1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Gefahr beim Zugriff auf Win-Partition?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Uwe32, 10. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uwe32

    Uwe32 ROM

    Hallo, hatte folgende Frage gestern schon hier gepostet, aber sie ist offensichtlich nicht angekommen:

    Besteht eigentlich irgendeine Gefahr für die Windows-Partitionen, wenn man auf derselben Festplatte auch Linux installiert hat und dann aus Linux heraus auf Dateien in den Win-Partitionen zugreift?
    Zumindest bei mir (Mandrake 8.0) ist dies möglich. Kann Linux das Win-Dateisystem aber wirklich zuverlässig verwalten? Oder muß man irgendwann mit Defekten in der logischen Struktur der Platte, der Registry von Windows, der Beschädigung von Dateien o.ä. rechnen? Wie sieht es bei Schreibzugriffen aus, bspw. beim Abspeichern von unter Linux downgeloadeten Dateien in die Win-Partitionen?

    Vielen Dank im Voraus für Aufklärung

    Uwe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen