1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geforce3 defekt??????

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von bruno3, 6. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bruno3

    bruno3 Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2000
    Beiträge:
    76
    Hy Leute
    Seit neustem kann ich keinen Treiber für meine Elsa Gladiac920 installieren-beim Originaltreiber schreibt er immer das keine Geforcekarte vorhanden ist und beim NVidia23.11 den ich immer installiert habe(und immer funktionierte) friert Windows nach dem Neustart immer ein.Habe schon Neuformatiert und ist immer dasselbe.Habe die Karte nie übertaktet und sonst nie Probleme damit.Könnte ein zu schwaches Netzteil schuld sein-ist ein Standard 250 watt Netzteil und ein 1100er Duron.Danke im voraus
     
  2. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Das kann ich kaum glauben. Möglich das ELSA sich nun geändert hat wo se schlecht da stehen. Aber ich kenn das die Firma arrogant ist auf E-Mails nicht antwortet die Hotline schwer erreichbar ist.
    Und als ich da angerufen hatte war ich selbstverständlich höflich. Denn Höflichkeit zählt in meinen Beruf an erster Stelle.

    Ja das weis man vorher welche Anschlüsse die Karte bietet. Aber warum lässt sich ELSA den Karten im Design liefern die z.b. einen DVI möglich machen aber der Anschluss nicht dann angeschraubt würd?

    Und wenn ein Unternehmen nicht selber die Hardware mehr baut sondern zuliefern lässt zeugt das so finde ich das die Firma an sich nicht 1. Klasse (mehr) ist sondern lediglich ein 3. Hersteller ist oder würd.

    Zumal sie sich auch damit selber kaputt machen weil sie sich eigene Konkurenz schaffen und kleine Firmen zu großen werden lassen.

    Und noch was. Die Preise find ich generell zu hoch bei ELSA.

    Aber belassen wir das Thema denk ich mal.

    Mfg AMDfreak
     
  3. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Wegen Deines defekten Grakalüfters:
    Der Ton macht die Musik. Das kenne ich von Elsa auch vollkommen anders, da wurde im Cross-Shipment vorab eine neue Karte geschickt unter meiner Zusage, daß ich die defekte Karte sofort selbst abschicke. Nach 4 Tagen war die neue Karte da.
    Probleme? Keine.

    Welche Anschlüsse eine Karte besitzt, weiß man bereits vor dem Kauf. Die Informationen hierzu sind zugänglich. Hinterher kann man sich nur beschweren, wenn eine zugesagte Eigenschaft fehlt oder verschwiegen wurde, daß irgendwelche Einschränkungen bei der Benutzung eines Features existieren.

    Warum sollte nicht auch ELSA von anderen Zulieferern komplette Karten beziehen? Ich sehe daran nicht notwendigerweise etwas falsches oder schlechtes. Außerdem werden Karten, die in großen Quantitäten bei einem Zulieferer bestellt und gekauft werden oftmals mit minimalen Veränderungen dem eigenen Qualitätsmaßstab angepaßt und entsprechen mitnichten ausschließlich dem Referenzdesign. Allein durch die Verwendung von Bauteilen mit engeren Toleranzen wird z.B. die Signalqualität von Grafikkarten erheblich besser.

    Das ist mein Gegenkommentar dazu.

    MafG

    Alegria
     
  4. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Ich denke immer nach. Ich weis nur wie ich das mit ELSA durchlebt hatte. Hatte z.B. auf meiner ELSA Karte einen kaputten Lüfter. Rufst ich da an und frag ob die umgetauscht werden kann. erst mal ein klares nein. Können sie mir den Lüfter zuschicken? sagte der Herr auch nein. Kann ich den Lüfter abholen auch nein.
    Sondern nur an Sonnenweg 11 einschicken die Karte. auf meine Frage wie lang das dauert? ungefair 6 Wochen. Hab den nen CPU Lüfter raufgebaut einfach.
    Wenn das ein toller Support ist? ich weis ja nicht.

    Fall 2. obwohl die Karten dem Refernezdesign von NVidia entsprechen sind nicht immer alle Anschlüsse ausgebildet. Nicht bei allen Karten von ELSA. Aber das empfinde ich als Freschheit. Verschwendung von Potenzial also.

    Und 3. ELSA hat nicht alle Karten selbst gebaut sondern sie nur von Gainward dazu gekauft. Darum nimmt Gainward auch alle alten ELSA Karten zurück gegen gutes geld sogar bei erwerb einer neuen.

    Das ist mein Kommentar dazu.

    Mfg AMDfreak
     
  5. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Wie hast Du die Lüfter denn verschraubt? Dabei solltest Du die Platine selbstverständlich nicht beschädigt haben.
    Dann gibt es auch keinen Ärger mit dem Austausch.
     
  6. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Das Elsa "Müll" verkauft hat ist eine unqualifizierte, tendenziöse Aussage und entspricht mit Sicherheit nicht der Realität. Mit Elsa-Karten habe ich bisher sehr wenig Ärger gehabt und wenn dann lag es in der Regel NICHT primär am Grafikadapter. Bei den NVidia-basierten Karten gibt es genug Ärger mit z.B. Treibern (inoffizielle Versionen, auch fehlerhafte Referenztreiber gab es schon) und beschissenen Motherboards (die mit Ach-und-Krach die Stromversorgung des AGP-Slots schaffen oder eben auch nicht), nicht ohne Erwähnung sollen auch die VIA-Treibersets bleiben, die auch schon für manchen Unbill gesorgt haben. Last but not least, die ATX-Netzteile mit schlappen Leistungen und dank der konsequenten Low-Cost-Politik vieler Gehäusehersteller unsauberen oder instabilen Versorgung des Systems.
    Der ELSA-Support hat mir grundsätzlich auf E-Mails geantwortet, auch die Telefonhotline war freundlich und vor allem kompetent.
    STICHWORT Routersupport!
    Da die Hotline lange Zeit vollkommen kostenfrei war (bis auf die Telefongebühren), gibt es da auch nicht zu klagen, wenn man mal 20 Wahlwiederholungen drücken muß.
    Zum Glück ist ELSA noch am Markt, es wäre nicht nur um die Mitarbeiter schade (auch die Leute von der Hotline gehören dazu), auch viele sehr gute Produkte wären mit einem Schlag im Eimer.
    Obendrein hat eine Retail Gladiac920 !6-Jahre! Garantie, da kann niemand meckern und ist die Karte tatsächlich defekt, kann man die Karte bei Elsa direkt austauschen lassen. Das nur als Anmerkung zu Deinem Posting.
    Denke erstmal nach, bevor Du Behauptungen aufstellst.

    Gruß,

    Sascha
     
  7. bruno3

    bruno3 Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2000
    Beiträge:
    76
    also auf deutsch gesagt das ich sie verschmeissen kann zumal ich 2 Ramlüfter draufgeschraubt hatte und dadurch wahrscheinlich die Garantie flöten geht!!!!!!!
    Jetzt weiss ich auch warum die Kiste beim gamen xmal abgestürtzt ist obwohl ich nix übertaktet habe.
    Habe jetzt eine Gf4 MX 440 und das Ding läuft den ganzen Tag ohne Probleme und ist seit 2 Wochen noch nie hängengeblieben.
     
  8. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Eher das ELSA wieder Müll verkauft hat. Hatte selber mal ne ELSA Karte und nur Ärger mit, Kollegen von mir auch.

    Denn der ELSA Support antwortet auf Mails überhaupt nicht.
    Und am Telefon oft unfreundlich oder freundlich und unwissend.
    Zum Glück ist ELSA ja bald vom Markt. Schade nur um die Mitarbeiter in Aachen.

    Mfg AMDfreak
     
  9. bruno3

    bruno3 Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2000
    Beiträge:
    76
    Habe es auch bei 2 anderen Boards probiert und da war das gleiche.
    Die Servicehotline von Elsa sagt mir das es an meiner Hardware liegen muss????????????
     
  10. danpa003

    danpa003 Byte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    10
    Hallo
    Ich glaube nicht, dass es am Netzteil liegt, weil der Computer bei einem zu schwachen Netzteil lediglich häufiger abstürtzt oder gar nicht erst startet. Aber ich muss gestehen, dass ich auch keine Ahnung habe wo dran es liegen könnte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen