1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gefährliches Drive Image 2002

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von nordy, 25. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    Hallo Freunde,

    hier ein Beispiel dafür, wie schnell eine ganze Festplatte gelöscht und unpartioniert werden kann.

    Vorweg mein System:
    XP SP2 auf zwei NTFS-Partionen XP1 und XP2, von denen normalerweise eine immer versteckt ist auf Festplatte 1.
    Festplatte 2 benutze ich zum Sichern von Daten.
    Die Festplatten sind nicht an den IDE's sondern an Promise Controllern angeschlossen.

    Wegen der Promiseplatine - es wird nicht von den IDE's gebootet - kann Drive Image das Image nicht bei laufendem XP erzeugen, weil der IDE für die virtuelle Floppy nicht gefunden wird (gebootet wird ja vom SCSI).

    Ich musste deshalb extra eine Fat32-Partition anlegen mit WIN 98, auf der das Drive Image installiert ist.
    Dort kann ich die gewünschten XP-Images erzeugen.

    Das Recovern geht natürlich nicht unter 98, auch nicht unter XP sondern nur umständlich von der DI-Diskette.

    So, ich hatte die Partition XP2 frisch formatiert und wollte von der Festplatte 2 ein gültiges XP-Image auf sie einspielen.

    Dazu hatte ich die Partition XP2 vorher mit Partition Magic sichtbar gemacht.

    Ein sicherer Weg wäre gewesen, die Wiederherstellung von meiner DI-Diskette zu machen.

    Das dauerte mir aber zu lang, also habe ich es unter laufendem XP1 versucht.
    Ich dachte wohl, dass diese vorher noch nicht getestete Operation möglich wär, weil es sich ja um einen reinen Datentransfer von Festplatte 2 zu der inaktiven aber sichtbaren Partition XP2 handelte.

    Ergebnis: Der Bildschirm tauchte kurz nach dem Drücken des Wiederherstellungs-Buttons von DI in ein buntes Raster ein.

    PM zeigte mir nach dem Booten die Bescherung:
    Die gesamte Festplatte 2 (Daten) war gelöscht und unpartioniert.
    Glücklicherweise sind nur wenige Daten verloren gegangen.

    Man kann übrigens mit PM sehr zuverlässig Partionen 1:1 hin- und herkopieren.

    Was auch geht, ist die Methode zu Fuss:
    Alle "normalen Verzeichnisse" normal kopieren, die Systemdateien aber auf jeden Fall mit xcopy /k/r/e/i/s/c/h in der Eingabeaufforderung kopieren.

    Gruss Peter
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Was wieder einmal beweist, dass das Problem ca. 60 cm vor dem Bildschirm angesiedelt ist. ;) Ein Blick in das Handbuch klärt offene Fragen. Aber das ist ja wohl unüblich.
     
  3. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    So einfach, wie du es hier beschreibst, ist das alles nicht.

    Im Handbuch steht nichts über die Einschränkungen und Risiken von Drive Image bei Einsatz von Promiseplatinen drin.

    Glaub doch nicht, dass dich Handbücher immer vor solchen Schäden bewahren.

    Gruss Peter
     
  4. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Was hat das mit dem Promise-Controller zu tun? Unter laufendem Windows kannst du weder System- noch Startpartition sichern noch eine Partition, auf der sich eine Auslagerungsdatei befindet. Wenn du meinen Rat, das mit einer PE-Builder-CD zu machen befolgt hättest, brauchtest du dich nicht um Berechtigungen etc zu kümmern.

    Das Problem liegt nicht bei Drive Image, man kann es nämlich auch direkt von der CD zur Sicherung und Wiederherstellung verwenden.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.644
    Ich würde eher sagen, das durch die Manipulation mit PM am Dateisystem einer dieser berüchtigten Bitfehler entstanden ist.
    Mit PM kann man schon dolle Sachen machen, aber es rächt sich früher oder später, wenn man mit verschiedenen Tools an der Dateistruktur manipuliert.
     
  6. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    Image Drive erwartet die Bootpartition am IDE-Port und nicht an einer Controller-Platine.
    Das führt dazu, dass DI das Image nicht von laufendem XP aus generieren kann.
    Das kann DI nämlich, in dem es zunächst unter XP ein virtuelles Laufwerk kreiert.
    Xp fährt dann natürlich runter und erzeugt das Image in der Bootphase, das läuft alles automatisch ab.

    Das alles geht mit Promise nicht.
    Nur der Trick mit dem WIN 98 verhilft dir noch zu dem Image.

    Darüber steht kein Wort in dem Handbuch.

    Den Trick hat mir nach langem Nachdenken ein Powerquest-Mitarbeiter verraten.

    Warum sollte unter laufendem XP ein Datentransfer auf eine inaktive Partition aus einer Imagedatei auf einem anderem Laufwerk nicht gehen ?

    Dass es zu diesem fatalen Ende kommt, das war wirklich nicht vorherzusehen.

    Gruss Peter
     
  7. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Dann hat er entweder nicht richtig nachgedacht oder dir etwas Falsches erzählt. DI startet aus einem Bootimage eine Dos-Umgebung, bevor Windows überhaupt startet, nämlich durch eine Veränderung bzw. Ergänzung der Boot.ini
    Das Gleiche erreichst du mit einem Start von CD.
     
  8. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Ach tatsächlich? :confused: Dann hatte ich also bisher immer Glück, wenn ich mit Acronis True Image ein Image von meiner Systempartition im laufendem Betrieb erzeugt habe. Komischerweise funktioniert's. Oder hab ich Dich falsch verstanden?
     
  9. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    Schlauberger, meinst es besser zu wissen als die Fachleute.

    Zu deiner DOS-Umgebung kommt es doch bei Promise garnicht, weil das DI sofort - noch unter laufendem XP - abbricht.

    Gruss Peter
     
  10. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Ich sprach über Drive Image 2002 und du über Acronis True Image.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen