1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geforce 4 womöglich zu heiß

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Th0min4tor, 6. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Th0min4tor

    Th0min4tor ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Ich habe das Problem, dass sich beim starten von 3d-spielen der monitor (BenQ fp783) in den standby-modus schaltet. "Kein Signal!" ist das einzige was dann noch angezeigt wird. Bei einigen Spielen läuft der Sound noch weiter, bei anderen hängt er sich auf und macht z.B. immer bumbumbumbumbumbumbumbumbum. Bei 2D-Spielen (alte Dos-Spiele oder Spiele wie Cossacks und Starcraft) oder im normalbetrieb unter dem WindowsDesktop gibt es keine solche Fehler.
    Das Problem trifft bei beiden WindowsXP-Installationen, die ich habe auf. Auch ein anderer Monitor oder ein anderer Monitor-Adapter (D-Sub oder DVI) hat nix gebracht.
    Meine Grafikkarte ist eine Sparkle Geforce 4 TI 4200 mit 128MB Speicher und AGP8X-Support. Da mein Mainboard(MSI K7T266 Pro2-RU) kein 8X-AGP sondern nur 4X unterstützt betreibe ich die karte eben mit 4X.

    Soviel zu technischen Deteils. Jetzt mein Verdacht: meine Grafikkarte wird schon nach 10 minuten normalbetrieb sehr heiß (habe das Lüfter-gehäuse angefasst). Der Lüfter funktioniert allerdings zusammen mit den 2 Gehäuse-Lüftern, dem CPU-Lüfter und dem Netzteil Lüfter einwandfrei.
    Wenn das Gehäuse während dem betrieb aufgeschraubt ist, ist die innentemperatur zwar außerordentlich kühl, die Grafikkarte bleibt jedoch total heiß.
    Im BIOS habe ich FastWrite deaktiviert und AGP-Geschwindigkeit auf 4X. Habe auch schon ausprobiert, den grafikchip mit PowerStrip runterzutakten, was allerdings praktisch nichts gebracht hat.

    Ich bin wirklich ratlos und befürchte, dass meine Grafikkarte defekt ist, allerdings versuche ich natürlich trotzdem alles mögliche, um sie am Leben zu halten. Kann mir irgendjemand einen Tip geben?

    Vielen Dank!
    Th0min4tor
     
  2. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Yo!


    Schau doch mal genau wie heiß Deine Graka genau wird. Vielleicht ist das ja garnicht das Prob. Im Forceware-Treiber gibt's einen TAB mit Temperaturanzeige. So 80, 90"C sind gerade noch in Ordnung.
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Hmm, hat die 4200 nen Temperatursensor?!
     
  4. Matthias G.

    Matthias G. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2000
    Beiträge:
    659
    Hallo,


    Stimmt ja, die hat ja garkeinen :D - bin das schon so gewohnt von den FXern. Hmmm, eine Ti wird eigentlich nie zu heiß, da müsstest sie schon gewaltig übertakten das Du da Probleme mit der Temp bekommst.

    Ich würde mal ein Temperaturproblem ausschliessen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen