Gegenangriffe auf Anti-Spyware und kritische Geister

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 31. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Zitat: "Unternehmen wie Claria (vormals Gator) oder 180solutions fühlen sich offenbar zu Unrecht Vorwürfen ausgesetzt, ihre Software sei Adware oder gar Spyware. Sie versuchen Hersteller von Anti-Spyware-Lösungen unter Druck zu setzen, damit diese die Erkennung und Entfernung der jeweiligen Produkte aus ihren Datenbanken entfernen."

    Das zeigt die Seriösität dieser kriminellen Firmen.
    Nepper, Schlepper Bauernfänger ...

    Hier helfen nur Strafanzeigen von geschädigten Usern.

    Warum wohl heisst Gator nun Claria. Wie bei andere Nepperfirmen ändern die einfach ihren Namen und machen weiter.
     
  2. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.642
    Hallo,
    den Jungs sollte wirklich mal einer mit einer ordentlichen Salve vor den Buk schießen (von mir aus eigentlich auch das Boot versenken). Die Tendenz geht immer weiter dahin aus Tätern Opfer machen zu wollen. Z.B darf das allseits beliebte Spyaxe, Spysheriff und Spystriker von AV Herstellern nicht so tituliert(Spyaxetrojaner...) werden weil sonst eine Klage drohen würde, so ein Schreiben von Kaspersky.
    Hier hat 180Solutions bei seiner Klage gegen Zonealarm selbige noch fallen lassen, oder gab es ev. eine außergerichtlich Einigung und die Gefahrenstuffe wird nun doch klammheimlich runtergesetzt, das behauptet zumindest 180Solutions?



    Grüße Jasager
     
  3. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    Warum ändern die Hersteller der Anti-Software nicht ihre Programmstruktur ? Man solle als User doch selst entscheiden dürfen, was man auf seinem Rechner haben will und was nicht ?
    Die Antiprogramme sollten die Spy- und wie sie alles heist -Ware wertftei beim Namen benennen und den User entscheiden lassen ob diese Software erkannt werden soll oder nicht.
    Mir persöhnlich ist es völlig egal ob das Spyware, Adware oder nur lästige Werbung ist, ich will gar nichts von dem Sch.... ungefragt auf meinem Rachne haben.
     
  4. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Wenn das Kopieren urheberrechtlich geschützter Musik, Filme, Software usw. juristisch als "Raub" bezeichnet, verfolgt und geahndet wird, dann ist die ungefragt Installation von was auch immer auf meinem Rechner in meinen Augen als Hausfriedensbruch anzusehen. Aber das Individuum Mensch ist immer der Dumme. Das Schlimme ist aber nicht, daß die Hersteller von Ad- oder Spyware sich mit allen Mitteln wehren, sondern daß der Staat und seine Institutionen sich solange als möglich auf die Seite dieser Mafia schlagen, und sei es durch "aktives Nichtstun" oder Ignoranz. Bei den erwähnten "Raub"kopierern geht alles wesentlich schneller, unkomplizierter und im Zweifel zu Lasten der User. Inzwischen habe ich mir abgewöhnt mich aufzuregen. Da lobe ich mir doch irgendwelche Bananenrepubliken. Da findet die Korruption wenigstens quasi öffentlich und offiziell statt. Bei uns gibt es sowas ja angeblich nicht oder nur in seltenen Ausnahmefällen. Da wundert es nicht, daß die Bürger hierzulande viele Gesetze nur noch dann befolgen, wenn es keine Möglichkeit gibt, diese zu umgehen oder unentdeckt zu brechen. Und der Staat beklagt dann wieder einmal mehr die Politikmüdigkeit und beschwört die Solidargemeinschaft. Tzzzz...
    pbird
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
    :idee: diese "Firmen" gehören mit Klagen geradezu zugeschi**en ! Beispiel 180s.:

    http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/68706&

    wenn sich nur jeder 1000. Betroffene einer Sammelklage anschließt, hat sich´s für so eine "Firma" ratz-fatz erledigt !

    schade nur, dass sowas nur in den USA einigermaßen brauchbar funktioniert und so drastisch bestraft wird, dass es keine S** bezahlen kann ! :D
     
  6. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    Da hast Du recht. Aber damit man nicht aneinander vorbei spricht, muß man gleiche Dinge auch gleich benennen, also, Spyware usw.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen