Gehäusesystem ST-P1 von Silentmaxx kommt ohne Lüfter aus

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Gothic, 6. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gothic

    Gothic Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    90
    Flüsterleise nicht schlecht,jetzt braucht nur noch das Netzteil ohne Lüfter zu sein. Ab dann ist er wirklich Superleise,und sogar das ständige Putzen (Abstauben) von Lüfter Netzteil und Kühlrippen werden dann auch überflüssig sein. (Vielleicht)

    Aber für die Lösung,ist mir das alles zu Teuer. Da Dreh ich lieber meine Pc-Lautsprecher mehr auf,denn nach einiger zeit höre ich die Pc geräusche sowiso nicht mehr.:D
     
  2. kl.schuette

    kl.schuette Byte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    16
    Es gibt noch mehr Backöfen im PC, als nur CPU, GPU und Netzteil. Ich denke da an die Nothbridge und an die Laufwerke. Wenn niemand an eine gute Innenbelüftung bedacht hat, z. B. großzügige Lüftungsöffnungen unten und oben (Kamineffekt), dann ist das ganze Gehäusekonzept nur Müll. Denn dann facktelt regelmäßig etwas ab - allerdings vollkommen leise ;) !
     
  3. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Also Netzteile mit Heatpipes sind zwar etwas teuerer. (Um die 100? glaube ich), aber ich habe auch schon welche mit 480W gesehen. und das reicht fürs volle programm :-)

    wasserkühlungen sind auch gar nicht mehr soo teuer. ein komplettsystem kann man schon für gut 500? aufpreis mit waKü ausstatten. Einsteigerpakete für CPU gibt es schon um die 200?. Dazu noch die PLatten und GPU gekühlt und dann passt das schon. Nachteil, den ich da sehe ist eher das nachrüsten, da ja da der wasserkeislauf wieder geöffnet werden muss um das neue teil hinzuzufügen. und das wird doch eher ne schweinerei im gehäuse...

    wenn sich die heatpipes nun endlich mal durchsetzen, werden die sicher auch deutlich billiger und bald haben wir wieder leise PCs :-) viele grafikkarten sind ja auch schon wieder passiv gekühlt. und AMDs Athlon64 mit Quite'n'Cool heizt ja auch schon deutlich weniger. Dazu noch ein guter leiser Lüfter und schon hört man auch kaum noch was :-)
     
  4. Gothic

    Gothic Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    90
    Danke oberpaul,für deine Antwort. Naja wenn du denn Preiß nicht nennst,dann sagt es mir nur. Das es sicher nicht Günstig ist.:D

    Wasserkühlung davon habe ich schon was gelesen. Und das sind auch Sonder anfertigungen. Und dafür zahlt man auch etwas mehr. Aber wer sein Hobby liebt,der wird auch mehr Extras gönnen und dafür gerne mehr Zahlen. :cool:

    Für einem ist es das Auto mit Extras,weil er sein Fahrzeug liebt. Für denn anderen der PC. Doch eine Sparkasse sind sie alle beide.:D
     
  5. oberpaul

    oberpaul Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2000
    Beiträge:
    189
    gibt auch wassergekühlte netzteile, ich hab auf der cebit rechner mit kompletter wasserkühlung gesehen, alle komponenten inclusive festplatten wurden da mitgekühlt, also ein rechner der keine geräsche macht, auser der platte natürlich, die aber dank gummilagerung und extra geräuschdämmung praktisch nicht zu hören war, eifach genial.
    den preis verschweige ich mal lieber.

    mfg.
     
  6. Gothic

    Gothic Byte

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    90
    Nun ich selber kenne nur die Netzteile mit Lüfter. Und habe auch noch keine ohne Lüfter gesehn. Aber die ohne Lüfter gibt es bestimmt das streite ich keinen ab.

    Aber habe da eine Frage bitte? (Die ohne Lüfter sind bestimmt etwas Teurer oder Bringen wenniger leistung als die mit denn Lüfter).

    Ich selbst aber habe mich schon an denn Pc-Geräusch gewöhnt,jedoch begrüsse ich die Geräuschlose entwicklung sehr.

    Vielleicht wird es mal eine zeit geben wobei man wieder,trotz hoher leistung ohne Pc-Lüfter oder an irgentwelcher Kühlungsform auskommt. Ohne sich dabei gedanken zu machen das wo was durchbrennen kann. Wie es damals bei Amiga 1200 wahr,falls der wirklich keine kühlung damals brauchte. So sicher bin ich mir da auch nicht.

    Aber mein Alter AMD2 500mhz wahr viel lauter mit dem Lüfter,als jetzt mein P4-1500mhz die Entwicklung bleibt da auch nicht stehen. Naja der jetzige ist auch nicht mehr der Neueste doch zur zeit kann ich noch vieles machen.:)
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Du meinst das umgekehrt, nicht wahr? Man kommt im allgemeinen um die mit einem Lüfter versehene Variante nicht herum.

    MfG Raberti
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Backöfen gehören eben aus dem PC verbannt :fire:
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Nein, die meisten luftgekühlten Netzteile, die ich kenne, sind mir noch zu laut und haben soviel Abwärme, daß man eben einen Lüfter braucht. Und der sitzt eben duetlich hörbar außen und läßt sich auch nicht gut dämmen.
    Die lüfterlosen Netzteile sind ja ganz anders konstruiert, mit Heatpipe z.B., wodurch der lautlose Betrieb ja erst möglich wird.
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Das Netzteil ist doch sogar ohne Lüfter.

    Aber ich kaufe da lieber von Haus aus leise Komponenten, da brauch ich nicht mehr gar so viel Geld in Heatpipes, Dämmung etc. stecken.

    Beim Netzteil kommt man wohl um die lüfterlose Variante schlecht drumherum, da dessen Lüfter in der Regel nach außen pustet und daher noch deutlich wahrzunehmen ist.

    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen