Gaming-PC - Aber was, wo, wie?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von JunJee, 4. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Hallo,

    Ich habe vor mir einen neuen Gaming-PC zuzulegen da meiner nun schon knapp 3 Jahre aufm Buckel hat und mit Half-Life 2 das erste Spiel raus kam , dass ich nicht mehr spielen konnte.

    Es gibt nun so viele neue Titel die ich gerne zocken würde, darum ein neuer PC.
    Die Frage ist nur, was muss rein, woher krieg ich einen?
    Und vorallem, wie bezahle ich ihn.

    Ich habe leider kein Geld um einen PC sofort zu bezahlen, darum muss ich auf Ratenfinanzierung zurückgreifen, sparen kommt nicht in Frage, da ich mit meinen monatlichen Mitteln ein halbes Leben sparen müsste um mir einen neuen PC zu leisten.

    Ich dachte in Sachen Ratenfinanzierung an die CC-Bank, aber das hat erst mal Zeit.


    Lieber erst die anderen Fragen beantworten.
    1.) Was soll rein?

    Ich kenne mich zwar einigermaßen mit PCs aus, aber dadurch, dass meiner so alt ist, hab ich den Überblick auf neue Hardware verloren. Ich habe wirklich überhaupt keinen Plan, darum bitte ich euch um Hilfe.

    Was ich selber habe:
    Laufwerk - Soundkarte - Keyboard - Maus - Boxen - Bildschirm - Software (OS)

    Ich möchte einfach nur einen PC, der alles was derzeit aktuell aufm Markt ist, ruckelfrei packt. (und vll noch bissl mehr, soll ja nicht in einem Monat wieder Auslaufmodell sein)

    zusätzlich brauche ich eine neue Netzwerkkarte, eine die für 2 GB Daten nicht 3 Stunden braucht für den Transfer.

    Ich weiß, es ist anmaßend einfach in nem Forum Leute zu bitten nen PC für einen zusammenzustellen, aber wie gesagt habe ich null Ahnung und meine einzige Alternative ist ein De(vi)ll Computer :S ...


    2.) Woher krieg ich das?
    Klar, aus einem Hardware-Geschäft in der Nähe, aber ich kann mir den PC ned selber zusamenbauen, das würde ich nur machen wenns ned anders geht. Darum wollte ich fragen ob hier jemadn Alternativen kennt, ähnlich wie Dell, bei der man den PC selber zusammenstellen kann. (Notfalls gehtauch ein fertiges Gehäuse mit Halterungen und eingebautem Netzteil, den Rest krieg ich hin).

    Naja, die Frage Woher? impliziert auch den Preis, wisst ihr eventuell wo ich die von euch empfohlene Hardware nach Preisen überprüfen kann und das billigste finden kann?
    Denn wenn ich etwas billiger als im Geschäft finde, kann ich im Shop feilschen, Händler sind da oft Kompromiss-bereit und wie gesagt, ich bin finanziell nicht gerade Bill Gates ;)


    Ich wäre wirklich super dankbar wenn ihr mir helfen könntet in diesen Beziehungen. (is ned so dass ich faul wäre, habe bereits intensiv nachgeforscht, aber entweder die Preise sind horrend, die Anschaffung unbezahlbar oder die Sache hat nen Haken)

    Bitte bitte helft mir :heul:


    MfG JunJee
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    ich würde dir empfehlen deinen rechner bei www.alternate zu kaufen. dort im PC-builder kannst du dir einen rechner zusammenstellen und die bauen ihn dann für dich zusammen. außerdem kannst du bei alternate auch per ratenzahlung blechen. von daher sollte der shop schon in ordnung sein.

    wieviel geld hast du für alles? brauchst du auch noch einen tower? ja, oder?
     
  3. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Gehäuse = tower ? oder? dann ja? ^^
    Der alte PC wird zum Arbeitsrechner umfunktionert.

    Hm, also das mit Alternate hört sich spitze an.
    Ich stelll mir dort einen zusammen und stell das dann hier rein und ihr sagt mir ob er was taugt, wär das möglich? ^^


    MfG JunJee
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.948
    Ja klar!
    Dafür ist dieses Unterforum letztendlich da ;)
    Ratenfinanzierung wäre mir persönlich zu teuer. Du bezahlst doch letztendlich mindestens 20% mehr als der PC sonst kosten würde.
    Evtl. wäre ja auch eine Aufrüstung der alten Kiste sinnvoll, was hast Du denn derzeit?

    Gruß, Andreas
     
  5. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Hm, ich hab mich etwas falsch ausgedrückt :)

    Der PC an sich is älter als 3 Jahre, die Aufrüstung is 3 Jahre her.

    Das Motherboard selber bremst meinen 1.6 ghz Rechner eh schon runter, RAM liegt derzeit bei 700 SD (ca. Aida32 erkennt 1024, stimmt aber ned)

    Grafikkarte is ne GF2mx, mein Laufwerk ist nicht schnell genug um eine avi datei von einer cd aus abzuspielen.

    Alles inallem ist jede einzelne Komponente uralt, und wie gesagt, ich möchte nen neuen der top zusammenpasst, mein derzeitiger pC läuft wie ne eiserne eins, hat in seiner gesamten karriere nie probleme gemacht, also soll er so bleioben wie er ist, es wird mein zweit-pc.

    Die Ratenzahlung kann ich ned umgehen, da ich nicht das Geld für nen sofortkauf habe, leider. Bin Schüler an eine rfortbildenden schule mit anschließendem Studium, also werdeich das geld auch in naher zukunft nicht haben, *schnüff*

    Danke für eure Antworten ^^


    MfG JunJee
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    ich kann dir auch einen für dich zusammenschneidern. du musst mir nur sagen wieviel geld du insgesamt ausgeben kannst und worauf du besonders wert legst beim rechner. (noch was anderes aus spielen?)
     
  7. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Hm, der Preis an sich is nicht so das Problem, er muss nur monatlich bezahlbar sein.

    Ich würde aber MAXIMAL 40 Euro pro Monat ausgeben.

    40*12*4 wären also 1920 Euro in 4 Jahren
    auf 3 Jahre wärens 1440 Euro.
    Mit den Preisen kannste also ca rechnen, wobei man halt auch den Zinsaufschlag dazu rechnen muss und die einmalige Gebühr (50 Euro)

    also sagen wir ~1100 Euro
    derzeitige Spitzen-PCs kosten ja auch so 800, 900 Euro.

    Wär super wenn du was zusammenstellen könntest, wenns geht aber mit Erklärung, ich will wissen was der PC dann kann und was nicht, z.B. packt er Gothic3? (Screenshots gibts auf www.gothic3.de)
    Ich will halt nen Vergleich mit dem ich als Hardware-laie was anfangen kann, das was ich dafür ausgebe is ned wenig und das schmerzt schon 4 Jahre 40 Euro weniger im Monat zu ha´ben *g*

    Aber Danke wenn du dir die Mühe machst.
    Kannst die Zusammenstellung hier rein schreiben oder mir mailen (junjee@gmx.de)


    MfG JunJee
     
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    Zusammenbau:
    49,00 €
    Gesamtpreis:
    1.032,00 €

    Prozessor:
    AMD Athlon 64 3500+ venice
    224,00 €

    Prozessorlüfter:
    Arctic-Cooling Freezer 64
    16,00 €

    Mainboard:
    Asus A8N-E
    94,00 €

    Arbeitsspeicher:
    MDT DIMM 1 GB Kit PC3200
    89,00 €

    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano VB1000BNS
    64,00 €
    (du könntest noch einen weiteren papstlüfter reinbauen lassen - ein 120er lüfter ist schon drin))

    Netzteil:
    Tagan TG420-U01
    79,00 €

    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800 XT PCIe
    279,00 €

    Festplatte (SATAII):
    Samsung HD160JJ
    84,00 €

    DVD-Brenner:
    NEC ND-3540A
    54,00 €

    mit diesem PC kannst du alles was zu zeit erhältlich ist spielen. den speicher könnte man vllt auch mit 2GB ansetzen - dann musst du ihn nichtmehr nächstes jahr aufrüsten oder so. der rechner soll ja eine weile bestand halten oder?
    wenn du 2GB willst, dann nimm 2x1024 MDT samsung oder a-data oder auch die OCZ. das ist fast egal. die sind alle ok.
     
  9. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Danke, das is dann schon mal nen Anhaltspunkt :)
    Ich stell den gleich mal zusammen und optimiere das ganze.

    Big big thx

    MfG JunJee

    €: Wo ist der Unterschied zwischen dem 3500+ für 219 und dem 3500´+ für 224 Euro?
    :confused:

    €: Ich hab nur Mainboard, CPU und GraKa ausgewählt und plötzlich dichtet mir alternate ne Netzwerkkarte und ne Soundkarte an die ich nicht will, grummel
    Kann ich das ned verhindern?
    €: Ich depp, das sind onboard-komponenten ... *schäm*
    €: Dein angegebenes Netzteil gibts nicht zur Auswahl, das einzige 420er ist eins für 84 Euro, soll ich das nehmen oder is es egal was ich da nehme (220 oder 240 watt halt)
     
  10. mario999

    mario999 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    720
    Schade, dass Alternate ein paar Artikel noch reltiv teuer dastehen hat...Den Athlon 3500+ gibts schon 30€ billiger, das Manboard 10€, das Netzteil glaub auch 10€. Schade :confused:
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    der für 219€ ist ein winchester und der für 224€ ist ein venice. der venice ist der nachfolger vom winchester. er hat einen verbesserten speichercontroller und verbraucht noch einen tick weniger strom als der winchester. außerdem unterstützt er SSE3.
     
  12. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Naja, die 50 Euro+- sind mir dann auch egal, das macht den monatlichen preis auch ned fett.

    Für 33,40 Euro monatlich lohnt sich die Anschaffung, 15,67% Aufschlag auf den Gesamtbetrag sind fair, 9,9% Effektiver Jahreszins, dasselbe wie bei Dell nur ohne lästige Fragen, lästige Adware und mit der Hardware die ICH will.

    Bin damit zufrieden, aber noch ned 100%ig überzeugt, ich lass mir das durchn Kopf gehen und guck mir das morgen nochmal an.


    MfG JunJee

    P.S.: Bitte die Edits nochmal beachten *g*
     
  13. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    komisch..auf einmal ist das nicht mehr da...
    dann nimm das Tagan TG420-U01 i-Xeye oder das Tagan TG480-U01..das 2. ist stärker, das erste sieht besser aus ;)
     
  14. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    K, nu hab ich letztens noch eine Frage, warum den Athlon 3500?
    er kostet 224 Euro, hat aber nur(?) 2200 Mhz, ein vergleichbarer Intel hat rund 1000 Mhz mehr.

    Ich sehe nix was für den Athlon spricht, bitte um Aufklärung, please *g*


    MfG JunJee
     
  15. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    er heißt doch 3500+. amd hat sich schon was gedacht bei dem namen. das rating ist an einen imaginären intel p5 mit 3,5Ghz angelehnt. er ist also im schnitt so schnell wie ein solcher. die vergleichbare CPU wäre ein 3,6GHz intel. aber bei games würde ein 3500+ einen 3,6GHz intel zersägen... außerdem verbraucht er sehr wenig strom und bleibt auch sehr kühl im gegensatz zum intel.

    EDIT: in einem spielerechner spricht nichts für intel und alles für amd..das was eigentlich jeder, der sich ein bissl informiert hat die letzte zeit. :)
     
  16. JunJee

    JunJee Byte

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    18
    Ich weiß, dass alle welt athlon bevorzugt und dass er besser is für sowas, nur eben ned warum, also ich da las, 2600 mhz, dachte ich mir erst mal, wow, das'ja wenig aber so ergibt das sinn.

    Ich hab mich in letzter zeit nicht informiert, da ich nie vor hatte nochmal nen pc anzuschaffen, aber ich bin schwach ... *schniff*
    Aber was solls ;)


    MfG JunJee
     
  17. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    In letzter Zeit?! Das macht AMD doch schon seit vier Jahren so. Genauer gesagt seit der einführung des XP!
    Es kommt beim CPU nicht mehr, so wie früher auf die MHz an. Es ist noch die Fertigung, der FSB und vieles mehr hinzugekommen, wodurch sich der AMD nun deutlich vom Intel unterscheidet. Deswegen ist er nicht mehr auf eine so hohe MHz-Anzahl angewiesen, um die gleiche Leistung eines Intels zu erlangen (oder wenns um Spiele geht, noch mehr).
    Verstanden?!
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    in der nächsten zeit (also 1-3 jahre) wird sich das vllt aufgrund der P-M technologie wieder angleichen. ich hoffe es mal. dann im moment gibt ja weder intel noch amd den ralen takt im name der CPU an...schon sehr merkwürdig^^
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.948
    Also Fertigung und FSB dürfte in etwas gleich oder zumindest nicht sehr unterschiedlich sein. Es ist einfach die Architektur, sprich die Art der Befehlsverarbeitung (und die Integration des Speichercontrollers in die CPU), die den Athlon(64) so schnell macht.
     
  20. drysler

    drysler Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    141
    Spar aber nicht am Netzteil, grad wegen CPU, Graka und Lautstärke!!!!

    Mein Tip:

    BeQuiet BQT P5-520W-S1.3
    520 Watt, ATX/E-ATX, 2 Lüfter, S-ATA-Anschlüsse, Silent, schwarz

    112,- Euronen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen