Gnome 2.6 bereit für den Pinguin

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Tuxman, 1. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Warum sollte man als Linuxer auf dieses tolle neue GNOME umsteigen? Das entwickelt sich immer mehr in Richtung Windows, genau wie leider auch KDE... :(
     
  2. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Ich mag GNOME. Sagen wir mal, ich mochte es bis kurz vor 2.6. :D
    Schon richtig, dass jeder dran basteln darf/kann, aber was letztendlich in die offizielle Version kommt, bestimmen dann doch nur 3 oder 4 Personen... :)
     
  3. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    Ich denke mal ihr seid eine Randgruppe, die Gnome nicht leiden können. ;-)
    Die meisten wollen Gnome so, sonst würde es nicht so gemacht werden, ist ja OpenSource und da kann jeder mitmachen.

    MFG
    Marcelo
     
  4. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Jo, vor allem unter SuSE... :(

    Na jo, es muss ja niemand auf 2.6 umsteigen :D und für den gewandten Profi gibt's ja noch Dinge jenseits von GNOME und KDE/KWM... wenn's auch schade um das einstmals so gute GNOME is :(
     
  5. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    Seh ich auch so, aber immer noch besser als dieses aufgeblasene KDE. Total überladen und saulangsam.

    mfg Sr2k
     
  6. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Es gehen leider zu viele Leute von falschen Voraussetzungen aus...
    - nicht jeder fängt mit Windows an
    - GNOME soll nicht Windows ersetzen, sondern eine flinke ergonomische Oberfläche bieten. Leider entfernt es sich immer mehr davon.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es macht ja wenig Sinn, funktionale und ergonomisch sinnvolle Konstruktionen deshalb abzulehnen, weil sie Windows auch benutzt.
     
  8. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Ich denk auch wie Marcelo!
    Außerdem, für Linuxer wie dich gibt's doch auch noch Alternativen, oder??
    MfG

    Es kann nit schaden, dass mehr Leute Linux nutzen !
     
  9. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    Das kann doch Linux nur zu gute kommen, weil dann Anfängern der Umstieg auf Linux leichter gemacht wird und die Desktop Version so mehr verkauft wird.

    MFG
    Marcelo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen