1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gehäuselüfter

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von HeldvomFeld, 7. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeldvomFeld

    HeldvomFeld Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    146
    Hallo!

    Hab grad gelesen, dass ihr schon über das Thema geredet habt, aber ich hätt doch noch ne Frage! Und wenn ich es einfach mit dazu schreib liest des sowieso keiner mehr weils schon 3 tage alt is ;-)

    Also ich hab einen Komplett passiv gekühlten PC(bis auf Gehäuselüfter) und deswegen brächte ich einen guten Luftstrom.
    Ich hab 2 Lüfter hinten, einen oben und einen unten! Wie soll ich sie blasen lassen, dass es max. effizient ist? Hinten und oben raus, unten rein???
    Und wenn ich schon mal am Fragen bin, ...oben und unten sind keine Lüfter vorhergeshen, deswegen will ich mir die selber rein machen. Reicht es einfach mehrere Löcher vor dem Kühler in das Gehäuse zu bohren?


    Thx a lot!

    MfG

    PS: Da es Leute gibt die sich über die Sprache oder den Dialekt anderer hierim Forum aufregen, entschuldige ich mich jetzt schon für mein Gshmarr:ironie:
     
  2. Loose2K

    Loose2K Guest

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    177
    120mm lüfter (falls vorhanden) reinblasen lassen ins gehäuse. bei mir ist es so dass seitlich in höhe der cpu und graka ein 80er lüfter, temperaturgesteuert die warme luft nach aussen befördert. nun musst du sehen wo deine festplatten hängen, gerade SATA platten müssen unbedingt gekühlt werden, bei fast allen dell rechnern gehen sie irgendwann krachen weil die meisten gehäuse keine warme luft nach aussen befördern bzw zuwenig luftschlitze vorhanden sind (damals > 50 grad gehabt).

    wenn du also irgendwo dort einen lüfter verbauen kannst der in richtung platten blasen tut dann solltest du das so machen. abführen brauchst du die warme luft dort nicht, weil die platten laufen dann meist so um die 30 grad und das ist ein normalwert für gehäuse. wichtig ist dass die heisse luft von cpu und grafikkarte raus kommt und ein konstanter luftstrom den rechner mit kalter luft versorgt, ohne dass irgendwo ein anderer lüfter diesen luftstrom stört und so weiter.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Es ist eigentlich ganz einfach: Vorn/unten rein und hinten/oben raus. Zusätzlich kann in der Seitenwand in Höhe der CPU und/oder Grafikkarte noch ein frischer Luftstrom direkt auf die Hitzequellen ganz nützlich sein.
    Der Sinn eines komplett passiven Rechner mit Gehäuselüftern verschließt sich mir allerdings noch etwas. Es reicht doch eigentlich aus, die Komponenten mit lautlosen Lüftern zu kühlen - und im Gehäuse sind 800..1000 U/Min meist schon nicht mehr hörbar bzw. die Festplatte ist meist lauter, wenn sie nicht gerade in einer Bitumenbox ist.
    Was die Löcher angeht: am besten ein großes Loch (80, 92 oder 120mm - je nach Lüfter) reinschneiden und ein Lüftergitter davor.

    Gruß, Andreas
     
  4. HeldvomFeld

    HeldvomFeld Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    146
    Vielen Dank für die infos!
    Werde sie beim Um- bzw. Einbau beachten. Wenn nur die Komponenten endlich da wären ;-)

    Hasta la vsita
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen