Gelbe Zettel als Passwort-Safe

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von piggy, 10. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Das wundert mich nicht. Warum können sich die Leute die Kennwörter nicht merkern? Beispielsweise weil Admins meinen, die Benuter mit ständigen Aufforderungen zum Kennwortwechsel zum Denksport anhalten zu müssen. Wer heute im Internet unterwegs ist, muss sich eine Menge Kennwörter merken - wenn er keine technischen Hilfsmittel verwendet. Dazu kommen noch diverse PINs für EC- und Kreditkarten. Besser sind frei wählbare, ausreichend komplizierte Kennwörter, die ich nicht häufig wechseln muss, bzw. in einem bestimmten Zyklus selber ändere. Dann brauche ich auch keine gelben Zettel.
     
  2. nordfriese

    nordfriese ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Also von den Admins kommen die Passworte wohl sehr selten. Bei uns vergeben die User ihr Passwort noch selbst und wenn man sieht was das für Schöpfungen sind.
    Aber auch diese User die den Vornamen der Freundin oder ähnliches als Passwort haben notieren sich diesen und legen ihn in ihre Schreibtischschublade. :D
    Übrigens die Aufforderung zum Wechsel kommt von Microsoft und wenn sie als Standard eingestellt ist, alle 70 Tage! :heul:
     
  3. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    108
    Passwörter für jeden Scheiß sind ein wirksames Mittel um ein vernünftiges Arbeiten unmöglich zu machen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen