1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geforce nicht von Nvidia

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von FrankWolfram, 9. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FrankWolfram

    FrankWolfram ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    Wollte mir eine Grafikkarte für meinen Duron 1200XP zulegen. Hab jetzt gesehen, dass es diverse Hersteller gibt, die den GeForce-Chipsatz verbauen. Größtenteils billiger als NVidia. Was sind die Nachteile dieser Grafikkarten und wie gravierend machen die sich bemerkbar? Kann man von denen einen Hersteller empfehlen?

    Ich will ab und zu mal ein 3D-Spiel spielen. Die Grafikkarte braucht nicht die beste zu sein, da der Prozessor ja eh irgendwann zu langsam wird.

    Und das leidige Thema: Sie sollte so billig wie möglich sein.

    Vielen Dank

    Frank
     
  2. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    für deinen rechner wäre eine geforce 3 ti 200 angebracht, welche noch ausreichend schnell ist und für ca. 100 euro zu haben ist. da du ja nicht so häufig spielst, bietet diese karte aus meiner sicht das beste preis-leistungs-verhältnis.

    schau mal bei
    www.komplett.de
    www.kmelektronik.de
    www.mindfactory.de
    www.funcomputer.de
    dort müsste sich eigentlich noch solch eine karte auftreiben lassen.
    [Diese Nachricht wurde von Jan_Jansen am 09.12.2002 | 16:48 geändert.]
     
  3. ryujin

    ryujin Byte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    36
    Kenn nicht alle Hersteller und die Karten,
    aber so wie sich Dein Problem darstellt würde ich zuerst den Preisrahmen festlegen und dann nach der besten Karte der ausgewählten Preisklasse auswählen.
    Zu von Gainward hergestellten Karten ist beim Kauf vor allem auf die unzähligen Variationen zu achten, d.h. verschiedene RAM-Bausteine, RAM-Speichergrösse, evtl. sogar Hersteller der RAM,
    vorhandene Kühlelemente begutachten (Aktive und passive),
    AGP beachten (2x,4xoder8x), natürlich welcher CHip drauf ist u.s.w.
    Generell werden qualitätskarten von Gainward mit der GoldenSample Ettikette versehen.
    Denke aber, dass andere genau so gute Karten vertreiben.
    Mit einem leicht kritischen Auge und einer Hand an der Geldbörse
    wirst Du die richtige kaufen.
     
  4. FrankWolfram

    FrankWolfram ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    4
    Das wusste ich nicht.

    Ich hatte keine bestimmte Karte im Blick. Hatte nur mal bei snogard.de nach ner preiswerten Grafikkarte gesucht und festgestellt, dass es die gleiche Karte von mehreren Herstellern zu verschiedenen Preisen gibt.
    Vielleciht könnt ihr mir ja unabhängig davon mal ein paar Vorschläge machen, was für mich geeignet ist. Ich spiele nicht oft, und die Geschwindigkeit der Spiele ist wahrscheinlich schon durch den Duron 1200 XP beeinträchtigt. Also besser als das restliche System braucht die Karte nicht zu sein.
    Und weil es mir das Spielen halt nicht ganz so wichtig ist, spielt der Preis natürlich schon eine Rolle.
     
  5. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    nvidia verhökert seine karten nicht selber, sondern baut das ding nur. vertrieben wird es dann von firmen wie msi, leadtek, pixelview u.v.a.
    nenn mal die namen der karten, die du gesehen hast. dann können wir dir vieleicht nen rat geben, was davon für dich geeignet wäre.
     
  6. goemichel

    goemichel Guest

    Hi,

    wusste gar nicht, dass NVidia selbst Grakas herstellt! Wo hast du denn die Info her?? ;)

    grüße, michel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen