1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GeForce 6600 S-Vid TV-Out Schwarz-Weiss

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von drdead, 23. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drdead

    drdead ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Habe den 77.72 Treiber und eine GeForce GT 6600
    mit dem TV (alter Hanseatic) verkabelt per S-Vid.
    Hier ein Bild von meiner jetzigen Verkabelung:

    [​IMG]

    Aber es ist alles schwarz-weiss. :aua:

    Nun, ich weiss, das mein TV kein S-Vid kann, deshalb habe ich meinen Vater den Scart-Stecker umbauen lassen zu FBAS, nach dieser Anleitung:
    http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Rund um den PC/SVHS-FBAS-Konverter/

    Und immernoch ist alles schwarz-weiss. :aua:

    Es scheint also mein TV kann auch kein FBAS-Signal, nun habe ich vom TV-Tool gehört, bei der aber die notwendige Registerkarte (Adjust), mangels fehlender Datenblätter vom nVidia gesperrt ist, das ist generall bei allen nVidia Karten bei dem Tool. Meine Frage, gibt's noch eine Möglichkeit ausser einem neuen Fernseher^^ ?
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!

    Ich würde erst mal einen anderen Fernseher probieren.

    Außerdem ist es auch wichtig WO genau die Konvertierung von YC auf FBAS erfolgt und wie lang und gut die verwendeten Kabel sind.
    Ich habe z.B. auch so einen "Adapter" (einen Kondensator zwischen Y und C gelötet). Aber wenn ich ein billiges 10 langes Kabel benutze, ist die Signalqualität scheinbar schon so schlecht, daß die Konvertierung nicht mehr klappt und ich nur noch ein s/w-Bild mit ein paar angedeuteten Farbtupfern bekomme. Kurioserweise kamen selbst die von mir getesteten Fernseher unterschiedlich gut mit dem miesen Signal zurecht. Einer hat noch brauchbare Farbe angezeigt, der nächste wiederum nur s/w
    Einfacher Konverter und zu langes oder billiges Kabel ergibt halt in der Summe nur Murks.
    Daher probiere am besten auch mal mit verschiedenen Kabellängen und Kabelarten herum.

    Gruß, Andreas
     
  3. drdead

    drdead ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Also YC auf FBAS ist wie oben schon steht im Scart-Adapter,
    mein Vater hat da halt anhand der gelinkten Anleitung,
    2 irgendwas Ohm ka, eingebaut und so, das wird er aber wohl richtig gemacht, denn sonst hätte ich wahrsch. gar kein Bild mehr...
    Nun ist das so, das ich net so viel Geld habe um mir einen neuen TV zu kaufen^^ und ich darf hier auch net unsren grossen Fernseher hochschleppen... (wobei der auch was älter ist).
    Und Geld für versch. Kabel hab ich auch net, ich könnte zwar das Kabel was kürzen, aber so lang ist das auch wieder net...
    Ich weiss nur, das das Bild beim hochfahren von Windows,
    nachdem laden (also wenn das W-Logo nochmal kurz kommt)
    dieses Logo dann für diese 2-3 sek. wo es erscheint in Farbe ist...
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Man könnte ja auch den PC zum Fernseher tragen ;)

    Aber wenn wie Du schreibst, das Logo farbig ist, dann kann es ja eh nur eine Software-Sache sein und die Schlepperei oder Kabelbastelei wäre unnötig.
     
  5. OJey

    OJey ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Unter den Eigenschaften der Grafikkarte hast du ja bestimmt gesagt "Bild" klonen (Monitor und TV)?!
    Dort kann man noch Einstellungen bezüglich der Ausgabe am TV vornehmen und zwar ob es PAL oder NTSC sein soll usw.
    Kontrolliere deine Einstellungen, bei mir war auch alles nur schwarz,weiß aber nur weil es nicht den richtigen Standard hatte (PAL - deutsch)!?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen