1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

GF4: Ti4200 oder Ti4800???

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von laenggi, 4. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. laenggi

    laenggi Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    99
    Hallo Zusammen

    Meine alte GF2 wird mir etwas zu langsam - Die Anschaffung einer neuen GraKa wird also nötig. Ich habe da zwei gefunden und hätte gern gewusst, wo der Unterschied zwischen einer übertakteten Ti4200 (Engine: 275 MHz, RAM: 600MHz durch den Hersteller) und einer Ti4800 (275/554) liegt? Mal abgesehen vom Preis.

    Ich habe mir namentlichdie beiden hier angesehen:
    MSI Ti4800SE-VTD8X (wohl um die 300? je nach Händler)
    Asus V9280S (ca. 250? leider kein PC-Welt-Testbericht...)

    beide mit 1xDVI / 1xVGA / S-VHS In&Out / 128MB Ram. Wie stark ist eigentlich der Einfluss von 8xAGP???? Mein Board (Asus A7V333 + XP2000 / 1GB Ram) unterstützt maximal 4xAGP...

    Netzteil und Lüfter sind für die "Umbauaktion" ausreichend dimensioniert.

    Gruss
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    von den werten her ist die asus 9280s schneller als eine msi 4800se ..... die msi hat nur den vorteil, dass sie noch einen video eingang besitzt.

    in der praxis merkst du den unterschied aber nicht.
     
  3. Modder

    Modder Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    51
    hallo,

    na dann schreib ich mal hier meinen ersten Post im pc-welt forum (bin nämlich neu hier ;-)).

    ich selbst hab auch eine TI4200. Allerdings ist sie mit 64 MB Speicher bestückt. Taktet aber mit Core 250 und Speicher 513.
    Ich bin mit der Grafikkarte recht zufrieden. Sie werkelt in einem 4x AGP mit einem XP 1700+
    Im wesentlichen unterscheidet sie die Ti4400, Ti4600, Ti4800 von der Ti4200 lediglich nur um höhere Taktraten. Deshalb find ich die Alabatron Ti4200 für ein gutes Stück Technik. Der Chip arbeitet mit 275 MHz und der Speicher teilweise mit 570 MHz.
    kommt inetwa an eine Ti4600 hin und kostet aber wesentlich weniger.
    Nur brechen die nVidia Karten bei aktivierter Kantenglättung extrem zusammen.
    In sachen Bildqualität hat ATi allerdings mehr zu bieten.
    Ich hab eine Radeon 9700 Pro (Original aus Kanada) und bin einfach begeistert von der Leistung die sie bringt.
    Kantenglättung ist bei mir auf 6x eingestellt und bringt keine Leistungseinbußen.
    Eine wirkliche Alternative zur Ti4600 ist die Radeon 9500 Pro.
    Sie kostet ca 210 Euro (Ti4600 ca 300 Euro) bringt aber eine bessere Leistung.
     
  4. laenggi

    laenggi Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    99
    Ein Hertz-Problem(??) hatte ich bisher nicht. Mein 19"er läuft stabil bei 85Hz

    Was etwas ärgerlich ist, ist das TV-Out-Problem. Zum Glück gibts TvTool

    Dx9.0 bringt erst mit den neuen Games was. Bis dahin ist es einfach ein Standard.

    GeForceFX is Müll. Auch wenn leise Lüfter angekündigt sind (Hört sich auf den Videos ja an, wie mein Staubsauger). aber 600????? He... Dafür kauf ich mir \'nen neuen Rechner!!!!! Oder einen neuen Staubsauger :-)
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    @megatrend
    Mit dem Catalyst 3.0 und meiner Radeon 7500 lief Jedi Knight 2 wegen der vielen Grafikfehler unter Win98 nicht. Unter WinXP lief der Treiber mit derselben Graka in dem o.g. Spiel einwandfrei.
     
  6. laenggi

    laenggi Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    99
    Ich habe bisher mit GeForce-Karten (ist schon die 3. in meinen Reihen) bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Alusser, dass Nvidia keine Datenblätter Ihrer Chips veröffentlicht sondern nur die Sch...-Werbebroschüren!!!
     
  7. laenggi

    laenggi Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Beiträge:
    99
    >GF4 TI 4200 oder Radeon 9500 Pro?

    Seit der Geschichte mit dem grinsenden Verkäufer, einem Spiel, das mit einer Radeon nicht läuft und dem Spruch: "warten Sie auf den Patch oder kaufen Sie sich eine GF4" stellt sich die Frage eher nicht mehr!!!!

    Was das masslos überteuert angeht: in der Zwischenzeit habe ich beide Preise vorliegen. Der Unterschied ist keine 10?

    Was ich ausserdem in Erfahrung gebracht habe ist, dass es eine Ti4800 (=Ti4600) und eine Ti4800SE (=Ti4400) gibt, wobei ich eher zur letzteren tendiere. Die nicht SE-Variante ist ja unanständig teuer...

    Wenn ich Eure Postings so lese scheint es wohl so, dass

    übertaktete Ti4200 = Ti4800SE
     
  8. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Eine 4800er ist eine 4600er mit 8x AGP . Die ganze 4x00er Reihe (TI!) ist IMHO der gleiche Chip mit unterschiedlichen Taktraten , mehr nicht . Der Einfluss von AGP8x ist laut einigen Test die ich gelesen habe (ich habe noch keinen gesehen , der das Gegenteil zeigt!) minimalst und praktisch nur messbar , d.h. eine 4800er wird auch auf einem AGP-4X Board praktisch immer die maximale Leistung bringen .

    Wenn nun eine GF4200 den gleichen Takt hat wie eine 4800er , dann dürfte die Leistung auch in etwa gleich sein , vielleicht sogar mit Vorteil für die 4200er aufgrund des höheren Speichertaktes !

    MfG Florian

    PS : Die ganzen TI4200 meiner Freunde (ich habe einen KyroII , juhuuu!) ließen sich ohne Probleme ALLE mindestens auf 4400er Niveau bringen , die Hälfte sogar auf 4600 (was der 4800 entspricht) .
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich habe auch eine GeForce; und die ist nicht schlecht.

    Was allerdings peinlich ist für nVidia, dass wir nach zig Detonator-Versionen uns immer noch mit Hertz-Problemen bei Monitoren rumschlagen müssen, peinlicher geht\'s wohl nicht mehr!

    Ich sage nicht, dass nVidia schlecht ist; nur, dass ATI in Sachen Performance und Technologie besser ist (z.B. DirectX 9.0).

    Die neue GeForce FX scheint sich leider zum Flop zu entwickeln, da sie performancemässig eine ATI Radeon 9700 Pro kaum toppen kann; zudem ist der Lüfter drauf so ein Radaubruder, dass viele Lust dabei vergeht. Schade, wenn da nicht noch ein Weltwunder passiert, dann kann sich ATI auf ein paar Monate Dominanz im GraKa-Markt freuen...

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich will mich da nicht als den Game-Experten aufspielen (denn das bin ich nicht); aber was ATI anbelangt, da hat es in Sachen Treiber grosse Fortschritte gegeben. Du müsstest mir schon ein Spiel nennen, das mit aktuellen Catalyst-Treibern nicht läuft. Umgekehrt ist es so, dass nVidia bei ihren 4x.xx-Treibern die Bildqualität mindern musste, um in Sachen Performance gegen ATI nur einigermassen mithalten zu können. Desweiteren ergeben die Karten mit ATI-Radeon 9500/9700 per Saldo eine bessere Bildqualität als nVidia.

    Früher war ATI mit ihren Treibern mühsam, das stimmt. Aber heute sieht es viel besser aus.

    Gruss,

    Karl
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Frage müsste wohl heissen:
    GF4 TI 4200 oder Radeon 9500 Pro?

    Alles bei den GF4-Karten, was über der 4200 ist, ist nämlich masslos überteuert; zudem sind die Unterschiede zwischen einer 4200 und einer 4600 (bzw. 4800) gar nicht so gross, wie man uns das vorgaukeln will.

    Wie bereits gesagt: 8-fach AGP ist einfach ein Marketinggag, bringt fast gar nichts an Performancegewinn. Das einzige Gute an den 8-fach-Karten ist, dass z.T. aktuellere Spiele dabei sind, oder dass ev. ein Hersteller einen leiseren Lüfter verbaut hat (das kann man aber nicht verallgemeinern!).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen