1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geforce 6600GT Kühlen

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von MSG3, 24. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Hallo,

    meine 6600GT-Karte ist mir viel zu laut!

    Ich habe im Netz aber keine Test o.ä. zu Kühlern für die 6600GT gefunden.

    Folgende Produkte kämen für mich in Frage:

    -Cooler VGA Coolermaster CoolViva VHC-L61
    -Zalman VF 700 Cu

    Weiß jemand, ob die erstens draufpassen und zweitens die 6600GT ordentlich kühlen?
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Wen welchen Hersteller hast du die Karte? Nur so nebenbei.

    Ich halte den Zalman für die bessere Wahl.
     
  3. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Hi,

    ich habe die Leadtek A6600GT TDH. Allerdings nur mit Nvidia-Layout. Da aber mein online-Händler (N****-IT) schon ewig brauchte, um die Karte zu versenden und die Kommunikation bescheiden ist, will ich die Karte nicht tauschen und mir den Ärger mit diesen netten Leutchen ersparen.

    Von daher baue ich lieber gleich selbst nen leisen Lüfter drauf.
    Kannst du mir was zu dem Coolermaster in Kombination mit meiner Karte sagen?
    Ich habe nen Test gelesen mit nem Vergleich Zalman vs. Coolermaster und ner Radeon X800XT.
    Da bin ich zum Schluss gekommen, dass mir der Coolermaster reichen würde, zumal er auch billiger ist. Kann ich die Ergebnisse auch auf die 6600GT übertragen??

    Den Zalman VF 700 AL-CU könnte ich zu nem vernünftigen Preis unter 25 Euro bekommen.. ist der viel schlechter in der Leistung als die Vollkupfervariante?
     
  4. Spitzbueb

    Spitzbueb Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Meine Frage passt auch grad dazu¨.

    Und zwar hab ich ne Nvidia Geforce 6600 PCIe, und der Lüfter ist mir auch viel zu laut. Welchen Lüfter könnt ich denn selbst verbauen der leise ist. Was könnt ihr mir empfehlen - am besten mit Link :rolleyes:

    Danke schonmal.
     
  5. juL`

    juL` Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    66
    Bei mir war es laut dann habe ich die graka an den netzstecker angeschlossen und dann war es leise :cool:





    mfg juL
     
  6. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Hmm, die Leadek haben den leisesten Lüfter der 6600GT-Anbieter. Mit maximal 1,2 Sone. Und das ist die zu laut?
     
  7. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    bei der Leadtek gibt es 2 Varianten: eine im Leadtek Design (leise) und eine mit Nvidia-Lüfter (laut). Habe ich nicht gewusst und welche Variante stand auch nicht bei der Produktbeschreibung.

    Ich habe jetzt auf alle Fälle die Karte im Nvidia-Design und die ist nervig (so wie alle Karten mit Nvidia-Lüfter) - wenn ich sie zurückschicke, dauert's wieder 4 Wochen bis das alles abgewickelt ist bei dem Verein.
     
  8. Metoc

    Metoc Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    59
    die zalm kühler sind zwar einigermaßen kühl, aber viel zu teuer und nicht ruhig genug.
    die arctic cooling teile sind billig und totleise.

    http://arctic-cooling.com/vga1.php
    such dir was aus ^^
    ich hab zg. passiv
     
  9. Spitzbueb

    Spitzbueb Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    @Metoc
    Kann man die Lüfter auf der Arctic-Page auch online beziehen?
    Ich find dort nur ne Liste mit Verkaufsläden in Deuscthland und der nächste ist ca. 300km entfernt :(

    Oder gibts nen anderen Online-Shop bei dem ich nen passenden Kühler für die Geforce 6600 PCIe bestellen kann? Und welcher Kühler ist der richtige, irgendwie find ich nie den Hinweis das es auch für ne 6600 geht.
     
  10. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Hallo,

    das ist auch mein Problem!

    Nur Zalman sagt, dass der 700er auch auf Grafikchips der 6600er-Serie geht. Darum werd ich wohl zum Zalman greifen.
     
  11. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Für alle die das selbe Problem haben: habe heute meinen GPU-Cooler bekommen: Zalman VF 700 AL-CU

    Die Installation ist kinderleicht. Es sind zusätzlich zum eigentlichen Kühler 8 VGA-Ram Kühlkörper dabei, die aber bei ner 6600 GT leider nicht draufpassen. 2 Betriebsmodi sind möglich (5v und 12v). Beide sind leise. Im 5V-Modus ist der Kühler fast unhörbar.

    Positiver nebeneffekt: ich konnte meine Karte stabil auf 595/1090 Mhz übertakten. Vorher konnte ich gar nicht übertakten ohne Abstürze (lediglich den RAM von 900 auf 1000MHz).

    Meine Karte (s.o.) ist ne AGP 6600GT im Nvidia-Referenzdesign.

    Leider hab ich verpennt den ganzen Einbau zu dokumentieren, aber dazu sind genug Anleitungen im INternet und auch beim Kühler ist eine dabei.

    Der alte Kühler:[​IMG]

    Die Karte mit dem Zalman-Lüfter: der Brige-cooler muss drauf bleiben! Der Kühler wird nur handwarm.
    [​IMG]
     
  12. chrissi.

    chrissi. Byte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    98
    aha also ich hab auch den zalman vf 700 und weis was du mit den speicherkühlern meinst! auf meine fx 5900 passten die aber locker! warum sollen die bei dir nicht passen? da wär zwar jetz n bild nicht schlecht aber erklärs mir mal bitte einfach
     
  13. MSG3

    MSG3 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Hi,

    die Speicherchips liegen genau unter den Lamellen des Zalman-Lüfters. Auf die oberen 2 Chips könnte man noch nen VGA-Cooler draufmachen, aber dann berühren sie den VF 700.
    Die anderen beiden Chips sind zu nah an der GPU..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen