Ghost Images

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von reyeg, 30. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. reyeg

    reyeg Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    39
    Hallo,
    ich habe da nen seltsames Phänomen, was mein gesamtes Speicherkonzept durcheinander wirft:
    Ich erstelle ein Image eines Rechners, größe: zwischen 3 und 400 MB
    Ich spiele das Image auf einen Rechner packe KLEINE Programme auf die Platte, erstelle wieder ein Image und auf einmal ist es 4 - 1000 MB groß, so als ob es sich potenzieren würde.... :(
    Hat Jemand dafür eine Erklärung? Gibt es da ne Lösung?

    Bitte helft mir. :)

    Cu Reyeg :)
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm.
    Keine direkte Lösung, nur den Hinweis auf die Größe der Zuordnungseinheiten, die Du verwendest. Wenn die Datei kleiner ist, wird trotzdem eine volle Zuordnungseinheit benutzt.

    Wenn auf diese Weise ca. 300MB benutzt werden, kann das Image aber eingentlich nicht größer sein.

    Ansonsten: Aufteilen in CD-gerechte Häppchen von ca.675 MB bei 700er CDs, nach Möglichkeit erstmal auf anderer Partition abspeichern und von dort auf CD brennen mit normalem Brennprog. Geht schneller und macht weniger Streß.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen