1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GeForce3TI200+Tv-Karte haengt

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von oracle1st, 19. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. oracle1st

    oracle1st ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe eine Elsa Gladiac 721 (GeForce3TI200) + Hauppauge Primio (BT848). Bei aktiviertem TV-Fenster stuerzt das System ab.
    Neuester Detonator Treiber funktioniert nicht, alter ELSA Treiber funktioniert, gleiches Problem bei Linux (Suse 8.0, Xfree86 4,Nvidia Treiber , KDE 3.0)

    System:
    Elsa Gladiac 721
    Hauppauge Primio
    Athlon 700
    Asus K7M (Letztes Bios Update)
    512 MB SDRAM
    Windows XP Prof. oder SUSE Linux 8.0
    350 Watt Netzteil

    Keine Uebertaktung!!
     
  2. derdementor

    derdementor Byte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    82
    Hast du evt. auch eine Idee für mein Problem????

    Tja, ich versuchs mal:

    Ich habe mir ein MSI KT3 Ultra ARU 333- Bord mit 512 MB 333er Speicher und einem Athlon 2000 XP+ gekauft. Darein habe ich eine Geforce 3 TI 200 gesteckt und Win XP Prof. installiert. Soweit so gut. Läuft auch alles stabil. Das einzige Problem ist, bei jeder Grafik und 3D Anwendung bricht er zusammen. 3D Mark 2001 SE läuft nicht durch, kein Spiel, Scannen list mit mal unterbrochen. Ich weiss nicht woran es liegt. Ich habe den VIA 4in1 Treiber 4.40(a) installiert und den 29.42 Detonator Treiber. Trotzdem bleibt er entweder hängen oder er stürzt so ab, das man Reset drücken muss... Bios Update für Grafikkarte gibt es nicht und für das Bord auch nicht. Wat kann man tun????
     
  3. oracle1st

    oracle1st ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    du musst den Fernseher mit der Karte verbinden, den Fernseher einschalten und dann erst den Rechner einschalten.
    Nvidia Karten erkennen nur beim Start ob der TV-Out belegt ist und blenden auch nur dann die Moeglichkeit ein bei Geataeteauswahl den TV-Anschluss auszuwaehlen.
    Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.

    Gruss
    Michael
     
  4. lattomat

    lattomat ROM

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo. Ich kann dir leider nicht helfen, da meine TV-Karte ungenutzt im Schrank liegt. Aber vielleicht kannst du MIR ja helfen!? Ich habe auch die Gladiac721 und bekomme den TV-Out nicht aktiv. (Alle immer grau hinterlegt) Was kann ich tun? Gibts }nen Trick?

    Für hilfe in jedlicher Form wäre ich sehr dankbar.

    Danke und selbst noch viel Glück....
     
  5. oracle1st

    oracle1st ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    3
    Hab die Karte in anderen Slots ausprobiert, bringt keine Verbesserung.
    Ich habe noch eine ISDN Karte (Fritz PCI),
    ein SCSI Controller Tekram DC 390
    und eine Soundkarte Creative Labs Live Player

    Gruss
    Michael
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, kann natürlich sein, dass deine Kartenkombinationen irgendwie immer etwas "unglücklich" ausfallen. Schau mal hier http://www.teccentral.de/guides/sonstige/interrupt_guide/
    Hast du ACPI aktiviert ? Von Linux hab ich keine Ahnung, wie werden dort die IRQ}s verteilt ? MfG Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, sieht nach einem Ressourcenkonflikt aus, hilft nur die TV-Karte mal in anderen Slots zu testen. Wo steckt sie jetzt ? Hast du noch weitere Karten ? MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen