1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gericom Blockbuster

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von the-fan, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. the-fan

    the-fan Kbyte

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    143
    Hallo alle zusammen,
    ich hab mir letztes Jahr nen Gericom Blockbuster 2440 XL entgegen allen Warnungen :aua: aufgrund des Preises gekauft, hab damit 2 Probleme die ich trotz suche im Forum nirgends gefunden habe.

    1. Zeitweise fängt mein Bildschirm an zu flackern, ich hab bisher noch keine Erklärung gefunden, obwohl ich auch danach gegoogelt hab. Ich hab nur etwas gelesen, dass sich anscheinend Kontakte bei Gericom`s abnutzen, weiß davon jemand etwas?
    Dazu sei gesagt, meiner flackert auch wenn er nicht berührt wird bzw. bewegt wird.

    2. Das größere Problem ist dass er sich von allein abschaltet, ich bin mir ziemlich sicher dass er überhitzt, da er nach dem abschalten an den Lüftern extrem heiß ist. Dabei wird er meistens davor nicht übermäßig stark belastet. Gibt es ein Programm ähnlich MotherboardMonitor wo auch mit Laptops funktioniert? Was kann ich gegen das überhitzen tun außer ihm nach unten mehr Luft zu verschaffen?

    Sollte es im Forum schon Threads dazu geben bitte Link posten.

    Herzlichen Dank im voraus

    mfg fan
     
  2. the-fan

    the-fan Kbyte

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    143
    Hallo, nein vor dem Gericom support hab ich mich bisher gescheut wegen allgemein bekannten Gründen der Qualität dieser Gericomdienstleistung. Ja Garantie ist noch drauf. Da der Bildschirm mittlerweile stärkere Aussetzer hat, werd ich jetzt trotzdem an die wenden, damit kann man dieses Thema hier abschließen. THX
     
  3. MAE

    MAE Guest

    Hallo hast du schonmal den gericom support gefragt zu dem problem? ist doch noch garantie drauf? oder etwa nicht?

    mfg
     
  4. polsre

    polsre ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Also ich denke ich hab das selbe teil wie du und hatte selbiges problem zumindest das mit dem abschalten!

    wenn noch garantie drauf ist, einfach einschicken und die bauen dann einen neuen Lüfter rein!

    man muss nur sagen was das problem ist dann am besten noch nen entsprchenden schrieb beilegen.

    das verschicken ist kein prob da es einen pickup-service gibt.

    bei mir läuft das ding wieder wird zwar immernoch warm aber es bleibt an und macht keine probs mehr.

    Das ding mit dem Bildschirm hatte ich allerdings noch nicht!

    Gruß,

    Dennis
     
  5. polsre

    polsre ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    die geschichte ist ja schon längst vorbei naja, ich musste einfach meinen senf zugeben!
     
  6. hs659888

    hs659888 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Hallo liebe GERICOM geschädigten,

    Meine Problemen:

    Bis jetzt bereits Festgestellte Fehler an meinem im Oktober 2004 beim Media-Markt in Aachen gekauften Notebook GERICOM Blockbuster Excellent 7000:

    Problem 1.
    - Der Rechner hängt sich auf (friert ein)
    Häufig wird der Bildschirm ohne meinem Zutun selbstständig plötzlich vollkommen weiß (meistens wenn ich mit OpenOffice arbeite) d.h. er wird großflächig extrem hell (weiß) ohne jegliche Anzeige von irgend etwas.
    Aus diesem Zustand gibt es dann kein zurück mehr, der Rechner hat sich so auf gehangen das selbst die Tasten STRG + ALT + ENTF kein runter fahren des Systems mehr möglich machen.
    Zwangsweise muss ich den Notebook durch langem drücken der Ein/Aus Taste komplett ausschalten und wieder neu starten.

    Problem 2.
    Nachdem das Notebook ca. 5 Minuten eingeschaltet ist, fängt der Lüfter an zu laufen (mit ca. halber Kraft).
    Die Belüftungsschlitze sind alle frei.
    Da das ziemlich störend ist, frage ich mich ob und wenn ja wo man eine Einstellung machen kann damit der Lüfter nur selten läuft.
    Problem 3.
    - Die Starttaste für den Power-Cinema-Multimedia-Player funktioniert nicht.
    Beim betätigen der Starttaste für den Power-Cinema-Multimedia-Player bei ausgeschaltetem Notebook,startet das Notebook zwar, aber auf dem Dunklen Bildschirm am oberen linken Rand erscheint in weißer Schrift auf blauem Hintergrund folgender Text:
    No MESA Partition Found. System will Auto-Reboot !!
    Laut dem Benutzer Handbuch dient diese Taste dazu einen Film anzuschauen ohne Windows zu starten.
    Der Rechner startet dann neu und bringt erneut die gleiche Meldung, dies wiederholt sich dann so lange bis ich den Rechner durch längerem drücken der Ausschalttaste ausschalte.
    Diese Taste funktioniert somit nicht wie angegeben (siehe auch den folgenden Textausschnitt aus dem Gericom Benutzer Handbuch).

    Dort steht im Benutzer Handbuch > Kapitel 1 > Seite 6 > Punkt 10.Starttaste für den Power-Cinema-Multimedia-Player (Optional)
    Mit dieser Taste können Sie Filme im CD-Laufwerk oder auf dem Festplattenlaufwerk anschauen, ohne daß Sie dabei das Windows starten müssen.
    Hinweis: Das InstantON funktioniert durch Drücken der Taste, wobei das System unter einem auf Linux basierenden Betriebssystem und die Filmabspielanwendung in einer separaten Laufwerkspartition gestartet wird.

    So liebe Mitstreiter, bin nun gespannt ob mir jemand mit Tipps weiterhelfen kann.
    Bin zwar kein PC-Spezialist aber kann mich einigermassen helfen, bitte berücksichtigt dies bei Eueren Antworten.

    Vielen Dank an Euch im voraus
     
  7. hs659888

    hs659888 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Hallo GERICOM Blockbuster Excellent 7000 Leidensgenossen,

    Habe an Euch mal folgende Frage, bezüglich Phoenix Recovery deinstallation.

    Windows XP SP2 hat von Hause aus eine Wiederherstellungskonsole die man allerdings aktivieren muss.

    Hat diese Windows Wiederherstellungskonsole genau die gleiche Funktion wie Phoenix Recovery oder ist letzter besser als die von Windows?

    Welches sind die für und wieder für die eine bzw. die andere Version?

    Ich kann mich nicht so richtig entscheiden ob ich die Phoenix deinstallieren soll oder nicht.

    Der gesparte Festplattenspeicherplatzt ist nicht das wichtigste für mich, die Sicherheit im Falle eines Absturzes ist mir wichtiger.

    Hoffe sehr das mögliche viele von Euch mir bei der Entscheidung hier helfen.

    Vielen Dank Euch allen im voraus.

    hs659888
     
  8. NANO1000

    NANO1000 ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Ich habe 2 Probleme mit meinem Notebook

    Ich habe mein Notebook im November im Gütersloher Media Markt gekauft.
    habe jedoch mit dem Notebook einige Probs. :heul:

    1. Da ich viel mit dem Notebook am Schreiben bin ist das große touchpad ein wenig nervig, weil man öfters mal an die Bildlaufleiste kommt und man sich manchmal nicht zurechtfindet, wenn man aufeinmal ürgendwo im Text weiterschreibt. Nun steht im Benutzer Handbuch (oder wie es bei mir heißt:Benützer Handbuch) in Kapitel 2 Seite 5:
    Hinweis: das Untermenü kann nicht gewählt werden. drücken sie die Eingabetaste (Enter), um die Informationen des Speichergeräts anzuzeigen.
    Eintrag Auswahl/Untermenü Beschreibung
    TouchPad-Unterstützung Aktiviert Das eingebaute
    Deaktiviert Touchpad aktivieren
    oder deaktivieren

    Das ist der einzige Eintrag, den ich im Benutzer Handbuch zur Deaktivierung bzw. Aktivierung des Touchpads gefunden hab.
    Nun hab ich das gemacht und es hat geklappt: Das Touchpad war aus und da hab ich mich gefreut. Dann hab ich mit der Maus auf meinen Benutzernamen geklickt und wollte mein Passwort eingeben, jedoch konnte ich es nicht, denn die Tastatur funktioniertze ebenfalls nicht.l :aua:
    Ich habe festgestellt, dass die Tastatur nicht immer nicht funktioniert, wenn ich das touchpad ausgeschaltet habe. meißtens schaltet sich die Tastaur einfach mitten beim Schreiben aus oder sie funktioniert von Anfang an nicht. und manchmal hilft der erste Neustart, um die Tastatur wieder in Gang zu bringen nicht, denn man brauch doch die tastatur, um im Bios das behämmerte Touchpad wieder einzuschalten.

    Ich hab schon die Gericom Service Solution angerufen, dessen Hotline auf der Rückseite des Notebooks angerufen.
    Dort bekam ich ne patzige Antwort: "ja, dann geht das nicht auszuschalten.! :heul:
    Trotzdem glaub ich der Frau irgendwie nich, da sie irgendwie garkeine Ahnung von Computern zu haben schien.

    Außerdem habe ich das gleiche Problem mit dem Power-Cinema-Multimedia-Player wie hs659888.
    Bei mir steht ebenfalls:
    No MESA Partition Found. System will Auto-Reboot !!

    Das wird dann öfters wiederholt
    durch drücken von tasten kann mann auch nichts dran ändern.
    Vorsicht: durch drücken der F4-Taste hört es dann auf.
    Ich kann dann das grausame Spiel beenden indem ich die Power-Cinema-Multimedia-Player-Taste drücke. Es schaltet sich dann sofort aus.

    2. Zitat von hs659888
    Beim betätigen der Starttaste für den Power-Cinema-Multimedia-Player bei ausgeschaltetem Notebook,startet das Notebook zwar, aber auf dem Dunklen Bildschirm am oberen linken Rand erscheint in weißer Schrift auf blauem Hintergrund folgender Text:
    No MESA Partition Found. System will Auto-Reboot !!
    Laut dem Benutzer Handbuch dient diese Taste dazu einen Film anzuschauen ohne Windows zu starten.
    Der Rechner startet dann neu und bringt erneut die gleiche Meldung, dies wiederholt sich dann so lange bis ich den Rechner durch längerem drücken der Ausschalttaste ausschalte.
    Diese Taste funktioniert somit nicht wie angegeben (siehe auch den folgenden Textausschnitt aus dem Gericom Benutzer Handbuch).

    Dort steht im Benutzer Handbuch > Kapitel 1 > Seite 6 > Punkt 10.Starttaste für den Power-Cinema-Multimedia-Player (Optional)
    Mit dieser Taste können Sie Filme im CD-Laufwerk oder auf dem Festplattenlaufwerk anschauen, ohne daß Sie dabei das Windows starten müssen.
    Hinweis: Das InstantON funktioniert durch Drücken der Taste, wobei das System unter einem auf Linux basierenden Betriebssystem und die Filmabspielanwendung in einer separaten Laufwerkspartition gestartet wird.

    Schön das ich einen leidensgenossen gefunden habe, ich dachte schon ich wär der einzigste.

    Ansonsten hab ich noch eine Frage: auf der Verpackung des Notebooks steht, das zum Zubehör eine Fernbedienung gehört. So eine hab ich jedoch nicht gefunden. In Vergleichen zwischen dem Aldi-Notebook und dem Blockbuster Excellent 7000 steht jedoch, dass das dabei sein soll!?


    Das wars auch schon

    mfg NANO1000
     
  9. Rehuus

    Rehuus Guest

  10. Martin29264

    Martin29264 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    88
    Hallo,
    Haben, gibt es mit allen Gericom Notebooks solche Probleme oder ist es eine Ausnahme bei diesem Typ?
    Oder anders gefragt:
    Kann man Gericom Kaufen oder nicht???

    Danke schon mal.

    Martin
     
  11. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Gericom kann man kaufen. Sie werden überall angeboten. Doch deine Frage sollte besser lauten: Und was ist nach dem Kauf?

    Dort stellen sich dann Probleme ein, die Besitzer von Acer, Toshiba, Medion etc. nicht kennen.
    Gericom ist einfach nur billig und hat mit Abstand den schlechtesten Support den es gibt. Aber das ist der Preis!

    Das Problem mit dem Bildschirmaussetzer ist wahrscheinlich ein Hitze-Problem. Der Grafikchip wird nicht ausreichend gekühlt bzw. die Ansteuerung für die Bildausgabe. Schnellstens Einschicken, da es zu einem Totalausfall kommen kann.

    Die Lüfter sind laut, bleiben laut und lassen sich nicht in der Leistung begrenzen, außer man wünscht einen Grill.
    Gericom verwendet keinerlei Energiesparmodule. Alles ist auf den Preis ausgerichtet. So ist es dann im Alltag leider so, dass das Gerät gezwungen ist, permanent den Lüfter laufen zu lassen - um für genügend Kühlung der Bauteile zu sorgen.
    Eine Drosselungssteuerung (wie bei Toshiba oder Acer)ist aus Kostengründen dem Rotstift zum Opfer gefallen. Es bleibt bei Grundlegenen Funktionen, die aber zu diesem permanenten, sehr hohen Lüfteraufkommen führen.

    Der Cinema Player ist schlicht und einfach falsch installiert. Auf der Homepage des Herstellers wird beschrieben, wie man vorgehen muss - um den gewünschten Erfolg zu haben.

    Mein Tip: Finger weg von Gericom. Die Chance einen problemlos funtkionierenden Notebooks zu bekommen ist 50:50.
    Bei Acer ist die Trefferquote 80% und bei Toshiba je nach Modellreihe 80% oder besser.

    Meiner Meinung nach bieten die Geräte von Acer das beste Preis-Leistungsverhältnis. Die Geräte sind ordentlich konfiguiert und laufen im Alltag nahezu ohne Probleme. Sie sind zwar etwas teuerer als Gericom, doch lohnt es sich, wenn man Zuverlässigkeit wünscht.
    Medion ist nur eine Empfehlung wenn Aldi mit im Boot ist. Aldi schaut auf Top-Qualität und ist auch in der Lage das gegenüber Medion durchzusetzen. Andere Anbieter schaun nur auf den Preis und lassen die Qualität mal außen vor.

    Gelegentlich bietet auch Sony gute Notebooks zu einem sehr guten Preis an. Doch der Service von Sony ist eine Kathastrope. Als Endkunde hat man meist eine sehr schlechte Karte gezogen. Es ist zu empfehlen das Gerät bei einem Händler vor Ort zu kaufen - am besten bei einem Großen (Kaufhof, Karstadt, Media Markt, Saturn etc.).

    Fujitsu Siemens ist mir persönlich zu teuer - die Qualität ist aber ok. Doch für den Privatanwender einfach zu sehr an die Anforderungen der Büro-Profis augerichtet.

    Gruß
    Shaghon
     
  12. bruno1010

    bruno1010 ROM

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Leider habe ich keine Lösung sondern auch nur den Hinweis, dass bei mir inzwischen die Laptop Tastatur komplett ausgestiegen ist,ich habe eine ISDN Karte versucht zu installieren. Inzwischen habe ich alles rückgängig gemacht, die Systemwiederherstellung laufen lassen und das System auf Fehler durchforscht.Mir wird nichts angezeigt. Das ich das machen konnte habe ich einer externen Tastatur zu verdanken. Merkwürdig ist, dass das Touchpad bei meinem "exelenten Blockbuster" funktioniert. Sollte Dir einer eine Lösung angeboten haben, danke ich Dir schon jetzt für die Weiterleitung
     
  13. Babu1940

    Babu1940 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    4.883
    @ Bruno: Hallo, du bist neu hier und hast auf einen Thread gepostet, der schon mausetot ist! Wenn du Antworten erwartest, dann mußt du einen neuen Thread aufmachen. Wie das geht und was du auch noch beachten solltest, findest du hier: http://www.pcwelt.de/forum/forumdisplay.php?f=111
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen