1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GERICOM Notebook RAM

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ziuxxx, 23. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ziuxxx

    ziuxxx ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen

    Ich hab mir für mein Notebook (Gericom OV II 5xc) neuen RAM gekauft (SD 128MB PC133 steht drauf).

    Beim Hochfahren zählt er den Speicher auch hoch, beim Laden von WinXP bricht er dann ab und schreibt sowas wie

    "Es wurde ein Problem festgestellt und WIN heruntergefahre, um den CPU nicht zu beschädigen..."
    am ENde steht:
    ***STOP: 0x000008E (0x000008E,0x80537345,0xFC8D1048,0X00000000), bzw. nachdem ich BIOS Update machte:
    ...0000007E (0x0000005,0x805B462A,0xFAFAE00,0FAFAE700).

    Was kann das sein? Unterstützt der Laptop den RAM nicht, da er hochgezählt wird, scheint er OK zu sein.

    Was kann nicht stimmen:
    -keine Unterstützung für PC 133
    -keine U. für SDRAM (wenn es das ist)
    -muss der RAM vor Installation von XP eingesetzt werden
    oder was anderes? kann man das beheben?

    Laut Beschreibung untestützt der Notebook SODIMM 144polig edo/sync DRAM 3.3V.

    Das ist doch SDRAM, oder? Mir scheint nach dieser Beschreibung, alsob der CPU eigentlich keine bes. Anforderungen an den RAM stellt, wie zB. Sony oder andere Hersteller.

    Bitte um Hilfe!!!!!
     
  2. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    Ich würde xp einfach neu installieren, so eine ähnliche Meldung hatte ich auch mal bei meinem Sytemumbau.

    MfG
    earth
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen