1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

gehäuselüfter mit dem netzteil?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von S i e b e r, 10. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. S i e b e r

    S i e b e r Byte

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    55
    hi

    da mein athlon 2100+XP immer sehr heiß läuft plane ich mindestens einen gehäuselüfter einzubauen
    kann ich das mit meinem netzteil vornehmen`
    300W, 3,3V-28A, 5V-30A, 12V - 15A
    und wenn ja welchen gehäuselüfter würdet ihr mir empfehlen?
    öhhhmm (garafikkarte is ne geforce4 ti4200, sundkarte, fritz card dsl + netzwerkarte)
    cu
    [Diese Nachricht wurde von S i e b e r am 10.08.2002 | 23:57 geändert.]
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Moin!
    Wie Du ins Bios kommst sollte beim Booten eigentlich mit dastehen ("Press ... to enter Setup"), meist ist es die ENTF-Taste die an einer bestimmten Stelle des Bootvorgangs gedrückt werden muß. Im Bios selbst sollten die Temps. unter "PC Health..." stehen.
    CPUCool erkennt meist 3 Sensoren von denen einer evtl. gar nict angeschlossen ist (zu erkennen an nicht vorhandenen Temp.Schwankungen). Wenn sowieso nur 2 Sensoren erkannt wurden, dann wird wohl der 2. Sensor die Gehäusetemp. sein.
    Welcher Kühler wirklich zu gebrauchen ist, erfährst Du , wenn Du mal "Kühler" o.ä. in die Forumssuche eingibst.
    Gruß, Magiceye
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Ein Gehäuselüfter braucht nur ein paar Watt, der wird Dein Netzteil also sicher nicht überfordern.
    Ich hab bei mir das eingebaut, was gerade so übrig war.
    Papst hat nen guten Ruf (langlebig und leise), sind aber auch relativ teuer.
    Wenn Deine Gehäusetemp. unter 35° ist, wirst Du allerdings wenig Auswirkungen auf die CPU-Temp. haben. Sonst kann es schon ca. 3° Besserung bringen.
    Wenn die CPU über 65° ist, wird ein neuer CPU-Kühler wohl auch ratsam sein.
    Gruß, MagicEye
     
  4. S i e b e r

    S i e b e r Byte

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    55
    hi

    ich hab das cpucooltool und is da temp1 die geäuse temp?
    und ich muss ehrlich sagen ich wieß nich wie ich bei dem pc ins bios komme :-(
    naja hab von der firma neuen kühler bekommen aber der bringt auch net besonders viel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen