1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gepiepse nach einiger Zeit

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Aidan-Pryde, 13. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aidan-Pryde

    Aidan-Pryde Byte

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    22
    Guten Tag,
    vor zwei Wochen ist während des Spielens mein Computer abgestürzt und nicht mehr hochgefahren. Ich brachte ihn dann zum Computershop der mir dann ein neues Netzteil einsetzte. Als ich dann jedoch zu Hause UT2004 spielte begann das Spiel zu ruckeln und kurz darauf begann er dan zu piepsen. Der interne Lautsprecher piepste einmal kurz dann eine kurze Zeit nicht mehr und dann wieder. Ich versuchte das Problem mit Sysoft Sandra das Problem zu finden jedoch fand ich nichts. Gibt es weitere Diagnose Programme die ich nutzen könnte oder hat jemand ne Idee woran es liegt und wie ich es mit so wenig Mitteleinsatz wie möglich wieder hinkriege.
    Danke.
     
  2. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Das "Gepiepse" ist ein Fehlercode.
    Steht im Handbuch vom MoBo nichts, oder auf der Homepage vom Hersteller?
     
  3. ButlerHatler

    ButlerHatler Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Morgen,

    Magrange hat recht.
    Schreib dir mal die Ton reihenfolge auf. (Kurz Lang ...) Dann liest du im Handbuch nach, was es für ein Fehler ist. Ist meist eine Tabelle wo aufgeliestet is, welche Fehler beim welcher Tonfolge kommt. Wenn ich Handbuch nix drin steht mal auf die Homepage des Herstellers gehn. Sollte da immer noch nix zu finden sein, gib die Tonfolge bei google.de ein. Da solltest du auf jeden fall was finden.
     
  4. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Wäre es denn nicht angezeigt den PC zum Computershop zurückzubringen? Schließlich wurde dort doch offensichtlich der Fehler "eingebaut".....
     
  5. ichthys

    ichthys Kbyte

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    347
    Klingt eher nach einer Überhitzung der CPU...
     
  6. Aidan-Pryde

    Aidan-Pryde Byte

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    22
    Sorry bin wohl voll der Obernoob aber ich weiß nicht was ich bei google genau eingeben muss. Beispiel wäre nett. CPU-Überhitzung kommt außer Frage, hab den Kühler vor ner Woche gesäubert und war die CPU sogar 10grad kühler.
    Danke trotzdem.
     
  7. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Hast mal wegen der Fehlermeldung im Handuch bzw. auf der Homepage des Board-Herstellers nachgeschaut?
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.635
    Laut BIOS-Kompendium bei Award-BIOS:

    wiederholt kurz: Problem mit der Stromversorgung des Motherboards

    Es scheint so, dass das Problem durch den NT-Tausch nicht behoben wurde.
    Ich würde zum Shop zurückgehen und denen sagen, dass ihr NT nix taugt und es zurückgeben.
    Hast du noch das alte NT? Wenn ja, teste es mal im PC eines Kumpels, ob es überhaupt defekt ist.

    Gruß deoroller


     
  9. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Na gut - da das Zurückbringen zum Shop anscheinend weder erwähnenswert noch in Betracht gezogen wird ziehe ich mich zurück.

    Viel Glück weiterhin...

     
  10. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Also weniger Aufwand als zurückbringen wäre doch mal das Gehäuse aufzumachen und nachkucken was auf dem Nt steht. Das dann hier mal posten und schon wissen wir wie gut das Nt ist. Aber bitte nicht nur posten dass es z.B. 350Watt hat sondern bitte auch die einzelnen Spannungen.

    Und in welchem Shop warste denn überhaupt? Es gibt auch einige namhafte Shops deren Mitarbeiter wirklich null Plan von Pcs haben....

    Ciao
     
  11. Aidan-Pryde

    Aidan-Pryde Byte

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    22
    AC Input: 230VAC 3A 50-60Hz
    AC Output: 230VAC 0.5A 50-60Hz
    +12V +5V +3.3V -12V -5V +5VSB

    DC Output: 9A 10A 8A 0.8A 0.5A 2A

    --- |140W max.| 9.5W max. | ---
    350U

    Im Handbuch stand übrigens nichts.
     
  12. Aidan-Pryde

    Aidan-Pryde Byte

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    22
    Ich weiß nicht wie, ich weiß nicht warum aber es läuft. Ich hab jetzt bestimmt ne Stunde UT2004 und Ground Control 2 gespielt( die beiden Programme die sofort "gepiepst" haben und nichts ist passiert. Hatte vor mal einen der Rams auszubauen da nach dem Bios Kompendium auch dort das Problem hätte sein können doch er meldete sich nicht mehr. Jetzt läufts. ICH BEDANKE MICH TROZDEM FÜR DIE TATKRÄFTIGE UND NETTE HILFE!!! :bet: :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen