1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gibt es keine vernünftigen HDs mehr ??

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Onkel99, 15. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Onkel99

    Onkel99 ROM

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo, also irgendwie hab ich langsam das Gefühl, dass es keine gescheiten Festplatten ohne irgendwelche Probleme mehr gibt :(

    Ich hab das Mainboard Abit KT7A Raid .....
    Nun hatte ich mich zuerst für eine 80 GB Western Digital entschieden ...dann muss ich in derem Forum lesen, dass die Platte sich nicht mit meinem Board bzw. Via Chipsätzen verträgt.
    Als zweite Wahl kam die Seagate Barracuda in Frage, doch da hab ich in mehreren Foren gelesen, dass man sie nicht für ein Raid-System nutzen kann.

    Ich hab mir mehrere Tests angesehn, alles in allem sind mir die Maxtor Platten zu langsam und auch Fujitsu sind nich besonders schnell.

    Im Moment hab ich noch 2x40 GB IBM Platten, laufen auch noch gut, aber ich trau IBM nich mehr, da man ja doch einiges negatives über Lebensdauer lesen kann, und meine Platten müssen einiges aushalten ...laufen etwa 16h pro Tag.

    Aber SCSI is mir viel zu teuer.

    Naja , dass wollt ich nur loswerden, vielleicht hat ja doch jemand nen guten Vorschlag, was ich da kaufen solllte.
     
  2. Cetti

    Cetti Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2001
    Beiträge:
    40
    Also ich werde mir bald einen neuen Rechner zulegen mit dem neuen 333-er Board von Asus (Mit 133-Raid) und wollte da eigentlich 2 Flüssigkeitsgelagerte Maxtor D740X-6L 6L040J2 - Platten reinbauen (Jede Platte mit nem eigenen Kühler da der Rechner dann auch kräftig dampfen wird (werden müssen sein sollte könnte *lol*)
    Spricht denn itgendwas dagegen? Sollte ich liber eine 80er Platte nehmen? Für SCSI reicht das Gled leider nicht da ich schón 80 GB brauche.
    Übrigens meine alte IBM-Platte (2,1 GB, Oktober \'96 gekauft) läuft immer noch einwandfrei, und das bei recht harter beanspruchung. Irgendwie habe ich das Gefühl früher waren Comuter (-teile) irgendwie robuster ;-)

    Gruß, Ced
     
  3. MasterFlo

    MasterFlo Byte

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    43
    also ich (selbstständig) verbaue in letzter zeit fast nur IBM Festplatten....und was ich jetzt an defekten und reklamationen in den letzten monaten hatte, ist nicht mehr schön! fast 30% der Festplatten kommen innerhalb eines jahres wieder zurück...mir reicht}s mit IBM!! ich werde mich jetzt auf andere marken konzentrieren.....
    gruss, flo
     
  4. Lutzen

    Lutzen Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    LOL mein Fehler da hab ich wohl ein paar buchstaben verdreht aber die MATROX Karten warn damals auch nciht schnecht ;-)
    Da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen LOL :-)
     
  5. Togakure

    Togakure Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    155
    Hi Lutzen!

    Nun, auf den MATROX-Grafikkarten sitzen meines Wissens höchstens 32MB (zwar schnellen RAM-) Speichers, was aber für die Anforderungen, die man an eine MAXTOR-Festplatte stellt, kaum ausreichen dürfte... ;-)

    I\'ll keep on joking and greetz

    Togakure
    [Diese Nachricht wurde von Togakure am 07.05.2002 | 00:31 geändert.]
     
  6. panzerh

    panzerh Byte

    Registriert seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    48
    hallo,

    also ich habe momentan 2 IBM ICL35 AVVA mit je 60 GB. Diese laufen im Raid 0 Verband. Eine davon habe ich von IBM als Garantie für eine 45 GB DTLA erhalten. Die andere habe ich bei K&M gekauft und diese Platte klackert schon recht vernehmlich. Bin gespannt, wann die ihren Geist aufgibt. Ich denke mal bei den Händlern wird nicht gerade schonend mit den Geräten umgegangen??? Von den neueren IBM\'s sind mir schon einige kaputtgegangen, doch nach 3-4 Wochen hat man dann ne neue in der Hand. Der Service ist freundlich und unkompliziert.
    Die alte 6,5 GB IBM tut schon seit 4 Jahren klaglos ihren Dienst. Die kostete damals noch um die 330 Märker. Dafür bekommt man heute eine 7200er mit 80 GB und noch nen Lüfter dazu. Da ist es halt kein Wunder, wenn die Qualität nachlässt.

    MfG
     
  7. Lutzen

    Lutzen Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    Hallo,

    Erstens warum hattest du denn nur ein 80GB Platte drinnen wenn du die im Raid verband laufen lassen wolttest?
    Zwietens finde ich Matrox Platten nicht langsam man darf halt nicht die sonderangebote des vor vor vor Models nehmen sondern ein Aktuelles. Außerdem hört man eigentlich von IBM nur guttes (Fast :-)) Naja wollte ich nur mal sagen also ich würde auf IBM oder Matrox setzten weil ich mit WD und seagate schlechte erfahrungen gemacht habe.
    Auch wenn die Matrox Platte etwas langsamer ist was ich jetzt nicht sagen kann ist dochdie sicherheit deiner daten wichtiger als die druchsatzraten deiner daten ob es jetzt ne sekunde schneller oder langsamer ist
    MFG
    Lutzen
     
  8. supa999

    supa999 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2000
    Beiträge:
    493
    also ich hab eine platte von IBM und die läuft und läuft und läuft ........ 16h/d 7d/w,(40gb 7200er) hab bisher keine probleme, sie ist leise und auch über das tempo kann ich nicht meckern.
     
  9. Marodeur

    Marodeur Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    32
    Tja... für mich sprechen da noch andere Kriterien was ich daheim privat hinstell. Da mein rechner neben dem Schreibtisch steht ist für mich auch noch die Geräuschentwicklung ausschlaggebend. In der Arbeit haben wir jahrelang nur 4 GB SCSI-Festplatten in den Workstations eingesetzt da die Daten eh auf dem Server gespeichert werden. Aber erstens ist die 4 GB-Platte mit schnelleren Prozessoren und neueren Betriebssystemen einfach völlig überlastet und zweitens einfach viel zu laut!!!

    Deshalb für mich nur IDE-Platten daheim!

    Wenn man heikle Daten hat werden die eh meist auf CD gebrannt und sollte doch mal die Platte abrauchen hat man Garantie. Gut, da muss ich sagen das ich von WD bisher nur gutes gehört habe was die Garantie angeht...

    Nun tja... meine alte 10 GB IBM hab ich grad an nen Arbeitskollegen verkauft. Sie funktioniert nach 5 Jahren immer noch einwandfrei und ohne macken. Meine neue 60 GB von IBM funzt seit ca. 8 Monaten ohne mucken und die neue 60 GB WD mit 5400 UPM funktioniert ebenfalls tadellos. Und das obwohl ich z.B. LAN-Partys besuche, also oft den PC mit durch die Gegend schaukel!

    Zur Leistung:
    Die neue WD die ich habe ist für eine Platte mit nur 5400 UPM beeindruckend schnell. Echt zu empfehlen...
     
  10. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    hi andreas,

    das waren keine oem!
    das waren sauber originalverpackte HP-platten mit handbuch und blablabla... die ausfälle waren ja gott-sei-dank in der garantiezeit und die preise kenn ich halt vom lieferschein.

    >Qualität hat ihren Preis

    ich halte eine lebensdauer von 1 jahr für eine platte die 853 ? (o. märchensteuer) kosten soll für etwas kurz!
    na eine schaffte ja zumindest 2 jahre :-/

    >Wie gesagt, wir hatten mit unseren 12 Platten seit Jahren keine Prob.

    seit wieviel jahren?
    ibm kommt ja erst seit ca. einem halben jahr so richtig in verruf!
    hab in meinem privaten auch noch eine alte 8 gb udma-2 platte drin, die war aber auch schon garantie-ersatz für eine abgerauchte!
    die ist jetzt 4 jahre alt und kriecht noch als rettungsanker für die neue ibm-scsi-platte vor sich hin (sicher ist sicher!) :-D

    cu ede
    [Diese Nachricht wurde von ede am 06.05.2002 | 13:33 geändert.]
     
  11. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    hi schloesser33,

    eine anmerkung zu den ibm-platten und hp-server:
    wir haben seit 2 jahren einen kleinen fileserver hp e60 in der firma mit 2 18 gb u160 platten von hp (ibm) (gespiegelt) sind beide schon die 2. platten.
    und die sind ja nun wirklich irre teuer!!!

    cu ede
     
  12. DevilsPate

    DevilsPate Byte

    Registriert seit:
    10. August 2001
    Beiträge:
    36
    jo, also von dem was ich so gehört habe ist wd doch so ziehmlich das beste.
    also ich selber benutze ne seagate 40GB. hat auch nur 5400U/min is aber seeeehhhhhhr langsam. da dauern nen paar MB teiweise ganz schön lang. auch wenn die platte frisch formatiert ist, ist das einfach schrecklich was das gerät braucht. ich muss sagen, ich hab den fehler gemacht und mich von dem preis locken lassen.
    mein bruder hat IBM und ich muss sagen, dass ich mit der IBM sehr zufrieden bin. wir ham "noch" ?!? keine probs gehabt. die ibm läuft leise un schnell. also im vergleich zur seagate um einiges besser. aber ich nehm mal an, dass die barracuda doch um einiges schneller sein wird, und auch leiser...
     
  13. Schnarchi

    Schnarchi Byte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    83
    servus! du sagtest doch....dass du mit deinem ibm platten ganz zufrieden bist?!?! diese ansicht teile ich mit dir 100 %. ich hab eine 40 und ne 60 ibm im pc und die platten laufen seit ca 9 monaten täglich mindestens 14-16 stunden und ich hatte noch nie auch nur das klitzekleinste problem damit! auch die leistung der ibm platten ist überdurchschnittlich (von der etwas lauteren geräuschbelastung mal abgesehen). wenn du mit den platten zufrieden bist, dann bleib doch dabei und lass dich net von 3-4 berichten über angeblich "total unzuverlässige ibm platten" durcheinanderbringen! greetz schnarchi
     
  14. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    Hallo Onkel99

    ich nutze eine IBM 15 Monate (40GB DTLA) und seit 6 Monaten eine
    Maxtor (60GB 740DX)

    Mein PC mit ICS läuft ~ 14-18 h am Tag.

    Null Problemo !!

    Ich denke mal, daß in vielen Fällen (Sorry) auch maßlos übertrieben wird.
    Bei der Anzahl der verkauften Platten, ob vom Hersteller X,Y oder Z
    , sind defekte nicht auszuschließen.

    Gut, bei IBM hat sich die Fehlerquote in letzter Zeit gehäuft, aber
    die User, die ohne Probleme mit den jeweiligen Platten arbeiten
    werden sich in Foren nicht äußern ( oder selten )

    Eigene Erfahrungen sind immer noch die besten.

    Gruß Juve
     
  15. Onkel99

    Onkel99 ROM

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    7
    Danke für die vielen Antworten und Hinweise :-)

    Also SCSI kommt für mich nicht in Frage, ich brauch schon mindestens 80GB und das is einfach nicht bezahlbar.

    Gerade vor wenigen Tagen ist meinem Kumpel auch eine IBM IC35L040 verreckt. Er hatte sie gerade mal 6 Monate und er nutzt seinen PC nur etwa 1 Stunde pro Tag.....das sagt ja vieles. Somit scheidet für mich IBM in Zukunft aus.

    Ich schwanke nur noch zwischen Western Digital und Seagate, wobei mir WD lieber wäre.
    Aber neuere WD-Platten soll mein System angeblich nicht mal erkennen. Das ist auch WD bekannt. Und Seagate läuft eben schlecht im Raid, also nicht mit voller Leistung.
    Allerdings ist mir kürzlich mein Raid-System zusammengebrochen...defekter Raid-Array, also werd ich vermutlich in Zukunft auf Raid-0 verzichten, da hier die Gefahr des Datenverlusts noch erheblich steigt. Aber die Geschwindigkeit is schon teilweise beeindruckend :-) ...wenn ich da seh, wie manche Einzelplatten rumkriechen.

    Nunja, ich werd mal warten, ob das Problem von WD gelöst wird, dann seh ich weiter.

    Ciao

    Onkel99
     
  16. Laco_28

    Laco_28 ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Hi,
    ich kann da Seagate Barracuda IV empfehlen! Wir haben viele im Einsatz und beim Kunden bisher ohne Probleme :-) Finger weg von IBM.
     
  17. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    Also ich hatte eine 10GB von IBM, dann eine 30 GB und nun eine 60GB. Und nie auch nur ein Problem mit. Die 60GB läuft jetzt seit August ungefähr fast 24h/7Tage die Woche. Weiß gar nicht was ihr alle habt. Und die Platte ist wirklich schnell, bin sehr zufrieden mit.
    Werde mir dir Tage noch eine zulegen. 60GB sind einfach zu wenig *g*.
    Greedings.
    Terren
     
  18. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi!
    kauf ruhig die western digital! bei mir laufen jetzt 2 wds drinnen, eine 40er seit anfang an und seit letzter woche nun auch noch die wd800bb, keine probleme, ruck-zuck partitioniert und einsatzbereit! für festplatten empfehle ich als günstigen shop http://www.nordpc.de , da hab ich meine 80er her.

    mfg
    christian
     
  19. PCWelt-Freundchen

    PCWelt-Freundchen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2001
    Beiträge:
    636
    Das mit dem Lärm kann gut sein. Der Test-PC ist auch sehr leise. Da fällt das schon auf, erst recht wenn 2 platten drin sind, die auch noch laut sind. allerdings sind 5400er maxtor in sachen geräuschentwicklung kaum zu schlagen. noch leiser als die ibm. also wer keien wert auf speed legt, greife zu...
     
  20. TaskForceX1

    TaskForceX1 Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    83
    Das RAID Problem tritt nur im Zusammenhang mit HighPoint Controllern auf, da die Seagate Barracudas für ihn zu schnell sind. Ich bekomme bald ne spezielle RAID Variante von Seagate, wo die teilweise recht schlechten Leistungsdaten erheblich verbesser worden.

    mfg Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen