1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gefakte 2500+ Bartons

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von dooyou, 29. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    ich habe gehört das bei einigen Händlern gefakte 2500+ Bartons im Umlauf sein sollen, weil man z. B. die Spannung nicht umstellen kann usw.

    Habt ihr sowas gehört?
     
  2. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    danke für die antwort, also ich hab die cpu relativ genau angeschaut, weil mir bei der ersten cpu der verkäufer schon eine mit ner abgebrochenen ecke andrehen wollte. die zweite war einwandfrei auch der schwarze aufkleber war klar zum lesen.

    ich machte mir einfach keine gedanken darüber da ich das mit den gefakten cpus nicht wusste. mal sehen, werds kontrollieren.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn du den Text genau gelesen hättest, dann wüsstest du woran man}s auch im Betrieb erkennen kann.
    Man nehme SANDRA oder AIDA32 und klicke auf die Symbole die mit CPU beschriftet sind und vergleiche die dort genannten Daten mit AMD}s Spezifikation.

    Mit nur mal eben auf den "schwrzen Aukleber" zu gucken ob da was mit 2500 draufsteht reicht zu 99% net .... dazu gehört z.B. auch sich auch die Schrift anzusehen, ob etwas verschwommen oder nicht, ist der "Aufkleber" exakt gradlinig, handelt es sich wirklich um einen "Aufkleber" ...
    Du hast nicht zum ersten Mal einen AMD-Prozi in der Hand gehabt und Bilder gibbet "Satt und reichlich" zum vergleichen.
    Ferner schau dir die L-Brücken ... laienhaft mit irgendwelchen Materialien regelrecht "zugeschmiert", die gesprengten Brücken weisen die mechan. Beschädigungen auf ....
     
  4. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    und woran erkenn ich jetzt einen gefakten im betrieb? auf dem schwarzen aufkleber hab ich nur geschaut ob da 2500 steht, auf mehr habe ich nicht geachtet
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Karl,

    ... und genau da liegt der sogenannte "Hase im Pfeffer"begraben.

    Es gibt "Heinis" die nehmen sich bei den Thorton}s die verschiedenen L-Brücken "zur Brust" sprengen diese ggfs. und locken sie wieder (laienhaft) und schon hast du einen Barton2500+XP (wenn auch mit reduziertem 2nd Level Cache). Dann noch den "schwarzen Aufkleber" entsprechende "manipulieren" und schon geht er erst einmal als 2500+XP durch.

    Andreas
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ... und genau da liegt der sogenannte "Hase im Pfeffer".

    Es gibt "Heinis" die nehmen sich die verschiedenen L-Brücken "zur Brust" sprengen diese ggfs. und locken sie wieder (laienhaft) und schon hast du einen Barton2500+XP (wenn auch mit reduziertem 2nd Level Cache). Dann noch den "schwarzen Aufkleber" entsprechende "manipulieren" und schon geht er erst einmal als 2500+XP durch.
     
  7. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    Tach auch,

    meines Wissens nach sollen die Thorton Prozessoren nur als 2000+ , 2200+ und als 2400+ auf den Markt kommen, ich glaube daher nicht, dass es sich hier um einen Thorton handelt.

    Gruss

    Harry
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Ferdi,

    tja, dass soll ja angeblich der Clou des Ganzen sein ... genaueres weiss ich auch noch net. Ich habe lediglich eine "Warnung" auf dem Tisch sich die "schwarzen Aufkleber" genauestens anzusehen und als Händler nur aus den bekannten zuverlässigen Quellen zu kaufen..

    Gruss

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 30.07.2003 | 00:26 geändert.]
     
  9. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Hallo Andreas,

    die Thortons sollten aber doch am (durch Abschaltung) reduzierten L2-Cache erkennbar sein. Oder lässt sich der volle Cache aktivieren?

    Gruß
    Ferdi
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Gerüchte dazu existieren seit dem Wochenende, jedoch gibt}s dazu noch nichts konkretes an Beweisen.
    Möglicherweise handelt es sich hier um die neuen Thorton-Prozi}s die ja eigentlich nicht als Retail verkauft werden soll(t)en. Näheres dazu sicherlich in den nächsten Tagen.
    Z. Zt. ist wirklich penibelst darauf zu achten was auf dem "schwarzen Aufkleber aufgedruckt" ist und ob dieser wirklich einwandfrei ist, d.h. nicht laienhaft bedruckt und überklebt, sowie mit den für einen 2500+XP wirklich korrekten Daten entsprechend der AMD-Terminlogie versehen wurde.

    Andreas

    Andreas
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Ferdi,

    Der Thorton ist am reduzierten L2-Cache erkennbar. Thortons sind Bartons, bei denen die eine Hälfte des L2-Caches defekt ist - so werden sie quasi zu Thoroughbreds. Es werden keine Thortons absichtlich produziert - es geht rein nur darum, dass Bartons, bei denen die eine Hälfte L2-Cache defekt ist, nicht in den Müll wandern müssen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen