1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gericom Overdose T MSW Startprobleme

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von kubalibre, 21. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kubalibre

    kubalibre ROM

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe folgendes Problem. Vielleicht weiß jemand von euch etwas darüber, bzw. hat ein ähnliches Problem. Es dürfte sich um einen Bug handeln, da ich schon von drei Leuten (inkl. mir) von demselben Fehler weiß.
    Mittlerweile war das Notebook schon zweimal beim Service (Motherboard, Lüfter getauscht), jedoch wurde der Fehler nie behoben.

    Kurze Problembeschreibung

    Notebook fährt nicht hoch; Lüfter beginnt sich nicht voll zu drehen; LED blinken nicht ordnungsgemäß; LCD bleibt schwarz; Manchmal Warnton;

    Angaben zum Notebook

    Notebooktype: Gericom Overdose T MSW
    CPU: PIII 1200 RAM: 256MB HDD: 20GB
    Genaue Fehlerbeschreibung

    Der Fehler tritt nicht immer, sondern spontan und manchmal auf. In den letzten zwei Wochen häufen sich jedoch die Anzahl der Fehlfunktionen.

    Im Normalfall (Betrieb des Notebooks ordnungsgemäß) drückt man auf den Hauptschalter und das Notebook wird mit Strom versorgt. Der Lüfter (an der Rückseite) beginnt sich zu drehen und man hört ein leises Lüftergeräusch. Nach ein paar Sekunden rennt der Lüfter richtig an (mit der Festplatte usw.) und das BIOS startet. Das Lüftergeräusch ist dann laut und das Notebook fährt ordnungsgemäß hoch.

    Im Fehlerfall drückt man auf den Hauptschalter und auch hier wird das Notebook mit Strom versorgt bzw. der Lüfter beginnt sich (noch leise) zu drehen, jedoch noch nicht voll. Jedoch leuchtet dann die LED (die Grüne) nicht durchgehend (wie normal), sondern sie blinkt dann (so wie sie im Standbymodus blinkt). Der Lüfter rennt dann nach ein paar Sekunden nicht voll an bzw. das BIOS startet nicht und das Notebook kann nicht hochfahren und auch der Bildschirm bleibt komplett schwarz (abgeschaltet). Wahlweise ist dieser Fehler aber auch schon bei durchgehendem Leuchten der LED vorgefallen, oder das Notebook hat einen hohen Signalton (höher als der BIOS Pieps) von sich gegeben. Dieser Fehler ist sowohl schon ganze Tage lang aufgetreten als auch nur einmal und danach hat das Notebook wieder funktioniert. In letzter Zeit funktioniert es jedoch immer weniger bis kaum noch.
    Ein Kollege von mir hatte mit seinem Notebook (ähnliches Modell, nur anderer Prozessor ? Celeron) genau dasselbe Problem.

    cu kubalibre
     
  2. edi5

    edi5 ROM

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    3
    servus
    habe das gleiche Problem. wie hast du deines gelöst?
    bitte um antwort!
    Danke!

    mfg
    edi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen