geschützte Audio CD's umwandeln zum privatgebrauch in wma oder mp3 ??

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von harlocklux2, 14. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. harlocklux2

    harlocklux2 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    20
    Wolte meine "Boom" CD mit Windows media player in wma (128 kbits/s) umwandeln. Leider hat das nicht funktioniert weil die CD (eine von 2003)in meinen Laufwerken nicht lesbar ist. Auf dem CD Cover ist auch vermerkt das PC und MAC die CD nicht abspielen können. Da ich jedoch der Besitzer bin habe ich auch das recht meine Daten in mp3 oder wma zu sichern. Gibt es eine Möglichkeit, ein (kostenloses tool) mit der man die CD einlesen und trotzdem umwandeln kann ? Kann mir jemand die verschiedenen möglichkeiten mitteilen.
     
  2. Brave Knight

    Brave Knight Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    53
    In der aktuellen PC Professionell wird der DVD-Brenner
    Benq DW800A empfohlen, der sämtliche in Deutschland gebräuchlichen Kopierschutzvarianten einfach ignoriert.

    Somit ist diese Vorgehensweise laut PC Professionell auch nicht strafbar, weil man aktiv keinen wirksamen Kopierschutz umgeht...


    Einfach mal ausprobieren.
     
  3. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    teste einfach mal "feurio",kommt mit den meisten CD's klar,umwandeln kannst es dann immer noch,wie Affensack schon sagte,learning by doing.....
     
  4. olwa

    olwa Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Stimmt nicht ganz,
    erstens greift das CD-Laufwerk auf diese CD mit AKS zu, wenn dort die CD nicht erkannt wird, spielt es auch keine Rolle welches OS oder welche Software verwendet wird. Ein Firmwareupdate kann durchaus die Lesefähigkeit des Laufwerkes verbessern.

    Grundregeln zum Rippen von AKS
    1."Automatische Benachrichtigung bei Wechsel" abschalten
    2.Ripper(EAC oder Feurio (1*)) starten und CD vom Programm einziehen lassen und erkennen lassen.
    3.Während dem Rippen keine Exploreraktionen durchführen.
    4.CDS200 max 4x einlesen, der Rest wie Key2audio, doc.loc geht im Vollspeed

    1* Feurio hat die Möglichkeit nur die erste Session zu lesen, was aber auch nicht immer klappt und EAC kann wenn die CD falsch erkannt wird, den TOC manuell erkennen lassen.
     
  5. olwa

    olwa Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Audiokopierschutz(AKS) ist stark hardwareabhängig. Es gibt Laufwerke die fast alles lesen können und damit einfach den AKS ignorieren. Dazu zählen Plextor- und YamahaF1-Laufwerke, die können solche CDs problemlos abspielen.

    Als Auslesesoftware ist ExactAudioCopy allererste Wahl, weil damit sichergestellt wird, dass du auch eine sehr genaue Kopie bekommst. Wie gesagt es kommt auf die Hardware und nicht auf die Software. Selbst mit dem Windowsmediaplayer rippe ich solche CDs. ;-)
     
  6. harlocklux2

    harlocklux2 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    20
    Ja aber ist die software Feurio auch für CD's mit Kopierschutz geignet ??
     
  7. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Hallo!
    Da ich mit kopiergeschützten CD wenig Erfahrung habe, dann, falls alle Tools versagen, einen CD-Player neben den PC stellen, per Audiokabel Player-out mit Audio-in des Pc verbinden und dann Stück für Stück mit einem guten Audio- oder wav-Recorder (als Tool auf dem PC) aufzeichnen.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen