1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gf3 TI/500 + MoBo Gigabyte GA-6BXS

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Destiller, 31. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Destiller

    Destiller ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem:
    Meine neu erworbene Gainward Gforce 3 TI/500 Golden Sample 128MB DDR läuft nicht in meinem Rechner. Der Rechner bootet sauber habe aber nur vertikale farbige Streifen auf meinem Monitor. Monitor ist OK, Graka ist auch OK (getestet auf einem anderen Rechner mit nem alten ASUS P3BF). AGP Slot ist auch OK (meine alte ASUS V6600 Gforce 256 läuft einwandfrei).
    Hier die Daten meines "alten" Rechners:

    Netzteil:
    FSP235-60GT -- 230W
    http://english.aopen.com.tw/products/power/fsp235gt.htm

    Mainboard:
    Gigabyte GA 6BXS
    Chipset: Intel BX440 nur AGP 2x :-(
    Bios: 08/07/2000 ist die letzte mir bekannte Rev.

    RAM: 512 MB

    Weitere Karten:
    Netzwerk, TV, ISDN, Scanner, Sound

    In meinem Rechner sind dann noch 5 Platten, 1 Brenner, 1 CD-Rom
    ---------------------------
    Stromversorgungsproblem?

    Grüsse
     
  2. Destiller

    Destiller ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo Tom,
    also erstmal vielen Dank für Deine ausführliche Hilfe.
    Werde mir dann mal ein vernünftiges Netzteil besorgen.

    mfg Mike
     
  3. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi...

    wenn du z.b. ein netzteil für 30 euro angeboten bekommst
    dann kannst du zu 100 % davon ausgehen,
    daß es KEIN markengerät ist

    eine gute marke ist z.b. Enermax
    die haben auch bei Profis einen guten ruf
    kosten halt entsprechend mehr.....
    aber haben dafür auch keine spannungsschwankungen
    die zu abstürzen führen
    mit entsprechenden leistungsreserven

    es gibt natürlich noch mehr gute geräte

    in der forumssuche wirst du unter dem stichwort schon einiges finden

    auch bei verschiedenen websites die sich um 3D kümmern
    findest du empfehlungen und auch vergleichstests
    von netzteilen

    ein gutes netzteil zeichnet sich halt nicht nur von der reinen watt zahl aus
    wie z.b. 300 watt
    sondern wirklich wieviel ampere sie bei 5volt....12 volt etc.
    bringen

    habe schon mal hier einen fall gehabt
    dessen netzteil hatte werte von seinem 300 watt-teil
    wie von meinem alten AT-Netzteil mit 200 watt!!!!

    das da ein aktuelles athlon-system dauernd abstürzt
    ist da nur logisch
    gerade wenn man die leistungshunrigen grakas sieht

    mfg. Tom
     
  4. Destiller

    Destiller ROM

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi Tom,
    erstmal danke für deine Antwort.
    Ein neues Netzteil ist wohl zunächst der richtige Weg. Früher oder später werde ich dann doch wohl nen neuen Rechner anvisieren. Dumm ist nur, das mein Rechner nur aus SCSI Komponenten besteht, was den Umstieg nicht gerade billiger macht.
    Was ist denn deiner Meinung nach ein Markennetzteil.

    mfg Mike
     
  5. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi..

    die 230 watt sind auf jeden fall zu wenig
    was das netzteil angeht....gerade weil du ja noch einiges
    in deinem rechner drin hast!

    natürlich kann man auch nicht ausschließen,daß der agp-port
    nicht so viel bringt was die stromzufuhr angeht
    speziell bei etwas älteren boards wie deins

    was noch sein könnte....was wir nicht hoffen wollen
    ist daß dein mainboard nicht mit der graka klarkommt
    es gibt solche fälle immer öfter
    mit neuerer hardware auf älteren boards

    als erstes auf jeden fall ein gutes markennetzteil kaufen
    nicht unter 350 watt...da man ja auch reserven braucht
    für zukünftige hardware
    billige no-name modelle liefern oft nicht genug ampere
    bei den einzelnen werten!

    mfg. Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen