Gebr. Notebook - Wieviel RAM?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von goemichel, 26. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goemichel

    goemichel Guest

    Hallo da draußen,

    möchte mir ein gebrauchtes Notebook zulegen. Verwendungszweck: mobiles Office, INet

    Habe auch schon mehrere Geräte im Auge.
    Allerding stoße ich immer wieder auf Geräte, die "nur" 128MB RAM installiert haben. (Beispiel-Konfig: PIII700, 12GB, DVD, 8MBGrafik, 128MBRAM)
    Das erscheint mir allerdings in Zeiten von WinXP und MSOffice ein bisschen zu wenig - oder liege ich da komplett falsch??

    Gruß, Michael
     
  2. goemichel

    goemichel Guest

    Hi Ace Piet,

    ich liebäugele mit einem IBM Thinkpad T20 / HP Omnibook 6000.

    Danke für den Tipp.

    Gruß, Michael
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Na dann empfehle ich Win98 und Office97 die laufen beide auf meinem Zweitrechner bei 128MB ohne daß der Speicher knapp wird - die Lizenzen kosten sicher auch weniger, wenn Du GLück hast, gibts da gleich mit dazu, war ja in Zeiten von 700MHz gerade aktuell.
     
  4. goemichel

    goemichel Guest

    Hi magiceye,

    der Einbau als solcher sicher nicht - der Preis schon! Ich hab mir ein Preislimit von 500? gesetzt und da wird die Luft schon sehr dünn.

    Gruß, Michael
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Bei 128MB RAM würde ich kein WinXP empfehlen, Was ein aktuelles Office an Speicher verschluckt, keine Ahnung :nixwissen

    Aber mal eben einen zusätzlichen 256er Riegel einzubauen, sollte doch kein Problem sein, denk ich mal. Dann reichts sicher.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen