Gerätemanager automatisch aktualisieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Gumpa, 20. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gumpa

    Gumpa ROM

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit dem Gerätemanager! Bei dem Problemgerät handelt es sich um eine PCI-Karte mit 4 seriellen Schnittstellen. Leider zeigt er diese immer als nicht funktionsfähig an. Erst nachdem ich auf das Gerät klicke und mit der rechten Maustaste auf "Aktualisieren" geklickt habe, klappt alles reibungslos, das Gerät ist dann funktionsfähig. Nun meine Frage: Gibt es ein Tool, das automatisch nach dem Hochfahren bestimmte Geräte im Gerätemanager aktualisieren kann?

    Ich wäre um Hilfe sehr dankbar, da weder ein Treiberupdate noch Internetrecherche eine Lösung zu Tage brachten!

    Danke schön!

    Gumpa
     
  2. Gumpa

    Gumpa ROM

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Erst mal danke für die Antwort!

    Also zuerst mal Grund für 4 serielle Schnittstellen: Amateurfunk. Zum Ansteuern der verschiedenen Transceiver und für Packet Radio.

    Meine Lösung (nicht unbedingt schön, aber wirkungsvoll):
    Ich habe mir zunächst am Desktop eine Verknüpfung zum "System" in der Systemsteuerung angelegt. Als nächstes habe ich mit recordr ein Makro aufgenommen, das meine Mausbewegung und die Eingabe der Tabtaste und der Pfeilsteuerung aufnimmt (geht schneller und präziser als mit Maus). Ich mache nichts anderes als das Gerät im Gerätemanager zu aktualisieren. Diese Datei, die ich bei der Aufnahme erhalte, habe ich fest mit dem Programm Recordr verknüpft und in die Autostartgruppe geschoben. Und es funktioniert soweit reibungslos. Wie gesagt... nicht unbedigt schön, aber es funzt!

    Herzlichen Dank nochmal und schöne Grüße!

    Paul
     
  3. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    Hier wirst du wohl dein BIOS bemühen müssen und mal ein paar Interrupts tauschen. Es kann auch sein das irgend ein Chip auf der Karte z.B. EEPROM (falls vorhanden) sein "Gedächnis" verliert.

    Jetzt kommt meine Frage: Wozu braucht man 4 Ser.-Anschlüsse?

    MfG & CU :-)

    Das gleiche Problem trat bei mir mit der TV Karte auf, nur handelte es sowohl um die Speicherzuweisung und Interrupts. Nach einigen Int-wechseln hat es dann endlich gefunzt.

    Ob es ein solches Tool gibt ist mir nicht bekannt; aber ich bezweifle das es sowas gibt.
    [Diese Nachricht wurde von SourceLE am 23.11.2002 | 00:09 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen