Geringe Auslesegeschwindigkeit bei VideoCD-Roms!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von seto, 8. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Hallo,

    Ich habe seit längerem, das Problem, dass die Auslesegeschwindigkeit einer Video CD-Rom [(S)VCD] so gering ist, dass es bis zu 20 Min. dauert, die AVSEQ.01 aus dem MPEG-Ordner auf die Festplatte zu kopieren. Im allgemeinen bemerke ich, dass eine solche CD meine optischen Laufwerke sofort aufs extremste ausbremmst, ähnlich wie beim aufrufen der Eigenschaften einer .avi-Datei, welches bei XP auftritt, jedoch per Reg-Eingriffe geregelt werden kann. Mit Win98SE hatte ich damals mit ´nem PII 6-7 Min. dafür gebraucht. Leider habe im web ausser Anhaltspunkte noch keinen Tip dazu erhaschen können. Bei differenzierten Problemen bei anderen Usern, waren Punkte, wie:

    1...es kommt darauf an, mit welchem Brennprogramm die CD ....
    2...probier es mal mit aktuellem ASPI Treiber...
    3...das ist nun mal so, um Fehler beim auslesen zu vermeiden...

    zu1. Ich habe schon immer mit Nero gebrannt, früher mit Nero 5,5 heute mit Nero 6 und zu Win98er Zeiten hats doch auch geklappt.
    zu2. Das habe ich noch nicht, da Nero doch seine eigenen hat.
    Ausserdem denke ich, dass ASPI nur für die Kommunikation beim brennen genutz wird, nicht beim auslesen.
    zu3. Das reicht mir nicht, denn mann muss doch durch bestimmte Einstellungen oder Tools diese Bremse ausschalten können.
    Zusätzlich habe ich ein weiteres Problem mit Winamp, welches vielleicht im Zusammenhang mit diesem steht. siehe:
    http://www.mpex.net/forum/viewtopic.php?t=12722
    oder
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=132197

    Mfg seto

    PS SP1!
     
  2. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Die katastrophale Auslesegeschwindigkeit ist schon rätselhaft.

    (U)DMA Modus ist für dein Laufwerk aber doch aktiviert - oder? Und die neusten Chipsatztreiber sind auch drauf?
     
  3. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Hallo Leonito,
    Habe mich vergewissert, dass UDMA Modus für alle Laufwerke aktiviert ist, und es ist der aktuelle Chipsatztreiber installiert!

    ...wie geht´s weiter ???

    seto
     
  4. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    hm
    bei mir ist das auch so mit der auslesegeschw. (war schon immer so bei jedem meiner pcs). es hat auch nichts mit dem leselw. zu tun (plextor, toshiba, lg, waitec).
    ich kann nur vermuten, dass es was mit der nicht vorhandenen fehlerkorrektur auf s/vcds zu tun hat (darum bringt man ja ca 100mb mehr drauf als normal).
    vielleicht weiss jemand anderer mehr/genaueres dazu (würd mich auch mal intressieren).
    :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen