Gibt es ein Programm für Quelltextpurzeln

Dieses Thema im Forum "Web-Know-how für die Homepage" wurde erstellt von nazrat_wen, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Ja, ich weiß hört sich komisch an, aber ich weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll.

    Also ich hatte mir den Quelltext von Seiten angesehen und ich habe mich gefragt, wie die das schaffen den so aus den Fugen zu bringen, oder vielmehr in einen wüsten Block, das es einem einfach zuviel Mühe macht den auseinander zu friemeln.

    Gibt es da ein Proggie für?

    (Nein ich hab keine großen Geheimisse, aber es interessiert mich).

    MFG
    Greg
     
  2. cyberwarrior

    cyberwarrior Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    333
    Ich glaub kaum, dass das einer absichtlich macht. Das passiert manchmal durch eine "Fehlfunktion" im Browser, wenn man irgendwo auf die Seite klickt und über das Kontextenü den Quelltext aufruft. Über "Ansicht > Quelltext" kommts eigentlich immer sauber. Ich kenn nur, dass manche Programmierer, z.B. riesen Abstände im Quelltext machen, so dass man denkt, dass da garnichts vorhanden ist. Oder alles in eine einzige Zeile hauen (solche Freaks gibts tatsächlich...). Die Leute, die wirklich so coden, blicken dann wahrscheinlich selber nicht mehr durch, wenn sie mal was ändern müssen:D Vor allem je mehr sich xhtml und css durchsetzen, gilt ein kryptischer code als total unprofessionell...
     
  3. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Stimmt schon, danke.
    Ich hatte nur sowas in Erinnerung, das ich mal über so Ding bei ZDNet oder so gestolpert wäre.

    Ich denk aber jetzt auch, dass wenn - das so übervorsichtige zu Zeiten von HTML-pur gemacht haben. Wo jeder dachte bloß keinem anderen was verraten von den Geheimissen die keine sind.

    Andererseits außer in meiner Ausbildung habe ich die besten Tricks von einer Beate Uhse Katalog CD, die war damals auf HTML Basis (und Jugendfreier als die Werbespots ab 24h im TV).
    Da hab ich echt viel gelernt, vor allem diese Embed Source Sachen, die hatten wir in der Akademie kein Stück! (1996).

    MFG
    Greg
     
  4. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Hab ich grade bei Google entdeckt:

    http://www.dauerstress.de/utility/quelltext.htm

    Das meinte ich aber nicht, sondern nur eine Zeile und die Leerzeichen sind schwarze Quadrate.


    War nett mal drüber gesprochen zu haben cyberwarrior hat schon recht, ein sauberer Quelltext ist natürlich zur Datenpflege unabkömmlich.

    Nur:Man kann sich natürlich den sauberen Quelltext Offline halten und aktualisierungen immer Uploaden.
    Ging ja auch.

    Schönen Abend allerseits noch
    Greg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen