1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gigabyte GA-586TX3 mit WLAN friert ein!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Detlef Schulte, 15. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Detlef Schulte

    Detlef Schulte ROM

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    1
    Ich habe folgende Herausforderung:
    ein Rechner mit Windows 95b soll in ein WLAN integriert werden.
    Dazu habe ich eine günstige WLAN PCI Karte von Belkin gekauft:
    Belkin Wireless Lan PCI für 32€... Die Karte funktioniert in einem anderen Rechner auch, ist also nicht defekt.
    Der Rechner mit dem GA-586TX3 Mainboard hat einen Pentium 200 MMX Prozessor und 64 Mb Hauptspeicher.
    Nach dem Einbau der Karte friert der Rechner sofort beim Startvorgang ein, keine Lautsprechersignale vom POST kommen.
    Ich habe alle unnötigen Karten entfernt, nur noch eine Grafikkarte und die WLAN Kartte in allen Variationen eingesetzt. Beim Test ohne Grafikkarte und WLAN Karte kommt die Beeperfehlermeldung des POST, dass der Rechner ohne Grafikkarte läuft. Setze ich die WLAN KArte mit ein, friert der Rechner wieder ein. Das neueste BIOS für das Mainboard ist bereits aufgeflasht. Ich weiss nicht mehr weiter, HILFE
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    gib mal einen genauen link zu der karte
     
  3. tmbdan

    tmbdan Byte

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    14
    Ich habe haargenau das gleiche Problem!
    Wäre gut, wenn jemand eine Lösung hätte!
    Meine W-Lankarte ist die F5D7001 (oder ähnlich) von Belkin!
    Pci 2.1 ist schon aktiviert!!!

    Greets
    Dan :aua:
     
  4. tmbdan

    tmbdan Byte

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    14
    Habe soeben bei Belkin angerufen!
    Eventuell ist das Motherboard zu alt!!!
    Vielleicht aber auch das Betriebsystem!

    Jemand andere Vorschläge???
     
  5. Matthias.N

    Matthias.N ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Genau das probier ich auch schon seit min. 4 Tagen.
    Ich hab' auch die F5D7001de. Hab' bei meinem PC sogar schon neuen (alten) Arbeitsspeicher installiert, damit ich Win2000 installieren konnte (hatte vorher 98 drauf, aber da fror er beim Booten ein). Aber er erkennt die Karte irgendwie nicht, er tut so, als wäre sie überhaupt nicht da. Er bleibt nocht nichtmal hängen...

    Mein System sieht jetzt folgendermaßen aus:
    64 MB RAM (EDO)
    Intel Pentium MMX at 200 MHz
    Mainboard: Gigabyte GA-586S2
    PCI Version: keine Ahnung
    Max PCI-Bus-Datenrate: 32 Bit

    hab' auch mal bei Belkin angerufen, bekam aber nur gesagt, dass entweder der Netzwerkadapter kaputt sei, oder dass ich nicht PCI 2.1 habe, aber wie kann ich herausfinden, ob ich das habe?

    Link zu der Karte: http://www.belkin.com/support/kb/kb.asp?a=3795&langid=
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen