TheHolyGrail

    TheHolyGrail ROM

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1
    Naja, beim Prozessor reicht auch ein Athlon64 3200+ und dafür ein ordentlicher Kühler und ein vernünftiges OC-Board.
    Hab selbst einen 3200+ (Newcastle) auf einem K8N Neo2 (hat noch AGP) mit ner Aquagate MIni 120 von Coolermaster (ca. 70€) und der läuft stabil auf 2600Mhz (260Mhz HT x4 / x10) mit 1 Gig Nonamespeicher, der auf 220Mhz läuft.
    Idle-temp ist 29°C bei Volllast 45°C, rechnet richtig (Prime95 und SuperPI). Achja VCore bei 1,66 Volt.
    Mein Graka ist ne Radeon9800XT und es gibt derzeit kein Game, welches nicht flüssig spielbar wäre (incl. Q4 und fear).

    Also Summa summarum brauchst du:

    Ein gutes Board mit vielen Einstellmöglichkeiten (wenn dein Sohn zockt, dann bastelt er auch bald, keine Angst), Asus, Abit, Epox,MSI oder Gigabyte. Gibt jede Menge Tests, zb. bei Tomshardware.de da findest du was passendes

    Einen Athlon64 3200+
    1GB RAM oder auch 2 je nach dem
    Bei der Graka solltest du wirklich warten bis die 1k-Serie rauskommt.

    Wenn du wirklich was komplettes willst, dann warte bis Dezember , die Discounter hauen sich zu Weihnachten immer gegenseitig mit Angeboten tot.
    Letztenendes, frag den Verkäufer nach Aufrüstmöglichkeiten, was die CPU angeht, ansonsten kannst du mit den Discount-PCs nichts falsch machen. Aufrüstbar sind die alle :)
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    jop die letze CT ausgabe mit der Überschrift Grafikpower optional

    soll so um die 250€ Kosten das gute stück
     
  18. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ne nicht alle sind aufrüstbar.. zum beispiel wenn du ein AGP board holst ( auf keinen fall dieser Steckplatz ist tot) dann wirste kaum noch gute Karten kriegen genauso tabu ist sockel 754 da der uach schon veraltet ist


    ich gebe TheHollyGrai in der hinsicht recht, dass wenn dein sohn nen eigenen vernünftigen PC hat, er auch bald anfängt zu experimentiern, aber sag ihm am besten voher das er auch mit den Konsequenzen leben muss wenn ers übertreib ( Festplatten crashes kaputte teile wegen oc und all sowas) +
     
  19. SteveZ

    SteveZ Megabyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    2.058
    also gehe mal davon aus, dass dein sohn kein grosser ocer ist, dann waere folgendes relativ geeignet:

    MDT Ram (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=IBIDU7&)
    AMD 64 3500+ (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=HHDA20&)
    2x Samsung HDD NCQ Sata2 im Raid 0 (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=A9BU04&)
    XFX 6800GS (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=JAXX49&)
    Asus A8N SLI (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=GHEA14&)
    Tagan NT (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?artNo=TN4G10&)

    und dann halt noch kleinigkeiten wie Waermeleitpaste, Tastatur, Maus, Bildschirm etc...

    insgesamt 320GB Festplatte im Raid 0
    SLI Board wegen aufruesten auf 2 karten

    Alles zusammen - ohne "kleinigkeiten" =P - kostet ca. 650 Euro.
    Mit einem Bildschirm, wuerde einen TFT holen, sind das dann ca. 900 Euro!

    Greez
     
  20. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    halbtotengräber :baeh:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen