1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GeForce-Chipsätze

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von FrankWolfram, 20. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FrankWolfram

    FrankWolfram ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Wollt mir ne Grafikkarte zulegen. Nun gibt es ja von den geForce-Chips zich verschiedene Versionen. Erstmal die Zahlen, das hab ich glaub ich kapeirt, je höher desto besser. Aber wo besteht der Unterschied zwischen dem Zusatz TI und MX?

    Soweit ich das rausgefunden habe, hat eine GeForce 4 eine größere Befehlspalette. Nun soll aber z.B. eine Gefoce 4 MX 440 eigentlich nicht viel taugen, weil sie langsam ist. Ist denn z.B. eine GeForce 3 TI 200 schneller? Macht es Sinn sich noch eine GeForce 2, z.B. MX 400, zu kaufen, oder ist die GeForce 4 MX 440 dann doch die bessere Wahl (ca. der gleiche Preis)?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

    Frank
     
  2. Sharp

    Sharp Byte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    102
    Hey, so ein Benchmarktest ist jetzt genial!
    Damit revidiere ich meine Aussage - denn die Ergebnisse zeigen ja deutlich, welche Grafikkarte besser ist.

    Wobei ein Test mit beiden Grafikkarten auf einem Duron 1,2 schon wieder anders aussehen könnte.

    Aber wenn du mal aufrüsten willst: Dann nehm die Geforce 3 Ti200.
     
  3. Sharp

    Sharp Byte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    102
    Den Chip brauchst du ja "nur" für die Spiele. Die Hersteller packen z.B. noch neben dem TV-Out auch einen TV-In auf die Platine (wer Fernsehen + Videos aufnehmen will, z.B.) oder einen DVI-Anschluss für Flachbildschirme (bessere Signalqualität für TFTs).
    Vielleicht hier und da noch n bisserl Software als Zugabe.
    Was vielleicht heutzutage noch interessant geworden ist, ist die Lautstärke des Chip-Lüfters. Dazu kann ich jetzt aber nix sagen, denn zum einen hab ich nicht ganz so empfindliche Ohren, zum anderen weiß ich jetzt auch nix von bestimmten Modelllen, welche Lautstärke sie haben. Noch dazu ist dieser Eindruck immer nur sehr Subjektiv.

    Gruss Gregor
     
  4. dsluser121

    dsluser121 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    216
    Hi - nimm auf jeden Fall lieber die GeForce 3 ti 200 !!

    Habe beide Versionen - eine GeForce 3 ti 200 auf P4 1,7 und eine GeForce 4 mx 440 auf P4 1,7 ( Zweitrechner) - Die GeForce 3 erreicht bei 3D Mark 2001 SE 7100 Punkte, die GeForce 4 Mx nur 5000 !

    Damit sollte der Kauf klar sein ...

    Mfg .. Matthes !
     
  5. Sharp

    Sharp Byte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    102
    Ich hab nen AMD Athlon C 1 Ghz + Geforce 3 Ti200 und kann UT2003 in 800x600 flüssig spielen.
    ---> Ich schätze den Duron jetzt mal auf 1Ghz Athlon ein.

    Ich würde jetzt sagen, dass es für dich relativ egal ist, welche Grafikkarte du nimmst. Mit Bildqualität besser bei Geforce 4 und Geschwindigkeit besser bei Geforce 3 ist mir relativ neu, würde ich auch nicht allzuviel reininterpretieren.

    Welche Grafikkarte nun letztendlich die beste für dich ist kann ich nicht sagen - aber viel verkehrt machen kannst du nicht. :-) Es ist eigentlich egal, ob du nun einen Geforce 3 Ti200 oder Geforce 4 MX 440 nimmst. Wenn sie in dein Preissegment fällt, dann schlag zu. Die einzigen Unterschiede gibt es vielleicht noch bzgl. DVI-Anschluss oder TV-IN (TV-Out haben sowieso meineswissens die meisten); da weiß ich jetzt nicht, ob du soetwas brauchst - wenn du es brauchst, beim Kauf drauf achten! Vielmehr kann ich dazu eigentlich nicht mehr sagen...

    Meine Geforce 3 Ti200 ist z.B. von MSI - gekauft deswegen, weil der Preis stimmte und weil sie TV In UND Out hat. Sonst hätte ich vielleicht eher ein vergleichbares Board von Asus genommen (sind aber in der Regel teurer als Boards von anderen Herstellern).

    Ich hoffe, ich konnte dir damit einigermaßen helfen :-)

    Mit den besten Grüßen ;-)
     
  6. rofnex

    rofnex Kbyte

    Registriert seit:
    8. Juni 2002
    Beiträge:
    239
    hoi, ich das gleiche prob wie mein leidensgenosse. steh auch zwischem dem prob:3ti200 oder 4mx440(beides ca gleicher preis)will halt a bissl zocken, zwar neues aber 800x640x16 reicht schon(solangs ned 5fps sind).
    gibts da bei den herstellern noch unterschiede oder oder kommts nur auf den chip an?
    mfg
    kelvin
     
  7. FrankWolfram

    FrankWolfram ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Ich hab nen Duron Xp 1200 und spiele recht selten. Der Grund warum ich eine Grafikkarte haben will ist, dass einige Spiele (auf OpenGL basierend z.B.) mit meiner OnBoard-Grafikkarte nicht laufen (gar nicht erst starten). Die Grafikkarte sollte sich eher im unteren Preislevel bewegen, heißt unter 100 EUR. Mehr ist mir spielen nicht wert. Jetzt kommt es wahrscheinlich innerhalb dieser Preiskategorie darauf an den besten Kompromiss aus Bildqualität (eher GeForce 4) und Geschwindigkeit (nach meinen Recherchen eher Gefoce 3). Und davon hab ich keine Ahnung.
     
  8. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi Frank,

    die Grafikkarte die meiner Meinung nach momentan das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet ist die GeForce 4 Ti4200.
    Wenn du eine sehr leistungsstarke Grafikkarte haben möchtest, dann solltest du eine GeForce 4 Ti4600 in Betracht ziehen und wenn es eine absolute High-End Karte sein soll, dann bleibt die ATI Radeon 9700 Pro (die zurzeit schnellste Grafikkarte auf dem Markt).
    Was für dich letztendlich das sinnvollste ist, hängt natürlich von dem Einsatzzweck und dem zur Verfügung stehenden Budget ab.

    Die MX Versionen sind immer die abgespeckten Versionen, dadurch ist z.B. die Geforce 4 MX (egal welche Version der MX) langsamer als eine GeForce 3 Ti500.

    Gruß Karsten
     
  9. Sharp

    Sharp Byte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    102
    Erstmal: Welche Spiele willst du spielen? Die ALLERneusten? Oder eher nur so nebenbei ein paar schon "ältere" Games (Neu = Unreal Tournament 2003; "ältere" = Half-Life, Qua*e III etc.)? Und welchen Prozessor hast du? Umso schneller der Prozessor, umso besser die Grafikkarte (skalierbarkeit) - bedeutet gleichzeitig, dass eine Geforce 4MX 440 mit nem Athlon 2,6 unterdimensioniert ist. Soviel erstmal dazu.

    Tatsächlich: Eine Geforce 4 MX440 soll langsamer sein als eine Geforce 3. Ob die jetzt sogar langsamer als eine Geforce 3 Ti200 ist, weß ich allerdings nicht (hey, wär ja cool, so eine hab ich auch ;-) )
    Wenn du viel spielen willst, muss es mindestens eine Geforce 4Ti 4200 sein; wobei ich jetzt nicht weiß, ob die immernoch so heißt.

    Am besten du sagst erstmal, was für ein System du hast und welche Spiele laufen sollen, dann lässt sich das schon eher beantworten - und: Wieviel bist du bereit für die neue Graka auszugeben? :-)

    Gruss Gregor
    [Diese Nachricht wurde von Sharp am 20.12.2002 | 17:45 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen