1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gibt es ein Programm zum Hochtakten?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Das_Spiel, 18. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Das_Spiel

    Das_Spiel ROM

    Gibt es ein Programm zum Hochtakten. Ich würde meinen Rechner (Duron 800) gerne Hochtakten, habe aber nicht viel Ahnung davon und will nicht falsch machen. Deshalb wäre es ganz cool wenn es ein Programm gibt das das Hochtakten einstellen kann. Kennt ihr sowas?
     
  2. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    bis 110Mhz Fsb geht ein Duron allemal
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    @Karl
    Warum nur mit dem Multiplikator? FSB geht auch, doch der taktet gleich Grafikkarte und Ram mit. Bei so nem alten Mainboard, wie der Computer wahrscheinlich hat, gab\'s es den Spannungs-Teiler wahrscheinlich noch nicht.
     
  4. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Natürlich gibt es ein Programm,such mal nach Cpucool,oder nach Cpufsb...
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 18.06.2003 | 21:18 geändert.]
     
  5. Solch ein Programm gibt es (bis jetzt) noch nicht.Nur durch das freischalten (Bleistift-bzw Silberlacktrick) und das Einstellen des Multiplikators im BIOS kann man eine CPU übertakten.Bei einem Duron ist das aber sehr schwer bzw. unmöglich.
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Hallo, was hast du für ein Board ? Evtl. kannst du im BIOS übertakten - versprich ich dir über den FSB aber keine Wunder, durch die Übertaktung aller Komponenten ist meist so um die 114MHz (PCISchluss. Ansonsten kannst du vielleicht auch SOFTFSB nutzen http://www.3dcenter.de/downloads/softfsb.php
    Übertaktung per Multiplikator (Bleistift) ist für die restlichen Komponeten stressfreier und deshalb eher zu empfehlen.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen