1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Garantie bei IBM?...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Colti, 16. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Hallo auch,

    wie lange sind die Garantie Zeiten bei IBM. Habe da eine SCSI-HD, Produktion 1997, gekauft 2000, gestorben (die hd*fg) 2001.

    Die Herrschaften von IBM in Rodgau, unterstellen mir (trotz Kaufvertrag) das ich nicht der Erstbesitzer bin, und verweigern die Garantie. Soweit ich weiß, beträgt die GZ bei IBM 2 Jahre.

    mfg MarkusV!

    18.02.2002
    Zusatz nach diversen Telefonaten

    Die Garantiezeit beträgt bei SCSI HDD 5 Jahre.
    Nur stört sich die IBM-Gewährleistungs-Abteilung in Rodgau daran, das auch Auslaufmodelle, immer noch die gleichen Garantiezeiten haben wie Neuproduktionen. Nerven haben die........
    [Diese Nachricht wurde von Colti am 18.02.2002 | 10:46 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Colti am 18.02.2002 | 10:51 geändert.]
     
  2. SuperMAD

    SuperMAD Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    409
    Bei OEM-Platten ist die Garantie wesentlich kürzer.
    Merkwürdig ist nur, das Du OEM-Platten bei Alternate erhalten hast.
    Meine IBM-Platten sind auch von Alternate und das sind Retail-Versionen. Ich hab meine eine IBM-Plate nämlich vorgestern zum 2. Mal eingeschickt weil sie abgekratzt ist.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wenn Du nachweisen kannst z.B. anhand der Geräte-ID, daß es sich bei der von Alternate gekauften Platte um das defekte Ding handelt, muß IBM seiner Garantieerklärung Folge leisten. Ggf. lohnt da sogar die Inanspruchnahme gerichtlicher Hilfe.

    MfG Raberti
     
  4. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Ist eine OEM Platte (Quantum für IBM), habe diese allerdings ganz normal erstanden (Alternate).

    Ähnliche Situation bei WesterDigital, dort allerdings klappte es Reibungslos.

    Wunder über Wunder....

    mfg MarkusV!
     
  5. SuperMAD

    SuperMAD Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    409
    Hmm, ich vermute das liegt daran, daß Du eine OEM-Platte gekauft
    hast, die eigentlich nur zusammen mit einem Rechner verkauft werden dürfte. Darauf gibt IBM leider keine 2 Jahre Garantie.
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab mal einen Test über Festplattensupport gelesen (PCGO) - darfst mal raten, wer dort schlecht abgeschnitten hat .... IBM. Übrigens haben Maxtor und WD gut abgeschnitten - ein Grund für mich Platten dieser Hersteller zu nutzen. Scheinbar gibt es immer wieder Firmen, die denken, wenn Ihre Produkte einen guten Namen haben, können sie die Endverbraucher mit dem Support im Wald stehen lassen - neben IBM fällt mir da sofort ASUS ein .... .
    MfG Steffen
    PS.: Würde mal bei Alternate nachhaken - obwohl es von denen auch schon schöne Geschichten zu lesen gab, aber probieren (Mail kostet ja nichts).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen