Giesicherte CHK-dateien

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von leo3, 16. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leo3

    leo3 ROM

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo miteinander,
    nachdem ich Bilder im JPEG-Format von meine Diggi auf meine Festplatte gespielt hatte, war am nächsten Tag die ganze Partition nicht mehr verfügbar.
    Nach einigen Versuchen mit Knoppex, u.a. Programmen, habe ich dann den "CHECKDISK" akzeptiert. Das Ergebnis sind lauter Dateien, die mit .CHK enden.
    Wie kann ich diese Dateien öffnen???
    Kennt jemand ein Programm, das mir meine Bilder in diesem Stadium wieder repariert???

    Danke für eure Unterstützung im voraus!!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn es sich um Textdateien handelt, dann kann man bei der Betrachtung mit einem Hex-Editor noch Fragmente zusammenklauben; aber bei Bildern denke ich, hat man da kaum eine Chance.

    franzkat
     
  3. leo3

    leo3 ROM

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo Wolfgang,

    Du hast recht. das Dateisystem war FAT 32.
    Leider lassen sich die Dateien nicht mit einem Editor anschauen.

    georg
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    diese Dateien sind lediglich Fragmente
    von einmal existierenden Dateien.
    Die kannst du dir mit einem gewöhnlich Editor anschauen. Viel nutzen werden sie dir nicht mehr. Eine Reperatur ist denke ich nicht möglich.

    Kann es seien dass du kein NTFS Dateisystem benutzt sondern FAT 32 ??

    Gruss Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen