1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Geht Festplatte durch Aufhängen kaputt?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von n8jacke, 2. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. n8jacke

    n8jacke Byte

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    109
    Meine Festplatte (Western Digital WD600AB = 60 GB-Festplatte mit 5400U/Min) ist mir zu laut. Auf einer Webseite habe ich folgenden Tipp zur Geräuschdämmung gefunden:

    "Die Festplatte habe ich ausgebaut und mit 4 stabilen Gummis lose in das Gehäuse gehängt. Aufhängungspunkt im Gehäuse waren die Bohrungen des untersten Festplattenschachtes. Solange das Gehäuse steht, kein Problem, lediglich beim Transport muss man halt aufpassen. Sehr ungewöhnlich, aber äußerst effektiv. Die sonst sehr lauten Geräusche bei Plattenaktivität haben sich mehr als halbiert. Das laute Rattern ist in ein leises Flüstern übergegangen."

    Bei dieser Methode habe ich nur so meine Bedenken:

    Kann meine Festplatte durch eine solche Befestigung SCHADEN nehmen?

    Da ich auf meiner Festplatte wichtige Daten habe, (wer hat das nicht *g*) wäre ich für einen Rat deinerseits sehr dankbar.

    N8jacke
     
  2. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Was für einen Weichspüler hast Du denn benutzt, ich denke das funktioniert nicht mit jedem...
    Have fun :-)
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Normalerweise wird die Hitze über die Schrauben an das Gehäuse
    weitergeleitet. Wenn kein zusätzlicher Kühler angebracht wird,
    kühlt deine Festplatte langsamer ab, ob das auf die Dauer zum
    Hitzedefekt führt, kann ich nicht beantworten. Wenn aber einige
    Hersteller zugeben , dass IDE-Platten nur für 8 Stunden Betrieb
    konzipiert sind, dann wird ein Hitzestau nicht gerade fördend sein.

    Nochwas: Ich benutze eine 2. Platte , um meine Daten und mein
    Betriebssystem zu sichern. Glücklicherweise ! Am 1.April !!!!verabschiedete sich meine Fujitsu Platte nach nur 16 Monaten Betrieb, trotz zusätzlicher Festplattenkühlung.
     
  4. n8jacke

    n8jacke Byte

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    109
    Danke für Eure Antworten!

    Ich werde die Festplatte testweise mal aufhängen, um zu sehen, um wie viel sie wirklich leiser wird.

    Einen Transport hatte ich nicht vor, und wenn, werde ich sie kurzfristig klassisch einbauen.

    Frederic sprach von "verminderter Langzeitfestigheit". Mich würde interessieren, wie lange meine Festplatte dann noch etwa hält und v.a.

    => woran ich erkenne, dass es mit meiner Platte zuende geht. Wie sind in diesem Zusammenhang die von Scandisk gefundenen kaputten Cluster zu bewerten?

    N8jacke
     
  5. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    901
    Hallo N8Jacke,

    durch die schwingende Aufhängung kann sich die Zugriffszeit verlängern, weil auch die Köpfe nicht mehr so schnell zur Ruhe kommen (die stützen sich ja letzlich, natürlich gefedert, am Gehäuse ab, weshalb sich Gehäuseunruhe weiterüberträgt). Wäre interessant, das mal auszumessen.

    Als Schaden halte ich lediglich verminderte Langzeitfestigheit für denkbar. Allerdings übertragen sich sonstige Gehäusevibrationennicht mehr auf die Platte, was eindeutig positiv zu bewerten sein dürfte.

    Für den Transport würd ich ein deutliches Warnschild anbringen, denn da scheint mir ein echtes Risiko zu bestehen.

    Gruß
    frederic
     
  6. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi!
    nein, festplatten halten schon einiges aus. aber was diese seltsame bauanleitung da so für tipps gibt, da wäre ich vorsichtig..."stabile gummis", naja. wird denn deine festplatte zu heiss, das sie tatsächlich gekühlt werden muss? meine 40er 7200er western digital wird relativ warm (stand ja zu damaligen zeiten oft deswegen in den zeitschriften :-/), aber was solls, die is im gehäuse normal verschraubt und da wird sie auch solange vefschraubt bleiben, bis sie mal kaputtgeht oder ich halt ne neue kauf.
    bin übrigens letztens mit meiner festplatte mit motorrad auf relativ holprigen strassen gefahren, hatte sie lediglich in ein mit weichspüler gewaschenes :D handtuch gelegt, sie hat alles sauber überstanden...

    mfg
    christian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen