1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geforc 4 Ti 4200 geht nur ganz langsam

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von oko_99, 16. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oko_99

    oko_99 ROM

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    2
    Ich hab in meinem PC nen intel pentium 4 mit 1.5 Ghz 512 MB sd Ram und ner Geforce 4 Ti 4200 mit 64 MB von Aopen. Ich hab von Nvidea den aktuelsten Treiber (44.03 ), Windows ME

    Nun zu meinem Problem: meine Grafikarte läuft irgendwie nicht mit voller leistung! Ich hab nen Benchmark Test gemacht ( aquamark3) und danach mit anderen im Internet verglichen. Die CPU score war mit ca. 3600 ganz OK und lag nicht sonderlich unter bzw über andern P4s mit 1.5 , aber ich hat halt nur ca 600 Grafikarten punkte und normal währen bei einer Geforce 4 Ti 4200 halt 1500-1700 Punkte.

    Ich bin mitlerwiele total :aua: deswegen und es währe sehr net wenn mir einer sagen würde was ich falsch mache, bzw was für ne einstellung ich vornehmen muss damit die Karte endlich wie spedy conzales läuft. (Ich hab auch schon alle treiber aktualisiert)


    Ich danke jedem der mir antwortet schon mal im vorraus:)
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    ähm... Aopen nimmt auch nur die Treiber von NVidia... Nur 'n bissle abgewandelt. Der aktuellste ist übrigens der 45.23 (WHQL). Ich sag mal, es lag zu 99,9% an den fehlenden Chipsatz-Treiber, somit hat auch der AGP-Treiber gefehlt
     
  3. oko_99

    oko_99 ROM

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    2
    Problem gelöst!!!!!!!!!
    Muste einfach die Treiber von Aopen und nicht den Detonator installieren. Hab jetzt ca 1700 Graka punkte:D
    Trotzdem danke für die Antworten

    P.S Der tip mit der intel chipset utility hat auch was gebracht.
     
  4. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich führe den fehler auf einen fehlenden chipsatz treiber zurück, am besten also das intel chipset utility installieren oder bei einem via oder sis chipsatz den entsprechenden mainboardtreiber.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen