Gericht: Telekom muss 0190er-Verbindungen nach einer Stunde kappen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dpopiak, 2. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dpopiak

    dpopiak Guest

    Na endlich hat es ein Gericht gewagt der Telefonmafia die Stirn zu bieten. Auch ich wurde vor Jahren von T-mobile mal mit 250 Euro abgezogen. Das Handy hatte sich unbemerkt in der Hosentasche selbstständig in so eine (Service)Betrugsnummer eingewählt. Erst nach vielem Stress ist mir gnädigerweise ein kleiner Teilbetrag gutgeschrieben worden. Erinnere mich noch noch gut an die hämischen Zuschriften von PCwelt Forumsteilnehmern...selber schuld und so.
     
  2. samot

    samot Byte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    103
    Mich wundert, daß der Betroffene überhaupt erst klagen mußte, eine entsprechende Regelung (Trennung nach 1 h) existiert doch mindest schon 5 Jahre (seit der Zeit arbeite ich in eine PC-Hotline, wo auch teilweise solche Servicenummern eingesetzt werden).

    mfg

    Thomas
     
  3. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    108
    Das mag ja so sein, aber wissen das auch die Telekomiker?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen