GMX: Neue DSL-Tarife und Flatrate

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von allli, 7. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. allli

    allli Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2000
    Beiträge:
    162
    Hallo,
    Das hört sich für mich super an, ich hab bisher den GMX8000-Tarif und möchte gern zur Flat wechseln, sind ja nur 2 Euro mehr. Gibts irgendeinen Haken bei der Flat ?
    Das Modem würde ich natürlich auch gerne noch mitnehmen, schließlich möchte ich irgendwann auch über VoIP telefonieren (der Router is schon VoIP, oder ?)
    Danke für eure Antworten,
    Ali
     
  2. Kaldarin

    Kaldarin Byte

    Registriert seit:
    22. September 2001
    Beiträge:
    66
    Hallo,

    bin auch GMX Kunde und hatte bisher den FlexiFlat und wollte den Tarif wechseln.

    Eine Sache vorne weg ... Bei der Hardware gilt das Kleingedruckte, also nur beim Abschluss eines Neuen vertrages(man darf vorher 3 monate lang kein kunde gewesen sein) und bei 12 Monate Laufzeit. Beim Tarifwechsel gibt es KEINE Hardware bzw. nur wenn man selbst zahlt ...(sihe AGB)

    Zum anderen gilt Bestandschutz ... d.h. das man beim Abschluss eines Vertrages i.d.R. 12 Monate mindestlaufzeit hatt und den Tariv in dieser zeit nur in einen Höherwertigen Tarif gewechselt werden kann aber nicht in einen Niderwertigen. Leider wurde mir jedoch gesagt das der Wechsel zur Flat ein Downgrade wäre und somit erst nach Ablauf der 12 Monaten möglich sei (klar, weil bei Flat durch den erhöhten Traffic intern mehr kosten entstehen, als wenn der kunde nach MB abgerechnet wird und nicht pauschal)... also solltest du zunächst Prüfen wie alt dein Tariv ist ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen