1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GB fehlen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von WHM, 25. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WHM

    WHM Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    127
    Hallo zusammen,

    habe mir in meinen PC ALDI MD8000 eine weiter Festplatte Samsung SP1614N mit 160 GB eingebaut. Unter Datenträgerverwaltung wird bei der Partionierung und Formatiierung jedoch nur eine Speicherkapazität von 149.05 GB angezeigt.
    Die standardmäßig eingebaute 120GB-Festplatte zeigt nur 111.79 GB an. In beiden Fällen sind das 7,34% der Gesamtkapazität.
    Ist das normal?

    Gruß WHM
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > Nachrechnen scheiterte an den rechenbaren
    > Stellen meines Taschenrechners.

    Dann nimm halt den Windows Rechner -> Start / Ausführen / calc ;)

    J3x
     
  3. WHM

    WHM Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    127
    Danke für die Erklärungen,

    habe es in etwa verstanden. Nachrechnen scheiterte an den rechenbaren Stellen meines Taschenrechners.

    Gruß WHM
     
  4. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2002
    Beiträge:
    158
    Es sind nicht unbedingt "werbetechnische Gründe" die 1.000.000.000 Bytes in 1 GB umzurechnen. Die SI-Normung sieht vor, dass die Angaben K, M, G, T,... jeweils ein tausendfaches beträgt, und nicht ein 1024-faches.

    Die richtige Bezeichnung für 1 GB (wie wir es bezeichnen) wäre daher, wie magiceye04 es richtig ausführte, 1 GibiByte.

    Die Sichtweise was nun "richtig" ist, ob nun traditionell oder korrekt liegt also nicht bei den Plattenherstellern sondern beim Systeme International. Aber die wenigsten Informatiker, geschweige denn MS halten sich daran, daher wohl die Ungereimtheiten...
     
  5. sibratech

    sibratech Byte

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    46
    Hallo WHM,
    ich weiß nicht, ob du verstanden hast, wie magiceye04 das erklärt hat.
    Ich fasse es in einfachere Worte:
    1kb hat in der Mathematik 1000Byte, in der Informatik hat 1kb -> 1024Byte.
    Die Hersteller verwenden den mathematischen Wert (aus werbetechnischen Gründen; es soll ja nach mehr aussehen), das Bios oder z.B. Windows den Wert aus der Informatik.
    160Gb sind 160.000.000.000Byte; teilst du diesen Wert durch (1024*1024*1024) erhälst du 149Gb.
    Bei z.B. 540Mb würde die Rechnung so aussehen: 540.000.000/(1024*1024), bei z.B. 120kb so: 120.000/(1024).

    @magiceye04
    als Moderator solltest du Verwirrung verhindern, aber nicht stiften!
    Gruß
    sibratech
     
  6. sibratech

    sibratech Byte

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    46
    Hallo,
    kompliziert erklärt, aber das Ergebnis stimmt!
    Gruß
    sibratech
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Verwirrung war Absicht :D
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ja, das ist normal. Windows berechnet die Gigabyte anders als die Festplattenhersteller.
    160GB sind 160.000.000.000 Byte und die meisten Informatiker sind der Meinung, statt 1 G=10^9 wie es üblich wäre 1 G = 2^30 zu nehmen, was allerdings 1GiB (GibiByte) wäre. Und 160.000.000.000/(2^30) sind 149

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen