1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Gigabyte K8NF9 ultra, CPU-Lüfter-Strom

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ConfusedMonkey, 18. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine technische Frage zum K8NF9ultra von Gigabyte. Ich besitze als CPU-lüfter den "thermaltake venus 12". dieser ist über einen eigenen temperaturfühler geregelt. zum board geht zwar der 3polige fan-stecker, ist aber nur mit der sensor/tacholeitung belegt. dadurch kann ich meinen lüfter nicht über mein bios regeln. er regelt sich quasi mit der vom temp-fühler vorgegebenen spannung selbst.
    nun zu meiner frage. könnte ich die 12V versorgung des lüfters nicht auch direkt vom board beziehen um somit die regelung des bios zu nutzen? oder macht man das bei lüftern mit dieser leistungsaufnahme (lt. hersteller max.5,4W) nur auf diese art und weise? sprich das board liefert am stecker keinen solch hohen strom.

    kann man eventuell genaue technische daten zum k8nf9ultra bekommen? also den maximalen strom am cpu-lüfter anschluß. in meinem handbuch steht dazu leider nichts. oder weiß eventuell sogar jemand, welchen strom so ein board in der regel liefern kann? normalerweise sollte der anschluß doch für lüfter in dieser größenordnung ausgelegt sein. hab halt bedenken, daß es sich um eine zu dünne leiterbahn handelt. will schließlich nicht mein brandneues mb abfackeln.
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Hi!
    Lüfter mit derart hoher Leistungsaufnahme sollte man nicht direkt am Mainboard anschließen, weil diese so gut wie nie darauf ausgelegt sind. Das wird auch der einzige Grund sein, wieso der Lüfter separat vom Netzteil seinen Strom bezieht. Der Regelung ist es egal, wo der Strom herkommt.
    Du kannst ja mal direkt bei Gigabyte nachfragen, wie weit der Anschluß auf dem Boardbelastet werden darf.

    Gruß, Andreas

    PS: "normale" Lüfter brauchen ca. 1W allerhöchstens 2W.
     
  3. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    mhh, dachte ich mir schon. gibt es irgendwelche lüftersteuerungen, die das regelverhalten des "cpu-fan"-anschlusses direkt auf die versorgung des kühlers umsetzen könnten? also eine regelung, die die 12V (direkt vom NT) am lüfter proportional zu den 12V auf dem board regelt. da muß es doch eine professionelle lösung geben, bei der man die bios einstellungen nutzen kann. oder verwenden alle besitzer von solch großen kühlern die beigelgten temp-fühler? finde ich irgendwie keine gute lösung, da man selber keinen einfluß auf das regelverhalten hat. oder gibt es sonst noch andere möglichkeiten?
    bei gigabyte wollte ich schon anfragen, doch um dort ne email hinzuschicken, muß man serien- und revisionsnummer vom board angeben. dazu müßte ich es ausbauen. den streß war es mir dann doch nicht wert. naja, vielleicht werde ich mir doch mal die mühe machen.

    danke für antwort............
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Bei mir stehen die Seriennummern immer mit auf der Rechnung oder irgendwo zwischen den Slots...

    Es gibt vielleicht irgendeine Verstärkerschaltung dafür, die man basteln könnte.
     
  5. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124

    genau das geht mit gerade durch den kopf :)


    mal abwarten. vielleicht hat ja noch jemand etwas dazu zu sagen. ich bin sicherlich nicht der einzige, dem dieses problem gegen den strich geht.
     
  6. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Ich hab zwar keine genauen Daten von Gigabyte, aber mein ASUS-Board unterstützt z.B. Lüfter von 350 bis 2000mA (24W max.) oder eine Gesamtaufnahme von bis zu 3,48A (41,76W).
    Die 450mA sollten demnach eigentlich kein Problem für das Board darstellen.
    Eine Relaisschaltung wäre wohl auch etwas zu aufwendig für so eine kleine "Unannehmlichkeit".

    Gruß
    neo
     
  7. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    na das hört sich doch ganz ordentlich an. irgendwie wäre es doch auch einfach sinnvoll, bei einem board mit 939 sockel den kühler anschluß für größere geschütze auszulegen.
    ich werde jetzt sicherheitshalber mal die kiste öffnen, revisions- und seriennummer aufschreiben und dann direkt bei gigabyte anfragen. aber ich dachte mir auch schon, daß ein halbes ampere schon gehen sollte.
     
  8. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    so, da die leute von gigabyte auf meine mail vom sonntag bisher noch nicht reagiert haben, dachte ich, mit einem telefonat könnte man eventuell mehr bezwecken. fehlanzeige.

    ich persönlich besitze ja keine sonderlichen kenntnisse bezüglich der technischen standards in der pc-technik, aber der typ gerade am telefon war echt ne niete. er wollte mir verklickern, daß am cpu-fan anschluß max. 5V anliegen. ok, ich als pc-noob weiß das nicht, habe es deshalb am sonntag nachgemessen. definitv 12V. mein thermaltake läuft mit 12V. also von daher kein problem. genaue technische daten zum board gibt es angeblich nicht (??). irgendjemand muß das teil doch mal entwickelt und dokumentiert haben, oder? und so etwas hingegen weiß ich. ich arbeite seit acht jahren in der elektronikindustrie. und in meiner kleinen, bescheidenen firma, weiß man, wo welche ströme fließen (dürfen). also die technische hotline von gigabyte war somit ganz klar fürn *****. er betrachtet meine idee als "bastelei". na super. danke.

    jetzt hoffe ich wenigstens, daß meine mail beantwortet wird. aber ob dies zum erfolg führt, wage ich zu bezweifeln.

    ansonsten bin ich mit dem board voll und ganz zufrieden. im schlimmsten fall werde ich mir halt nen anderen kühler kaufen und mich vorher über seinen anschluß informieren.

    falls noch jemandem etwas dazu einfällt, oder sogar jemand genaueres zu meinem problem weiß.............ich bin dankbar für jede info.


    edit:
    hätte da noch ne zusatzfrage. der tt-big typhoon hat soeben mein interesse erweckt. wie schaut es denn bei dem aus? wird der kühler direkt auf dem board angeschlossen? oder hat er auch einen direkten anschluß am NT?
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Der BigTyphoon kann auf dem Board angeschlossen werden.
     
  10. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    der big typhoon wird auch nur mit 3,6W angegeben. mhhh, ich glaube, ich werd einfach umsteigen. der big typhoon wird hier ja auch des öfteren gelobt. und der preis ist erträglich. dann kann ich wenigstens übers bios regeln, so wie ich es gerne hätte.

    thx
     
  11. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    so, nun habe ich auch eine antwort auf meine email bekommen. sie lautet folgendermaßen:

    "Dazu kann ich leider auch keine Angaben machen."


    das war alles. diesen einen satz bekam ich von gigabyte als antwort. also lasse ich es. denn ohne genaue angaben zur belastbarkeit am anschluß, werde ich nicht "basteln" (wie man bei gigabyte so schön dazu sagt). mein board ist mir noch zu jung zum sterben. :)

    somit bleibt mir nur ein anderer kühler als alternative. da ich deswegen keinen neuen thread aufmachen will, frage ich hier gleich mal nach guten kühlern für sockel 939 (athlon 64 3200).

    der big typhoon wäre im moment mein favourit. sonst noch irgendwelche geheimtips? der kühler muß natürlich seine versorgung vom board beziehen. nicht direkt vom NT. wichtig! will endlich die regelung meines mobos nutzen.

    @magiceye04
    sicher, daß der big typhoon vom board versorgt wird? also nicht nur ne tacholeitung dort hinführt. steht zwar dabei "3pol. anschluß", doch das stand bei meinem venus 12 auch dabei. ist halt ein 3poliger anschluß, bei dem nur die tacholeitung belegt ist. denn schließlich zieht der typhoon ja auch 300mA. sind zwar 150 weniger als beim venus, aber immerhin. will halt auf nummer sicher gehen, wenn ich mir schon nen neuen kaufe. sollte vorerst der letzte sein :spitze:
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Ganz sicher - habe selber einen ;)
     
  13. ConfusedMonkey

    ConfusedMonkey Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    124
    na dann bin ich beruhigt. mir ist da noch der zalman 9500 ins auge gestochen. allerdings ist der ja a bissl teurer und zudem kann man den lüfter nicht tauschen. ich denke mal der typhoon wird die lösung meines problems sein.

    nochmals danke!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen